Home » StudiAlltag » Entstehung einer Superzelle – Spektakuläres Video
Videovorschau zum Thema wie eine Superzelle entsteht

Entstehung einer Superzelle – Spektakuläres Video

Eine Superzelle und ihre Entstehung.

Wenn es blitzt und donnert nennt es der Jurastudent Gewitter. Heute schlägt die große Stunde der Geographen (der Meteorologiestudenten sowieso), denn es geht um die Aufnahme eines Superzellengewitter. Um es nicht zu kompliziert zu machen: Die Wissenschaftler unterteilen Gewittertypen (mitunter) nach Zellen. Nein, das sind nicht die Dinger unter dem Mikroskop und auch nicht die Abteilungen in einer Justizvollzugsanstalt, sondern ein riesiger Wolkenaufbau am Himmel, aus dem die Blitze kommen. Ein Superzellengewitter besteht aus EINER besonderen Zelle:

  • Bei Superzellen handelt es sich eigentlich um Einzelzellen, die aber durch ihren hohen Grad an organisierter Struktur ausgezeichnet sind. Sie können auch in einem Zell-Cluster oder einer Böenlinie eingebettet sein.
  • Wesentliches Merkmal einer Superzelle ist eine hochreichende persistente Rotation des Aufwindbereiches, die sogenannte Mesozyklone. Hochreichend heißt, dass mindestens ein Drittel der Aufwinde rotiert; persistent heißt, dass die Rotation mindestens so lange andauert wie ein Konvektionszyklus. Als Konvektion bezeichnet man zum einen die Strömungsbewegung von Gasen, aber auch eine vertikal Luftbewegung, mit welcher wir in unserem Thema wären. Per Definition dauert ein Konvektionszyklus zwischen 10 und 20 Minuten, von einer Superzelle spricht man allerdings erst ab einer Rotationsdauer von mindestens 30 Minunte.
  • Nicht zu unterschätzen sind bei einer Superzelle die möglichen Auswirkungen. Beginnend bei Raumladungen und die für jeden einfach vorherzusehenden Blitze samt Donner, können ebenso sogenannte Downbursts und Winböen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 250km/h entstehen. Im selben Atemzug spricht man auch von mesozyklonalen Tornados, die mit ähnlichen Windgeschwindigkeiten und einer durchschnittlichen Lebensdauer von 10-15 Minuten eine durchaus zerstörerische Kraft sein können. Eine Garant für mehr oder weniger große Dachschäden, kann auch der möglicherweise auftretende Hagel sein. Diese auch als Hydrometeore bezeichneten Eispartikel, können einen Durchmesser von 10 cm oder mehr erreichen und haben somit auch eine gefährliche Durchschlagskraft.

Somit sprechen wir hier von einem zwar sehr faszinierenden Wetterphänomen, dass sich super auf Fotos und Videos macht, aber allen Sturmjägern sollten trotzdem die einhergehenden Gefahren bewusst sein! Für alle anderen gilt, einfach in Deckung gehen und die Ding im Garten gut festbinden und/oder sicher verstauen! 😉

Beispiele für Superzellen

Quelle: YouTube

Quelle: YouTube

Quelle: YouTube

Wer es nochmal genau wissen möchte wie eine Superzelle ensteht:

Superzelle_schema

Bild: Wikipedia

 

Über Studiblog Staff

Schau mal

Junge Menschen im Garten - Junge Tomatenpflanzen stehen auf dem Fensterbrett in Aussaatschalen.

Vom Samen bis zur Ernte: Junge Menschen entdecken den Garten für sich

Jetzt Artikel vorlesen lassenRasen mähen, Blumen säen und Stecklinge umtopfen – diese Aktivitäten sind eigentlich …