Autoren Gewinnspiel von meinUnterricht.de - Studiblog
Home » StudiAlltag » Autoren Gewinnspiel von meinUnterricht.de

Autoren Gewinnspiel von meinUnterricht.de

Jeder Lehramtsstudent kennt das Problem: Schon während des Referendariats werdet ihr ständig mit neuen Herausforderungen konfrontiert und steht dabei häufig unter Zeitdruck und Stress. Wir haben uns mal mit den Betreibern der Seite meinUnterricht.de unterhalten und stellen euch das Portal im Interview vor, dass ihr weiter unten lesen könnt. Für euch konnten wir dabei auch etwas rausholen: Für den besten Beitrag, den ihr bei Studiblog im Januar zum Thema „Schule und Bildung“ einreicht, winkt eine einmonatige Premiummitgliedschaft von meinUnterricht, 2 weitere verlosen wir. (Details siehe weiter unten) Alles ist möglich, seid kreativ! Was stört euch am (angehenden) Lehrerdasein? Was findet ihr toll? Was ist euch wichtig? Reiche jetzt hier deinen Beitrag ein

Für alle anderen gilt: Jetzt kostenlos registrieren & fünf Materialien eurer Wahl herunterladen! http://goo.gl/9Gm9FL

Wer keinen Beitrag einreichen möchte, kann auch mit etwas Glück 2 Premiummitgliedschaften gewinnen. Dazu müsst ihr nur 2 Dinge machen:

1) Fan unserer Studiblog Hauptseite sein

2) Schreibt in die Kommentare des folgenden Facebookbeitrags eure Studienfächer rein
Fall hier kein Facebookbeitrag eingebettet ist, klicke hier um direkt zu Facebook zu gelangen.

Interview mit Hanna von meinUnterricht.de

Studiblog: Hallo, wer seid ihr, beschreibt euch kurz mit ein paar Worten.

Hanna: Wir sind ein junges innovatives StartUp mit Sitz in Berlin. meinUnterrich.de ist unser erstes Produkt – eine webbasierte Plattform für Lehrerinnen, Lehrer und alle, die es werden wollen. Wir haben bereits weit über zehntausend Unterrichtsmaterialien (Arbeitsblätter, Kopiervorlagen, Reihenplanungen u.ä. aus über sieben Fachverlagen digitalisiert und in einer Websuche auffindbar gemacht – für alle Schularten, Jahrgangsstufen und Fächer! Außerdem haben wir einen sehr intuitiv bedienbaren Editor entwickelt, mit dem man Unterrichtsmaterialien nach eigenem Wunsch ganz einfach bearbeiten kann – Kleber und Schere brauchen Referendare und Lehrkräfte also nicht mehr. Was wir zudem als kleine Revolution feiern, ist, dass unsere User sich erstmals keine Sorgen um das Urheberrecht machen brauchen: Alle Downloads von meinUnterricht.de können bedenkenlos im Klassensatz vervielfältigt werden. Ganz neu ist jetzt auch unsere Notenbuch-App für Android-Smartphones. Ihr seht, wir haben ständig neue Ideen – und arbeiten noch an einigen weiteren Features und Möglichkeiten, wie wir unser Angebot noch verbessern können!

Studiblog: Seit wann gibt es euer Angebot und wer ist auf die Idee gekommen?

Hanna: Benjamin und Stefan, beide Gründer und Geschäftsführer, hatten die Idee vor knapp drei Jahren. Die beiden kennen sich aus dem Studium und haben schon währenddessen tolle Geschäftsideen entwickelt. Online gegangen sind wir dann im September 2011. Wir haben ganz klein angefangen – inzwischen haben wir mehrere zehntausend aktive User.

Studiblog: Brauche ich mit eurem Angebot überhaupt noch irgendwelche anderen Materialien? Wie umfassend sind eure Materialien?

Hanna: Angesichts von bereits über 70.000 Seiten Unterrichtsmaterial ist in vielen Fächern schon sehr viel Material vorhanden, aber natürlich gibt es auch noch Fächer, in denen wir nachlegen müssen. Wir arbeiten stetig daran, unser Angebot quantitativ auszubauen. Es gibt LehrerInnen, die tatsächlich nur noch mit meinUnterricht.de arbeiten. Das wollen wir natürlich langfristig erreichen!

Studiblog: Was sind eure Ziele, wie sieht eure Zukunftsvision von meinUnterricht aus?

Hanna: Der Weg ist das Ziel! Wir arbeiten stets am Zahn der Zeit und suchen Wege Bildung und Unterricht innovativ gestaltbar zu machen! Unsere Zukunftsvision ist Unterrichtsvor- und nachbereitung zu ermöglichen, die der Lehrkraft Zeit und Ressourcen lässt sich mit ganzem Herzblut ihrem Beruf zu widmen. Denn eine gute Lehrkraft macht so viel mehr aus als der Unterricht allein.

Studiblog: Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg mit dieser tollen Idee.

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Reise-Tipps: 5 Orte, die du in Prag gesehen haben solltest - Blick auf Prag

5 Orte in Prag, die du besuchen solltest

Die Goldene Stadt Prag ist die bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik. Im Jahr 1348 wurde …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen