Home » StudiAlltag » Spiegel Online berichtet über StudiBlog.net
Screenshot der Spiegel online Seite auf der über StudiBlog berichtet wird

Spiegel Online berichtet über StudiBlog.net

Spiegel Online: “Meilenstein in Sachen Kommunikation unter Studenten”

Mit den “Dinge, die ein Student nicht sagt” Seiten haben Studierende aller Fächer einen Meilenstein gesetzt, was die Kommunikation untereinander, uniübergreifend und mit Inhalten, die durch User bereitgestellt werden, betrifft. Durch eure Nachrichten kamen auf tolle ironische Art und Weise auch Probleme zu Tage, die unser Studium mit sich bringt.

Mit dem Zusammenschluss der Facebookseiten zum “StudiBlog” wird diese Möglichkeit der Kommunikation weitergeführt und ermöglicht so jedem Studenten, seine Meinung an die breite Masse zu bringen. Wir befassen uns nicht nur mit Bildern und Sprüchen, sondern auch ernste Artikel sind möglich. Dabei könnt ihr so schreiben, wie wir auch untereinander in der Mensa oder auf der Party reden würden. Dafür brauchen wir keine Titten auf dem Cover unserer Seite, andere Magazine für Studenten schon. 😉

Wir freuen uns weiter auf eure Anregungen, Bilder, Sprüche und Beiträge, denn “StudiBlog”, sind wir alle.

Zum Artikel

Über Andre

Andre
Studiblog Team.

Schau mal

Ein junger Grüner steht vor einer Wand aus Post-its und geht die Themen durch - ein erfolgreiches Startup gründen.

Mit diesen Basics und Strategien wird das Startup erfolgreich

Eine Unternehmensgründung ist meistens eine Herausforderung. Doch nicht alle Startups sind erfolgreich. Oftmals entscheiden wenige …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen