Der Chemiebuch-Test für jeden Lerntypen | StudiBlog
Home » StudiCampus » Der Chemie Rettungsschirm: 3 Bücher für jeden Lerntypen
Eine Regalwand mit nach Farben sortieren bunten Büchern: Bücher für das Chemie-Studium im Test - Mortimer, Riedel und Chemie für Dummies

Der Chemie Rettungsschirm: 3 Bücher für jeden Lerntypen

Egal ob wandelndes Lexikon, Last-Minute-Lerner, Durchschnittsstudent oder Chemienoob – hier kannst du einen Rat finden,welches Buch Dir helfen könnte. Ein Wegweiser für den Empfehlungsdschungel im Nebenfach Chemie.

Ich bin Biologiestudentin und habe Chemie gerade als Nebenfach absolviert. Für euch habe ich hier mal meine Erfahrungen mit den empfohlenen und von mir selber entdeckten Chemiebüchern zusammengefasst, so wie ich sie empfunden habe.

Auf dem Prüfstand sind:

  • „Der Mortimer“ – Chemie Das Basiswissen der Chemie, Charles E Mortimer/Ulrich Müller
  • „Der Riedel“ – Anorganische Chemie, Erwin Riedel, Christoph Janiak
  • aus der „for Dummies“-Reihe: Chemie for Dummies, Anorganische Chemie for Dummies, Organische Chemie für Dummies I und II

Die Bewertungskriterien für die Chemie-Bücher

Jedes Buch erhält von mir Punkte in den Kategorien Verständlichkeit, Vollständigkeit, Struktur, Auffindbarkeit der Infos und Zusatzfeatures.

  • Unter Verständlichkeit bewerte ich wie informativ und hilfreich die Texte in den Büchern zum gleichen Thema von meinem Standpunkt aus sind.
  • Bei dem Punkt Vollständigkeit beziehe ich mich auf die geforderten Inhalte des Chemiepraktikums für Biologen in Bonn.
  • Mit Struktur beziehe ich mich darauf, ob ich beim Drübergucken über die Seiten eine gute Orientierung habe.
  • Auffindbarkeit der Infos ist natürlich der Punkt Nummer eins für Lehrbücher, denn was haben wir alle davon, wenn die Informationen zwar vorhanden sind, aber wir nicht drankommen, wenn wir sie suchen. Also, wie detailliert ist das Stichwortverzeichnis?
  • Mit Zusatzfeatures sind Zusatzinformationen im Buch gemeint, wie ein Periodensystem an einer brauchbaren Stelle (wo man es auch auf Anhieb findet, wenn man mal eben was nachschauen will und nicht stundenlang rumblättern muss, nur um dann doch im Internet zu suchen), Formelsammlungen und Ähnliches.

Der Mortimer

Dieses Buch eignet sich meiner Meinung nach für diejenigen unter euch, die schon etwas Ahnung von der Materie haben und keine unnötige Kleinschrittigkeit wünschen. Es ist vieles drin, aber manchmal etwas kurz erklärt und somit nicht immer ganz einfach zu verstehen, wenn man ohne Vorwissen ist. Aus der Kürze ergibt sich auch die Tatsache, dass manchmal weniger Infos da sind als (zumindest in meinem Fall) gefordert werden. Auch die Darstellungsart ist etwas gewöhnungsbedürftig, da die Autoren die Randbereiche als Platz für Zusatzrechnungen, Diagramme o. Ä. Nutzen. Somit müsst ihr beim Lesen des Fließtextes oftmals abbrechen und schauen, ob noch etwas an notwendigen Informationen ausgelagert wurde.

Das Stichwortverzeichnis hinten lässt euch allerdings nicht im Stich: Wenn es im Buch eine Information gibt, dann werdet ihr da auch mit einem entsprechenden Verweis fündig. Auch im Punkte Zusatzfeatures enttäuscht „Der Mortimer“ nicht: Hinten findet sich ein nützliches Glossar sowie ein handliches Miniperiodensystem und vorne auf der ersten Seite befindet sich eine Zusammenfassung der wichtigsten chemischen Einheiten. Darüber hinaus finden sich am Ende eines jeden Kapitels Übungsaufgaben, an denen ihr eure neuerworbenen Kenntnisse ins Feld führen könnt. Die Lösungsseiten weiter hinten im Buch lassen euch anschließend auch nicht im Dunkeln tappen, wie sinnvoll eure Ergebnisse sind.

Den Mortimer bei Amazon kaufen

Review Overview

Verständlichkeit
Vollständigkeit
Strukturiertheit
Auffindbarkeit der Info's
Zusatzfeatures

Last-Minute-Lerner werden hier glücklich, sofern sie schon etwas Basiswissen mitbringen und mal eben ein paar Infos ins Kurzzeitgedächtnis schaufeln wollen, um mitreden zu können. Der Durchschnittsstudent kann hiermit klarkommen, sollte aber möglicherweise noch eine weitere Quelle zu Rate ziehen.

User Rating: Be the first one !

Nächste Seite: Der Riedel


 

Anmerkung:

Für alle Angaben gilt, dass sie meine persönliche Meinung widerspiegeln und es durchaus sein kann, dass der eine oder andere von euch das komplett anders sieht, schließlich lernen wir alle unterschiedlich gut mit verschiedenen Methoden. Ich übernehme für die Richtigkeit aller Angaben keine Gewähr. Sie stellen das Ergebnis meiner Recherche mit folgenden Büchern dar:

  • Anorganische Chemie, Erwin Riedel/ Christoph Janiak, De Gruyter Studium, 8. Auflage
  • Chemie Basiswissen der Chemie, Charles E. Mortimer/ Ullrich Müller, Thieme, 10. Auflage
  • Anorganische Chemie für Dummies, Uwe Böhme, Wiley, 1. Auflage, 1. Nachdruck
  • Chemie für Dummies, John T. Moore, Wiley, 2. überarbeitete Auflage
  • Organische Chemie für Dummies, Arthur Winter, Wiley, 1. Auflage, 6. Nachdruck
Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Jeanne Dark

Schau mal

Auf schwarz-weißem Hintergrund purzeln Buchstaben in verschiedener Größe rum, wobei in der rechten Hälfte in roter Schrift "Stilmittel, rhetorische Mittel" steht.

Stilmittel und rhetorische Mittel in deiner wissenschaftlichen Arbeit

Was sind rhetorische Mittel und Stilmittel? Der Ton macht die Musik und daher sollen rhetorische …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen