Home » StudiAlltag » Diese Stadt in der Wüste bei Google Maps, ist in Wirklichkeit etwas ganz Anderes

Diese Stadt in der Wüste bei Google Maps, ist in Wirklichkeit etwas ganz Anderes

Von weit oben sieht dieses Bild aus wie eine riesige Stadt in der Wüste. Auch aus der Sicht von Google Maps kann man tausende Häuser in kleinen Straßen erkennen. Dieser Ort heißt Wadi Al-Salaam, oder auch Valley of peace. So groß ist diese scheinbare Riesenstadt gar nicht, eher wie eine mittelgroße deutsche Stadt von der Fläche her. Es gibt auch tatsächlich Leute dort….

cemetery2

Diese vermeintliche Stadt ist in Wirklichkeit ein Friedhof. Hier sind wahrscheinlich Millionen von Menschen begraben, damit ist diese Stätte eine der größten seiner Art auf dieser Welt.

cemetery3

Es gibt einen schiitischen Glauben der sagt, dass die Seelen aller Frauen und Männer dortin gehen werden, egal wo sich die Körper gerade befinden.

cemetery4

Um Gewalt und Plünderungen vorzubeugen, zeigt aber auch das Militär Präsenz.

cemetery5

Es sind tausende Grabsteine verschiedenster Machart dort zu entdecken.

graveyard1

Der Friedhof ist so groß, dass man zu Fuß viel zu lange brauchen würde, um zu den Gräbern der Angehörigen zu kommen.

graveyard2

Ein trauender Angehöriger gedenkt seinen Verstorbenen, schlicht und einfach mit ein paar Kerzen.

graveyard3

Es ist auch üblich, dass Prediger auf den Friedhof kommen um dort für die Verstorbenen zu beten.

graveyard4

Man vermutet, dass hier Menschen seit über 1400 Jahren begraben werden, jährlich kommt eine halbe Million dazu.

Während des Irak Krieges 2003 haben sich hier irakische Kämpfer öfter verschanzt, weil sie die verwinkelten Gassen einfach wesentlich besser kannten und sich so im Kampf einen Vorteil verschaffen konnten.

 

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Mit Sportwetten Geld verdienen - Football-Mannschaft

Wie kann man mit Sportwetten Geld verdienen?

Jetzt Artikel vorlesen lassenIn den vergangenen Jahren sind Sportwetten aufgrund eines verbesserten Images immer beliebter …