Dein mündliches Examen meistern!
Home » StudiAlltag » Dinge, die du vor deinem mündlichen Examen nicht machen solltest
Dinge, die du vor deinem mündlichen Examen nicht sagen solltest.

Dinge, die du vor deinem mündlichen Examen nicht machen solltest

Du hast das schriftliche Examen bestanden? Herzlichen Glückwunsch! Wie wir alle wissen, freust du dich aber am Meisten auf das mündliche, denn da kannst du ja richtig zeigen, was in dir steckt.

Selbst wenn du einigermaßen gut vorbereitet bist, gibt es genug Dinge, mit denen dir ein Eintrag ins Jahrbuch der schlimmsten Examens-Fails sicher ist.

10 Dinge, die du vor einem mündlichen Examen nicht machen solltest:

1. „Einmal Gyrus Cinguli bitte, aber mit viel Zaziki“

  • Trotz deines medizinischen Fachvokabulars wird dich der nette Herr vom Apollo Grill sehr gut verstehen und dir auch sein mit Knoblauch verfeinertes Zaziki nicht vorenthalten. Dass du am nächsten Tag mit 3 Kommilitonen und 4 Prüfern auf quasi 8 qm sitzt, ist dir aber schon klar, oder? Da du hoffentlich gut im Erbringen von Transferleistungen bist, weißt du, dass auch alles vom Oliven-Stand des Türken VERBOTEN ist!!!

2. “Einmal Chop Suey mit Hühnchen bitte!”

  • Auf deiner Suche nach Essen trottest du vom Apollo Grill zum China Wok deines Vertrauens. Auch wenn du noch nie Magenprobleme hattest und schon 10 mal in dem Chinaimbiss warst, wo es schon immer etwas suspekt aussah und du vermutet hast, dass das Gesundheitsamt doch bestechlich ist… lass es sein!

3. Am Abend zuvor trinken

  • Die “Freunde” aus den höheren Semestern schwören auf einen Schlummercocktail in der Nacht vor dem Examen aus Wick Medinait, Ibu, Codein und Zopiclon… Die haben dir im ersten Semester auch gesagt, dass du Chemie mit 2 Tagen lernen bestehst, oder?

4. „Mit optischen Reizen und Hundeblick kannst du absolut nichts verkehrt machen“

  • Dein XXL-Dekolleté hat bei der Abifahrt nach Cala Ratjada Wirkung gezeigt, ja, aber es wird dir nicht helfen, um in Anatomie zu punkten. Du musst dich nicht wundern, wenn dein Professor nicht mehr weiß, wo er hinschauen soll. Da seine Ehefrau nicht halb so viel Holz vor der Hütte hat, wird er dich automatisch hassen. Dass dein Kommilitone neben dir plötzlich im Histoteil die „laktierende Mamma“ gefragt wird, macht die Situation nicht besser.

5. „Die Prüfungsprotokolle von Prof. Müller Piepenbrink sind dein Joker in der Anatomie, denn der fragt nur Armmuskeln, Herz und auf keinen Fall Dermatome oder Hautnerven, da kannst du dich drauf verlassen“

  • Das ist zwar alles schön und gut, aber an DEINEM Prüfungstermin ist der Müller-Piepenbrink leider nicht da. Der Vorsitzende der Prüfungskomitees versichert dir aber, dass der Ersatzkollege auch ein „ganz Netter“ ist.

6. „Herr Professor, wäre das Thema Embryologie nicht etwas für eine weibliche Kommilitonin?“

  • Der nette Ausweichkollege ist totaler Embryo Fan. (Du etwa nicht??). Lerne zumindest irgendwas über die Faltung des Neuralrohres, bevor er dich rauswirft.

7. „Ich kann jederzeit aufs Klo, das haben die Prüfer am Anfang doch gesagt!“

  • Ja das stimmt, aber doch nicht 3 mal während der Biochemie Prüfung?! Achso, du warst gestern beim Chinesen? (–> Idiot!) Du hast während deiner kurzen „Prüfungspause“ das Klo bereits optisch in eine Bahnhofstoilette verwandelt? Du erklärst dem Prüfer, dass du die Strukturformel von Loperamidhydrochlorid zeichnen kannst, aber keines dabei hast. –>Die Frage, ob jemand Tabletten hat ist peinlich. Du fragst nicht, rennst noch 3 mal aufs Klo und wirst disqualifiziert. Beides beschissen…

8. Im Examen stellst du dein Handy nur auf lautlos und in den Flugmodus, dann kann doch nichts passieren.

  • Auch wenn dein Touchscreen nur mit Hautkontakt funktioniert, dein peinlichster Song wird deine Kommilitonen wenigstens einmal in der Prüfung lachen lassen. Die Prüfer auch…nicht.

9. Du bist top angezogen, es kann dir nichts passieren!

  • Der Kittel!!! Du ziehst deinen völlig zerknitterten Kittel vor versammeltem Komitee aus der Tasche. Während der eine Prüfer nur den Kopf schüttelt, versucht der andere dich aufzuheitern und probiert’s mit dem Witz, ob du dir nicht mal ne Freundin zulegen willst oder wieder bei Mutti einziehen.

10. „Es geht sowieso alles schief“

  • Nein, wenn du unsere Tipps beherzigst, wirst du durchkommen, selbst wenn du fast nichts weißt. Das sagen dir die aus den älteren Semestern auch. Damit haben sie mal nicht gelogen! Hoffentlich.

In diesem Sinne, viel Erfolg bei deinem mündlichen Examen!

Bildquelle

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Papierlos durchs Studium? Frau hält Schild, auf dem steht: Think before you print

Kann man sein Studium papierlos bewerkstelligen?

Diese Frage habe ich mir bereits im ersten Semester meines Studiums gestellt. Und wenn ich …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen