Professor lässt alle durchfallen um Obamas Sozialismus zu präsentieren - Studiblog
Home » StudiCampus » Professor lässt alle durchfallen um Obamas Sozialismus zu präsentieren

Professor lässt alle durchfallen um Obamas Sozialismus zu präsentieren

Ein VWL Professor an einem kleinen College in Amerika sagte, dass bei ihm noch nie ein einziger Student durchgefallen sei, doch kürzlich erst sei dies einem ganzen Kurs wiederfahren. Die Studenten haben behauptet, dass Obamas Modell des Sozialismus funktionieren würde, sodass niemand arm oder reich sein würde, alle wäre gleich reich.

Der Professor sagte „Ok, wir machen ein Experiment zu Obamas Plan in diesem Kurs“. Von allen Noten wird der Durchschnitt genommen und jeder erhält die gleiche Note. So fällt keiner durch und keiner bekommt eine Eins… In dem Experiment wird das Geld also durch Noten substituiert“

Nach dem ersten Test wurde der Mittelwert berechnet und jeder bekam eine Zwei. Die fleißigen Studenten waren aufgebracht und die Faulen waren glücklich. Als der zweite Test dran war, hatten die zuvor fleißigen Studenten weniger gelernt und die Faulen hatten gar nicht gelernt.

Der zweite Test hatte einen vierer Schnitt! Keiner war damit so richtig zufrieden. Und der Schnitt vom dritten Test war leider so niedrig, dass alle durchgefallen sind. Im Verlauf des Test wurden die Noten immer schlechter und die Beschuldigung der Anderen nahm immer mehr zu, niemand lernte zugunsten der Anderen.

Die größte Überraschung für die Studenten war, dass ALLE durchgefallen sind und ihr Professor sagte ihnen, dass Sozialismus auch scheitern würde, weil wenn der Lohn hoch ist, auch die Anstrengung groß ist, aber wenn der Staat das wegnimmt, dann wird niemand versuchen erfolgreich zu sein. Es könnte nichts leichter sein als das!

Interessantes Experiment, was sagt ihr dazu? Erinnert es nicht eher an die DDR, als das was man sich unter Obamas Sozialismus vorstellt? Oder ist dies eine Propaganda gegen den Demokraten, denn mal ehrlich, so sozialistisch wird es in den USA ohnehin nie werden.

Gefunden auf diesem Blog.

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Althea

Studiblog Team

Schau mal

Ob und wann eine Studienplatzklage sinnvoll ist, darum geht es in diesem Artikel - das Bild zeigt die Justizia mit einem Doktorandenhut

Studienplatzklage: wann ist sie sinnvoll?

Erfolgsaussichten einer Studienplatzklage Das Abitur ist bestanden, und du freust dich extrem auf den nun …

  • Mrc Mllr

    Was soll das sein? Eine ausgedachte Geschichte, über einen schlechten Professor und seine schlechten Studenten in einem schlechten Experiment? Was soll überhaupt Obamas Sozialismus sein? Herr Obama zählt wohl eher zu den neoliberalen Globalisten und hat an einer Planwirtschaft wohl eher weniger Interesse.

    Man könnten den strebsamen Studenten wirklich asoziales Verhalten vorwerfen: Kaum gibt es keinen Zucker mehr für das Auswendiglernen von Merksätzen, lassen sie es (ähnlich wie ihre ehrlichen Kommilitonen) einfach bleiben. Skandal. Plötzlich macht keiner mehr das, was die Obrigkeit verlangte und im durchschnitt haben sie alle an Noten „verloren“. Das mag dem gewaschenen Bürger seltsam vorkommen; braucht man doch Geld und gute Noten!

    An Geld und Noten mangelt „im Durchschnitt“ doch aber keinem von uns. Eher an der Freiheit, seine Existenz außerhalb von kapitalistischen Visionen leben zu können. Das im Original hergeleitete Résumé konkludiert das Scheitern-müssen eines staatlichen Sozialismus auf Grund menschlicher Gier. Wenn Sozialismus wegen dieser Gier abzulehnen ist, wie sieht es dann mit dem Kapitalismus aus? Hatten Luxemburg und Co. nicht schon vor X Jahren angeführt, dass der Sozialismus nur eine Spielart des Kapitalismus ist?

    Das populistische Experiment (das aller wsl. einer Diskreditierung Obamas dienlich ist und damit pragmatisch bis unwissenschaftlich ist) zeigt aber etwas anderes: Wenn es keinen Zucker mehr gibt, lernen die Menschen nicht mehr das, was sie anscheinend niemals lernen wollten.

    • Anonym

      Hätte ich nicht besser sagen können. Schön zu lesen dass es noch Menschen gibt die sich ihre Meinung selbstständig Bilden 🙂

      • Mrc Mllr

        Danke!

  • Anonym

    ich würde sagen die schlussfolgerung aus diesem artikel ist: traue keinem bwl studenten! 😀 nein mal ernsthaft das zeigt doch nur wie der gemeinschaftsgedanke in der schule zu kurz kommt, jeder denkt nur an seinen eigenen arsch und das ist nicht das denken des menschen(ich weigere mich das zu glauben) sondern das ergebnis einer leistungsorientierten konkurrierenden gesellschaft, kapitalismus wenn man dem einen namen geben will.
    am besten erstmal über so n experiment diskutieren bevor man es durchführt, auch wenn es erfolgreich bewiesen hat das die gesellschaft sich ändern muss bevor wir uns in eine gerechtere welt bewegen können.. 🙂 ich hoffe das liest auch irgendwer, schönen tag euch und lasst euch nich unterkriegen wa?^^

    • Mrc Mllr

      Ich habe BWL studiert. 😀 :O



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen