Ein Dialog zwischen mir und meinem Bett - Studiblog
Home » StudiSpaß » Ein Dialog zwischen mir und meinem Bett
Dialog: Ich und mein Bett

Ein Dialog zwischen mir und meinem Bett

Wer kennt es nicht: nicht einmal in den Semesterferien hat man seine Ruhe. Praktika und Hausarbeiten halten den Studenten von heute auf Trab. Dieser Dialog zwischen mir und meinem Bett findet beinahe täglich statt:

7 Uhr : Der Wecker klingelt

Ich: Och ne, ich hab keine Lust aufzustehen.

Bett: Der Schlaf hat dir gut getan, du solltest die Snooze Taste drücken!

Ich: Meinst du?

Bett: Definitiv. Es ist erst 7 Uhr und das Praktikum ist erst um 8. Die 10 Minuten machen überhaupt nichts.

10 Minuten später:

Ich: Ok, Zeit aufzustehen?

Bett: Bist du dir da sicher?

Ich: Mh nicht wirklich.

Bett: Brauchst du eine Dusche?

Ich: Ich würde schon gerne.

Bett: Nein, MUSST du wirklich duschen?

Ich: Naja, ich hab gestern nach dem Sport nichts Anstrengendes mehr gemacht, also ich muss nicht unbedingt duschen.

Bett: Außerdem sind in deinem 8 Uhr Praktikum irgendwelche Mädels, die du beeindrucken musst?

Ich: Nein auch nicht, ach Bett, du meinst es so gut mit mir.

Bett: Pst, Pst, Pst, ich weiß. Nun schlaf weiter.

10 Minuten später, der Alarm ertönt wieder:

Ich: Ok ich muss raus, diesmal wirklich.

Bett: Nein, nicht gehen.

Ich: Das geht nicht, ich komme sonst zu spät.

Bett: Ja und wenn du zu spät kommst störst du nur.

Ich: Jaaaaa…

Bett: Komm schon, wenn du jetzt die schöne warme Decke verlässt, kann doch nur alles schlechter werden heute.

Ich: Traurig aber wahr.

Bett: Dann bleib bei mir. Seit dieses Semester angefangen hat verbringst du kaum Zeit mit mir. Und du machst nicht einmal meine Decke ordentlich!

Ich: Ich hab dich nicht einmal gemacht, noch nie.

Bett: Das stimmt nicht! Für ein paar Wochen hast du es mal durchgezogen.

Ich: Gut gut, ich bleibe, aber nur noch 10 Minuten.

Bett: Das ist doch alles was ich verlange.

10 Minuten später:

Ich: So ich stehe jetzt auf!

Bett: Nein, bleib!

Ich: Man das geht nicht! Ich hab Praktikum!

Bett: Du warst die ganze Woche aber jeden Tag da…

Ich: Das stimmt.

Bett: Schau mal, du hast so hart gearbeitet, da kannst du auch mal diesen einen Tag bei mir bleiben und ein bisschen Extra-Schlaf tanken.

Ich: Weißt du was, ich machs.

Bett:  Super man! Die Welt da draußen ist ohnehin ein sehr, sehr kalter Ort.

Ich: Sie ist grausam!

Bett: Nein, das meinte ich wortwörtlich. Es weht ein eisiger Wind, du wirst dir die Eier abfrieren.

Ich: Scheiß drauf, ich schlaf jetzt ein.

Bild: Nathan Congleton

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Angela Merkel Action Movie: Angie in Heat

Der erste Angela Merkel Action Movie

Die Macher von Laserpope haben ihr neuestes Werk herausgebracht. Es ist hat alles, was eine Erfolgsstory …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen