Home » StudiAlltag » Kein Biounterricht mehr an deutschen Schulen- jetzt spinnen sie total

Kein Biounterricht mehr an deutschen Schulen- jetzt spinnen sie total

Noch steht es nicht fest, aber laut eines Artikels der Welt, plant die Landesregierung Baden Württembergs, die naturwissenschaftlichen Fächer abzuschaffen. Statt 2 Stunden Bio gibts dann nur noch 1.5 und zwar im übergreifenden Fach “Naturphänomene und Technik”. Das hört sich zurecht nach einer Mischung aus Peter Lustig und Waldorfschule an.
Allen voran der ehemalige Biologielehrer und Minister Winfried Kretschmann. Umstrittene Themen wie Pränataldiagnostik und Klonen sollen aus dem Lehrplan verschwinden. Die Wissenschaftler sind (zum Glück!) gegen eine Einführung dieses Unterrichtsfaches: “Manche seiner Erstsemester könnten schon heute einen Lurch nicht von einer Eidechse unterscheiden, wettert der renommierte Saurierforscher und Leiter der geowissenschaftlichen Abteilung des Naturkundemuseums in Karlsruhe, Eberhard Frey.” Zum Glück ist die Änderung zunächst “nur” für die Klassen 5 und 6 geplant, aber die Richtung, in die das geht, ist klar.
Das Beste kommt aber noch: Das neue Fach darf auch von anderen Lehrern unterrichtet werden, denn das Fach “Naturphänomene” kann man nun mal nicht studieren. So macht der Chemiker jetzt einfach Biologie mit.
Wer sich weiter für die Diskussion auf politischer Ebene interessiert, kann sich detaillierter in dem Welt Artikel informieren.
Fehlt eigentlich nur noch, das die Sprachen mit dem Fach Geschichte unter “Lach und Sachgeschichten” zusammengefasst werden 😉

Bildquelle: Flickr

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Mit Sportwetten Geld verdienen - Football-Mannschaft

Wie kann man mit Sportwetten Geld verdienen?

Jetzt Artikel vorlesen lassenIn den vergangenen Jahren sind Sportwetten aufgrund eines verbesserten Images immer beliebter …