Home » StudiCampus » Warum schreibe ich überhaupt…..
warum schreibe ich überhaupt

Warum schreibe ich überhaupt…..

Warum schreibt man einen Blog?

Diese Frage habe ich mir schon immer ge­stellt, warum will man sein Er­leb­tes an­de­ren mit­tei­len? Um Auf­merk­sam­keit zu er­ha­schen? Um seine Taten zu recht­fer­ti­gen?

Alles SCHWACH­SINN!

zumin­des­t bei mir

Ich schrei­be in knapp drei Wo­chen meine erste Klau­sur in die­sem Se­mes­ter. Und was könn­te sich am Bes­ten dazu ei­g­nen nicht zu ler­nen? Rich­tig! Einen Blog schrei­ben.

Dabei stellt ich mir immer wie­der die Frage, wenn ich mich und mei­nen Freun­des­kreis an­schaue, warum gibt es so viel Lust­lo­sig­keit. Wir sind Stu­den­ten, un­se­re ein­zi­ge Auf­ga­be soll­te darin be­ste­hen, un­se­r Stu­di­um ei­ni­ger­ma­ßen gut zu be­ste­hen und Dank dem Ge­lern­ten spä­ter einen in­ter­es­san­ten Job zu fin­den. Meine El­tern sehen das üb­ri­gens ge­nau­so und ich kann sie dabei schon ver­ste­hen.

Ich bin die Elite 😀

Bei jeder er­denk­li­chen Mög­lich­keit wird mir er­zählt wie viel Ar­beit ihr Stu­di­um da­mals war. Warum ge­lingt mir dies je­doch nicht? Warum sitze ich ge­ra­de in der Uni­bi­blio­thek und fange an einen Blog zu schrei­ben, an­statt zu ler­nen, die 35 ECTS kom­men ja nicht von al­lei­ne auf mein Ba­che­lor-Kon­to. Ich gehe auch nicht davon aus, dass ich dumm bin, ich hab in Bay­ern Ab­itur ge­macht; ich bin die Elite! :D

Trotz­dem um­gibt mich eine Lust­lo­sig­keit die mich an­triebs­los macht. Ich kann mir nichts lang­wei­li­ge­res Vor­stel­len als drei Stun­den am Stück zu ler­nen. Ich schaf­fe es jedes Mal, na­he­zu pro­fes­sio­nell, an­de­re Sa­chen zu ma­chen. Aber nicht ir­gend­was sinn­vol­les….

Hier eine Liste mei­ner bes­ten Nicht-Lern-Tä­tig­kei­ten:

  1. Am Abend und in der Nacht so viel Al­ko­hol kon­su­mie­ren, dass es mir den nächs­ten Tag über nicht mög­lich ist, ir­gend­et­was sinn­vol­les zu ma­chen.
  2. Le­ague of Le­gends spie­len (Gold 1 ADC) (http://euw.leagueoflegends.com/de)
  3. Sinn­los Zeit im In­ter­net ver­brin­gen
  4. Vier Mal die Woche ins Fit­ness­stu­dio ren­nen (So oft schaff ich das aber nur in der Klau­su­ren­zeit!)

Ich würde nicht sagen, dass mein Leben lang­wei­lig ist. Ich habe einen gro­ßen Freun­des­kreis, ge­nü­gend Sex mit den un­ter­schied­lichs­ten jun­gen Frau­en, ar­bei­te neben dem Stu­di­um als Bar­kee­per, aber ir­gend­wie fehlt etwas, etwas, das meine Leben aus­füllt.

Naja egal…ab und an hab ich halt Selbst­zwei­fel, ob das was ich mach, dass Rich­ti­ge ist. An­sons­ten ist mein Leben aber pret­ty awe­so­me! You will see ;)

So es ist 12.15 ich hab genug ali­bi­mä­ßig ge­lernt. Mensa ich komme!

Stu­den­t2.0

Photo Credit: djking Lizenz: cc

Über student2punkt0

Schau mal

Studienwahl: Den passenden Studiengang finden

Studienwahl: Den passenden Studiengang finden

Jetzt Artikel vorlesen lassenIn Deutschland gibt es mehr als 16.500 verschiedene Studiengänge an mehr als …