Selbstfindung: 7 Tipps für ein Kick-Ass Leben - Sutdiblog
Home » StudiAlltag » Selbstfindung: 7 Tipps für ein Kick-Ass Leben
Selbstfindung mit Charles Bukowski

Selbstfindung: 7 Tipps für ein Kick-Ass Leben

Wir denken viel nach, wir zweifeln oft und wir treffen Entscheidungen. Oft geht es um Selbstfindung: Jeder will das Bestmögliche aus seinem Leben herausholen, sich in dem wiederfinden, was er tut und etwas leisten. Doch leider ist das nicht immer so einfach, manchmal fehlt uns einfach ein Wegweiser, wie das jetzt genau ablaufen soll mit dem Leben. Spätestens, wenn man zu Hause ausgezogen ist und auf sich alleine gestellt ist, fehlt einem die Weisheit der eigenen Eltern und die Sicherheit, ob unsere Entscheidungen wirklich die richtigen waren.

Doch eigentlich gibt es kein richtig oder falsch

Leben bedeutet nicht, sich an einen allgemeingültigen, vorgegebenen Plan zu halten, außer den, den wir für uns selbst haben. Nicht einmal unsere Eltern können uns sagen wo es langgeht. Sie geben uns nur Tipps und wir entscheiden und wägen ab, was letzten Endes das richtige für uns sein könnte. Wenn etwas für uns richtig erscheint, ist es ganz gleichgültig, wie es von anderen bewertet wird.

Unzählig sind die Zitate von einigen großen Autoren, Lebenskünstlern und Berühmtheiten. Auf einer meiner Reisen durch das Netz bin ich auf einen von ihnen gestoßen:

Charles Bukowski.

Charles Bukowski war ein amerikanischer Autor und Dichter deutscher Abstammung. Er verfasste Kurzgeschichten und Romane. Oft handelten diese von Menschen, die sich auf der Schattenseite des „American Way of Life“ befinden: Alkoholiker, Kriminelle, Obdachlose, Prostituierte und auch über sich selbst in Form eines literarischen Alter Egos.

Ein Mensch voller Erfahrungen vom Leben also. Es gibt genug solcher Menschen, würde man einwenden, allerdings sind die wenigsten so voller Weisheit und so direkt.

7 Tipps zur Selbstfindung – á la Bukowski

Ich habe euch meine Top 7 seiner Zitate rausgekramt, die euch garantiert einen Tritt in den Arsch geben werden!

1. Gib dich nicht mit Alternativen zufrieden

I wanted the whole world or nothing.

Wenn du etwas wirklich willst, dann kämpfe dafür. Alternativen sind völliger Humbug, sie werden dich nie wirklich glücklich machen. Wenn du jetzt aufgibst, wirst du es später bereuen, weil in dir auf ewig die Sehnsucht nach dem ganz Großen leben wird. – Aim high, and shoot!

2. Leg deinen Fokus auf dich selbst, nicht auf andere

I never met another man I’d rather be. And even if that’s a delusion, it’s a lucky one.

Du bist du und irgendwann musst du das akzeptieren. Je mehr du dich mit anderen vergleichst, desto fremder wird dir dein eigenes Selbstbild. Ständig vergleichen wir uns mit anderen, weil wir nicht an uns selbst und unsere Qualitäten glauben. Je länger und öfter wir daran denken, dass andere besser sind, desto mehr Zeit verplempern wir, in der wir uns selbst entdecken könnten. Du willst du selbst sein, dann lerne dich selbst zu akzeptieren, ganz gleich, was für einen Schund dir die Gesellschaft vor die Nase bindet. Erst, wenn du zulässt, dass du bist, bist du.

3. Trau dir was zu

Some people never go crazy. What truly horrible lives they must lead.

Sei verrückt. Träume nicht dein Leben, sondern leben deinen Traum. Jeder von uns hat mindestens einmal erwähnt, dass er oder sie „eines Tages mal…“ etwas ausprobieren oder durchziehen möchte. Ganz gleich, wie abwegig es auch sein mag. Beweg deinen Arsch und zeig der Welt, dass man es sich erlauben kann, verrückt zu sein. Zu viel Denken schürt Zweifel in uns. Es sind die verrücktesten, spontansten Aktionen, die sich einbrennen werden. Jetzt, oder nie.

4. Lerne aus Fehlern

You have to die a few times before you can really live.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Erlaube dir Fehler, sie prägen sich für immer ein und liefern dir die nötigen Erfahrungen. Mache Ängste, Selbstzweifel und Trauer zu deinen Stärken. Nur wer wirklich am Boden lag, wird aufstehen können. Erst muss man oft den falschen Weg gehen, um zu erkennen, dass der richtige woanders liegt. Vor Allem aber gehört es zum Leben dazu, auf die Fresse zu fallen. Wenn du von selbst aufstehen kannst, gewinnst du immer mehr an Selbstvertrauen. Erst wer das Dunkel gesehen hat, wird das Licht umso mehr genießen. Also ertrink nicht im Selbstmitleid!

5. Sei schamlos du selbst

It’s better to do a dull thing with style than a dangerous thing without it.

Gebe niemals vor, jemand anderes zu sein. Es wird dich nicht glücklich machen. Arbeite lieber an dir selbst, lerne, zufrieden mit dir zu sein. Who cares, was die anderen Denken. Am Ende muss jeder einzelne sich im Leben profilieren. Lass dir nicht sagen, wer du sein sollst und was du tun sollst, es ist dein eigenes Leben, nicht das der anderen. Sei glücklich mit dir selbst und dem was du tust und zeige es ruhig!

6. Glaub an dich und riskiere etwas

The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts.

Wir neigen immer dazu, alles zu hinterfragen, selbst unsere eigenen Fähigkeiten und Stärken. Alles was wir sehen, sind meist nur unsere Schwächen. Immer wieder finden wir die unmöglichsten Ausreden und trauen uns wenig zu. Sei selbstbewusst. Riskiere etwas, leg alles auf eine Karte. Oft überraschen wir uns doch selbst mit unseren Leistungen!

7. Hab Spaß und trau dir zu, glücklich zu sein

Sometimes you just have to pee in the sink.

Niemand ist perfekt. Das wirst auch du nie sein. Nimm nicht immer alles so ernst und hab Spaß. Das Leben bietet einem immer wieder die unmöglichsten Überraschungen und Zufälle, lass sie zu und lass dich einfach davon leiten. Lass dich treiben, entdecke das Leben und schau, wohin es dich führt.

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Dora

Ich bin die Dora, Weltbürgerin, Studentin, Träumerin und Nachdenkerin. Ich freue mich, euch an meinen Gedanken, Eindrücken und Erlebnissen teilhaben zu lassen und freue mich über ganz viel Feedback!

Schau mal

Student mit Prüfungsangst

Was kannst du gegen Prüfungsangst unternehmen?

Du hast wochenlang für eine Klausur gelernt und fühlst dich wirklich gut vorbereitet. Doch bereits …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen