Warum Frauen keine netten Männer lieben - Studiblog
Home » StudiAlltag » Warum Frauen keine netten Männer lieben
Warum Frauen keine netten Männer lieben

Warum Frauen keine netten Männer lieben

Want the English version? Click here: Why women don´t like nice guys.

Der folgende Text war schon ein Renner auf Studivz und irgendwie müssen wir diesen gedanklichen Erguss für die Nachwelt konservieren. Lesen nach dem Motto: In jeder grenzenlosen Übertreibung steckt auch ein Funken Wahrheit. Der Artikel lebt einfach von überzogenen Vergleichen. Mit einem  😉 lesen:

Warum Frauen keine netten Männer lieben

Hand hoch! Wie viele verzweifelte Männer gibt es da draußen, die sich selbst als nett, verständnisvoll und zärtlich einstufen und trotzdem Sonntagabend alleine vor dem Fernseher sitzen und ihrem Vorbild Kai Pflaume (ein augenscheinlich netter, verständnisvoller aber auch ein Frauentyp) die Frage ihres Lebens stellen: „Warum will mich keine Frau?

Bevor ich das beantworte, definieren wir mal die typischen Merkmale eines Mr. Nice Guy. Nur damit sich auch die Männer wieder erkennen, die sich morgens in grenzenloser Selbstleugnung mit einem Poster von Sylvester Stallone vor dem Badezimmerspiegel rasieren.

In der Friendzone

Du hast in Deinem Freundeskreis Unmengen von hübschen, intelligenten Frauen, von denen Du jede einzelne irgendwann einmal begehrt hast. Jede dieser Frauen hat Dein Geständnis – vorgetragen in einem edlen italienischen Restaurant, in der Hand einen Strauss mit 1.000 roten Rosen (mindestens!) – folgendermaßen quittiert: „Du bist echt ein netter Kerl und ich habe Dich wahnsinnig gern, aber nur als Freund“.

Und weil Du so ein echt netter Kerl bist… hast Du Dich der Bitte „Lass uns doch weiterhin Freunde bleiben, ja?“ gebeugt, statt der Schlampe Dir gegenüber zu sagen, dass sie für das teure Essen wenigstens einmal die Beine breit machen könnte.

Zum Beispiel so, wie sie es für ihren monatlich wechselnden Idioten von Freund tut, der sie mindestens zweimal die Woche verprügelt und außerdem mit ihrer besten Freundin fremdgeht. Woher Du das weißt? Du bist schließlich ihre Telefonseelsorge. Deine Nummer ist bei Deiner Freundin ganz oben auf den Schnellwahltasten ihres Telefons gespeichert. Natürlich unter „Oma“ oder „Tanja“, denn die südländischen Macker, mit denen sie derzeit herumhängt, sind rasend eifersüchtig. Meistens ruft sie nachts um 3 an, wenn das Veilchen gerade frisch blüht und sie ungeachtet dessen noch vor 5 Minuten Versöhnungs-Sex mit ihm hatte. In schöner Regelmäßigkeit stößt sie Dir mit „Wenn er doch nur ein bisschen so wäre wie Du!“ die verrostete Nagelfeile tiefer ins Herz, während sie Dir Dein C-Hemd mit wasser- und waschmittelfester Wimperntusche verschmiert.

Ein bisschen so wie Du? Mädel, hier sitzen 100%, warum bekommst Du das nicht in Deinen dummen blonden Schädel? Trotzdem wartest Du, denn Du bist Dir ganz sicher, dass sie irgendwann dieses Muskelbepackte Wanzenhirn abschießen und merken wird, dass DU der Richtige bist. Ja, und die Zeit gibt Dir in einem Punkt recht: eines Tages steht sie vor Deiner Tür und heult, bis sich Dein Laminatboden wellt. Er ist weg, durchgebrannt, ein Arsch der nur mit seinem Schwanz denken kann und Du hättest ja so recht gehabt und überhaupt. Du bist sozusagen seit Jahren bereit zur Übernahme und krempelst schon die Ärmel hoch, da sagt sie plötzlich „Du, Dein Freund, der Sebastian.. ist der eigentlich noch solo?“. Und in genau dem Moment wünschst Du dir die Hexenverbrennung zurück.

Aber weil Du ein echt netter Kerl bist….

…bist Du ihr Trauzeuge, wenn sie nächste Woche Sebastian heiratet.

Deine Exfreundinnen, die sich für kurze Zeit in einem Anfall von Mitleid (und weil barmherzige Hilfsorganisationen gerade „in“ waren) in Dein Leben verirrt haben, reden ausnahmslos nur Gutes über Dich. Und zwar, dass Du zärtlich, verständnisvoll und ein guter Zuhörer bist und immer für sie da warst, wenn sie Dich brauchten. Und dass Du natürlich der beste Partner bist, den eine Frau sich wünschen kann. Doch den Satz „Du bist mein bester Kumpel und der einzige, der mich wirklich versteht!“ hast Du so oft gehört, dass Du inzwischen das Copyright darauf haben müsstest. Auf die Frage, warum sie Dich dann verlassen haben, sagen sie, dass sie es selbst nicht wissen und es wahrscheinlich irgendwann bereuen werden… Alle Welt denkt jetzt, dass Du eine riesengroße Niete im Bett bist. Du bereust, dass Du in eurer Beziehung deine Sado-Maso-Fesselphantasien aus Rücksichtsnahme nicht ausgelebt hast.

Aber weil Du ein echt netter Kerl bist… bist Du auch nach der Trennung noch zärtlich, verständnisvoll, ein guter Zuhörer und immer für sie da (auch wenn Dir im Unterbewusstsein irgendwie klar ist, dass sie so nicht wirklich etwas verloren haben und Du einfach nur blöd bist).

In der Disco führst Du oft lange und ernste Gespräche mit Frauen. Du hast Ihnen nach einer hitzigen Tanzphase ein Glas Wasser gereicht und Ihnen Komplimente über ihre Ausstrahlung und ihre Ohrringe gemacht. Jede ist beeindruckt von Deiner Intelligenz, Deinem Wissen, Deinem Humor und Deiner zurückhaltenden Art. Sie freut sich über Dein Interesse an dem was sie tut und was sie bewegt. Alle anderen Männer, die sie sonst ansprechen würden, seien nämlich nur auf das Eine aus. Wenige Minuten später verlässt sie mit dem dubios aussehenden Typen, der eure Unterhaltung mit den Worten „Du hast einen geilen Arsch! Kommst Du noch mit zu mir?“ unterbrochen hat, die Disco.

Aber weil Du ein echt netter Kerl bist… fährst Du ihr hinterher und wartest vor dem baufälligen Plattenbau in einer Gegend, in der Du nicht mal einer 80jährigen Nonne über den Weg trauen würdest, dass sie wieder heraus kommt. Im Morgengrauen verlässt sie mit verheultem Gesicht und zerrissenen Klamotten panikartig das Gebäude. Du fährst das zitternde Häufchen Elend nachhause und sie verspricht dankbar, sich bei Dir zu melden. Ca. 10 km Rückweg vergehen, bis Dir klar wird, dass ihr eure Telefonnummern gar nicht ausgetauscht habt.

Du hast Dich wieder erkannt?

Du sitzt vor dem Bildschirm und rufst seit 10 Minuten „Ja, genau! Aber WARUM ist das so?“

Grund 1: Jemand, der einer Frau zu jeder Tages- und Nachtzeit so gut zuhören kann wie Du, ist selten. Und das ist Dein Todesurteil, denn um es mal mit den Worten einer Bulemikerin auszudrücken: „Ich esse nie dort wo ich kotze“. Das heißt für Dich, dass sie zwar gerne ihre Sorgen bei Dir ablädt, sich ihren Spaß aber woanders und nicht bei Dir – ihrer seelischen Müllhalde – holen wird.

Grund 2: Nette Männer sind langweilig. Sie verbreiten nicht dieses prickelnde Versprechen eines aufregenden Marlboro-Mann-mit-Drei-Tage-Bart-Abenteuers. Frauen sind Pferdeflüsterinnen; sie wollen wilde Hengste zähmen und nicht auf dem Pony-Karussell reiten.

Grund 3: Frauen wissen nicht, was sie wollen und sind dankbar, wenn ihnen jemand die Entscheidung abnimmt. Männer wie Du, die Ihnen alle Wege offen lassen und ihnen signalisieren „Es wird so ausgehen, wie Du es magst, ich werde all das tun, was Du sagst, ich werde da sein, wenn Du nach mir fragst“ werden leider auch irgendwann fragen müssen „Äh…Wo willst Du hin?“ wenn ihre Angebetete mit dem Kerl abzieht, der ihr sagt „Du willst mit mir ins Bett, gib es zu!“.

Grund 4: Wohl der entscheidende Faktor ist die Tatsache, dass irgendwo in dem großen Buch der menschlichen Geschichte verankert ist, dass nette Männer nicht mit netten Frauen zusammen kommen dürfen. Anscheinend ist das ein physikalisches und psychisches Polaritätsproblem, vergleichbar wie bei einem Magneten. (+) und (+) stoßen sich nun mal ab. Was bedeutet das also für Dich? Werde ein rücksichtsloses Arschloch, dem die Gefühle einer Frau völlig an den Sackhaaren vorbeigehen.

Aber weil Du ja ein echt netter Kerl bist… wirst Du weiterhin Deiner Linie treu bleiben und darauf hoffen, dass sich irgendwann die physikalischen Gesetze ändern und du irgendwie aus der Friendzone fliehen kannst.

Nett is‘ nix fürs Bett … oder warum nette Jungs bei Frauen nicht landen können

Ein Freund erzählte mir kürzlich, dass er sich mit einer wundervollen Frau verabredet hatte. Und Max, so ist sein Name, erwartete einen ebenso wundervollen Abend. Mit einer Frau, hinter der er schon eine halbe Ewigkeit her war. Deren Wagen er regelmäßig in die Waschstraße fuhr und für die er im letzten Frühjahr sogar die Wohnung gestrichen hatte. Eine Frau, die noch nie mehr zugelassen hatte als eine flüchtige Umarmung zur Begrüßung und zu der mein freundschaftlicher Rat „Lass die Finger von der, die macht dich nur unglücklich“ passte wie die Faust aufs Auge.

Am Tag nach dem Date erzählte mir Max Einzelheiten: Schickes Restaurant, Kino und Discobesuch, danach fuhr er sie nach Hause, sie lud ihn noch zu einem Schlummertrunk ein. Und wie’s halt immer so ist: Sie erzählten die ganze Nacht hindurch, und schließlich hatte er so viel getrunken, dass es unverantwortlich gewesen wäre, sich noch ans Steuer zu setzen. So kam es, dass er bei ihr übernachtete. „Es war fast perfekt“, schwärmte er mir vor. Nur eine Kleinigkeit fehlte zu seinem Glück: Sie hatten keinen Sex. Er schlief nicht einmal im gleichen Bett mit ihr. Was war passiert? Die Antwort habe ich schon gegen: Nichts! Statt einer von Max langersehnten Liebesnacht, erfuhr der arme Kerl die schlimmste Kränkung, die aus dem Munde einer Frau nur kommen kann. Sie besteht aus vier kleinen Worten: Du – bist – echt – nett. Den folgenden Satz beginnt frau dann immer mit „Aber“. Daran schließt sich ein Lobgesang auf den gerade abservierten Mann an. Hört mann den Nett-Satz, kann er sich sämtliche sexuellen Phantasien mit ihr für immer abschminken, gar nicht zu sprechen von der Aussicht auf eine längere Beziehung. Schlimmer aber noch: Er wurde degradiert zu einem Mann zweiten Ranges, zu einem sogenannten „guten Freund“. Das gleicht einer Verbannung, weil jeder Mann nach diesem Satz genau weiß, dass er den ersehnten Status des Sexual- und Lebenspartners nie mehr erreichen wird – das ewige Exil genannt Friendzone, aus dem keiner entkommt.

Aber wie fängt das ganze Elend überhaupt an? Im Vorfeld des „Du-bist-nett“-Satzes lernen Frau und Mann sich kennen. Er ist gerne mit ihr zusammen, und ihr geht’s genauso. Mann denkt:“Wow, was für eine tolle Frau.“ Frau denkt: Man, der ist echt nett. Aufgepasst! Bis zu diesem Zeitpunkt ist das Attribut „nett“ noch positiv zu werten. Ein gedachtes „nett“ im Kopf einer Frau hat noch lange nicht den Stellenwert, den es bekommt, wenn das verdammte Wörtchen in der Gegenwart des betroffenen Mannes ausgesprochen wird. Noch gibt es also die Möglichkeit, dass ihre Meinung sich ändert und an die Stelle des „nett“ starkes Herzklopfen tritt. Wenn das besagte Wörtchen aber seine Halbwertzeit verliert, hat der Mann verloren. Wie man daran sieht, ist es also wichtig, mehr als nur die letzten 24 Stunden einer Nicht-Beziehung zu betrachten, um das männliche Scheitern nachvollziehen zu können. Noch wichtiger ist aber die Charakteristik des verschmähten Mannes. Und dabei wird sich schnell herausstellen, dass es oft der gleiche Typ Mann ist, dem die „Nettigkeit“ immer wieder an den Kopf geknallt wird.

Was sind diese armen Würstchen nun für Männer? Max z.B. ist dunkelhaarig, über 1,85 Meter groß und wiegt mindestens 80 Kilo. Ergo: Am äußeren Erscheiningsbild kann’s nicht liegen. Es müssen also andere Eigenschaften sein, die einen netten Mann für immer verdammen. Eine kleine Umfrage in meinem weiblichen Freundeskreis gibt Aufschluss: Das Weichei (so nennt frau ihn gerne) gehört in das Leben einer jeden Frau. Und keine möchte auf ihr Weichei verzichten, denn frau kann nie wissen, wann wieder eine Selterskiste geschleppt oder die Wohnung renoviert werden muss. Ja, das sind die Weicheier: Hilfsbereit! Natürlich ist jeder von uns mehr oder weniger hilfsbereit und höflich dem zarten Geschlecht gegenüber, aber man sollte es nicht übertreiben. Es ist eben schon ein kleiner Unterschied, ob man einer Frau in den Mantel hilft oder ihr drei Selterskisten in den vierten Stock rauf schleppt. Und der Unterschied besteht nicht nur aus 54 Treppenstufen und einem Gewicht von 27 Kilo Flüssigkeit. Diese bedingungslose Hilfsbereitschaft ist wohl in der Kindheit verwurzelt. Ich kann mir gut vorstellen, wie Maxens Mutter ihrem Sohn immer wieder einbläute, im Bus älteren Damen seinen Sitzplatz anzubieten. Seitdem überkommt den armen Max beim Anblick einer Frau scheinbar sofort die Assoziation des hilflosen Wesens. Nur hat er dabei vergessen, dass er mit der alten Frau aus dem Bus wahrscheinlich nie ins Bett gehen würde. Jedenfalls hat der arme Max weder mit der alten Frau aus dem Bus noch mit seiner Angebeteten Sex. Stattdessen spielt er ihr das Hündchen. Und seine Flamme genießt das. Schließlich ist so ein zweibeiniges Hündchen sehr wohltuend. Zum Beispiel, wenn das weibliche Ego mal etwas angekratzt ist: Wer wird nicht gerne angebetet? Eine Gegenleistung ist allerdings nicht zu erwarten. Und Sex mit Max kommt schon gar nicht in Frage. Schließlich ist Sex mit Tieren in Deutschland verboten.

Dabei ist das Weichei grundsätzlich keine Vogelscheuche. Also durchaus einer, mit dem sich frau sehen lassen kann. Seine Geschlechtsgenossen mögen ihn, weil er für sie keine Konkurrenz ist. Die Frauen mögen ihn, weil er so verständnisvoll ist und sie stundenlang mit ihm quatschen könne. Über ihre Beziehungen zu anderen Männern. Oder weil er so witzig ist. Oder im schlimmsten Fall beides! Vielleicht sehen sie ihn aus diesem Grund auch als asexuell an. Wer möchte schon mit seinem Psychotherapeuten schlafen? Oder mit Typen wie Didi Hallervorden ins Bett gehen? Der wichtigste Weichei-Charakterzug ist aber, dass er aus weiblicher Sicht nicht eigentlich männlich ist, und das macht ihn langweilig. Und langweilig ist in der Frauensprache das Synonym für nett.

„Willst du was gelten, mach dich selten.“

Ein anderer Bekannter von mir, Kai, ist übrigens genau das Gegenteil von Max. Mit ihm wollen die Frauen immer ihre Matratze teilen. Eigentlich kann ich mich an keine Zeit erinnern, in der Kai mal alleine geschlafen hat. Mir völlig unverständlich, denn ich kann nicht sagen, dass er einen besonders netten Eindruck macht. Klar kann er charmant und witzig sein, aber nur, wenn’s dem Aufriss dient. Und faul ist er obendrein! Alle seine ehemaligen Freundinnen haben Oberarme wie Arnold Schwarzenegger, weil sie nicht nur ihre eigenen Selterskisten in den vierten Stock schleppen mussten, sondern auch noch seine Bierpacks. Tja, und der gute Max? Im Grunde bleibt dem Mann nichts anderes übrig, als selbst Hand an sich zu legen. Sprich: Weg mit dem Weichei-Image. Nun ist es nicht leicht, sich zu ändern. Wenn man aber nur die Wahl zwischen einer Metamorphose und Askese hat, sollte einem die Entscheidung nicht schwer fallen. Da die Frauenwelt offenbar „unausstehlich“ mit „männlich“ gleichsetzt und auf die harten Kerle abfährt – sollen sie sie haben! Zwei Punkte sind dabei ganz wichtig. Erstens: Man darf die Angebetete nie merken lassen, dass sie die einzige wirklich wichtige Frau ist. Deshalb umgibt sich der kluge Mann immer mit anderen, natürlich möglichst gutaussehenden Frauen. Nicht zuletzt um den Anschein zu erwecken auf dem Beziehungsmarkt heißbegehrt zu sein. Und zweitens muss unbedingt der Leitspruch verinnerlicht werden: „Willst du was gelten, mach dich selten.“

Sehr eindrucksvoll kann dieses Motto umgesetzt werden, wenn man sich verabredet und dann das Date kurzfristig unter einem fadenscheinigen Grund wieder absagt. Fatal wäre es, wenn die Frau den Termin cancelt, bevor es der Mann tun konnte. Auch wenn man anschließend den ganzen Abend vor dem Fernseher sitzt, sich die tausendste Wiederholung von „Enterprise“ anschaut und immer an sie denken muss: Hart bleiben! Klingelt das Telefon und die Frau der Träume ist am anderen Ende, weiß man genau: Gewonnen!

Also, immer dran denken: Nie wieder verständnisvolle Gespräche, die sich über Stunden ziehen. Nie wieder Angebote, beim Umzug zu helfen oder die komplette Wohnung zu renovieren. Denn das bedeutet: Nie wieder Friendzone! Und speziell ein Ratschlag für Max: Fahr sie nach dem nächsten Date nicht mehr bis an die Haustür, sondern setzte sie an der nächsten Bushaltestelle ab. Und vor allem: Ruf sie nie wieder an!

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Junger Mann füllt gerade einen Mietvertrag aus

Mietvertrag – Was ist zu beachten?

Die meisten Mietverträge für Wohnungen werden unter Zuhilfenahme von Musterverträgen abgeschlossen, welche mehr oder weniger …

  • Sex mit Tieren, die sogenannte Zoophilie, war mal verboten. Seit 1969 ist sie das nicht mehr. Insofern besteht vielleicht doch noch Hoffnung für Max.

    • Sebastian Bollmann

      Falsch. Sexuelle Handlungen mit Tieren sind nach § 3 S.1 Nr. 13 TierSchG zu bestrafen. 1969 wurde nur Straftaten nach §§ 175, 175a und 175b StGB nicht mehr verfolgt.

      • calacala

        Ich weiß zwar nicht wann der Vorredner seinen Kommentar verfasst hat, (laut dem Post vor 2 Jahren) man sollte dabei allerdings erwähnen das Sodomie erst seit 2013 wieder unter Strafe steht.

  • Mike Dee

    Boah ist das ein Scheiß. -.-

  • Flo

    Wie kommt der Autor darauf, dass man durch möglichst konformes Auftreten, Verhalten und selbstverständlicher Höflichkeit etwas besonderes für jemanden ist? Warum glaubt der Autor eine Einladung in ein gutes Restaurant sei gefälligst vom Gegenüber mit Sex zu erwidern? Warum glaubt der Autor, dass eine Frau die er seit Jahren kennt plötzlich in totale Liebe verfällt weil er ihr einen Kasten Wasser schleppt? Die Antwort: Weil der Autor höchstwahrscheinlich eine Wurst ohne tiefen Charakter ist, getrieben seinen Ängsten und materiellen Wünschen. Er trägt C-Hemden, was auch immer das ist und wohnt auf Klicklaminat etwas außerhalb, wo es günstiger ist. Rock’n’Roll, Max Mustermann! Dann lieber das Veilchen. Warum zum Teufel nur findet die Heiße neue Praktikantin deinen geleasten 1er BMW mit Sportpaket nicht halb so geil wie den windigen Typ da?

    Übrigens kommt der Beitrag sicherlich nicht vom Autor, denn der hat nicht so viel Hirn wie er vorgibt zu haben. Er stammt aus der in Amerika bereits recht etablierten „RedPillers“-Szene. Es geht hierbei um die aus „The Matrix“ bekannte Entscheidung die Blaue, lahme, Pille zu nehmen oder die Rote aufregende, die dein Leben verändert. Die Lebensveränderung besteht dann meist aus Muskeln aufpumpen und sein ängstliches Wesen hinter Geprolle zu verstecken. Alpha Male Shit eben. Emotionales Pegida.

    • Gustav Graurock

      chapeau!

  • Dave

    Hahahahaha echt erbärmlich, wenn man von einer Frau immer nur Sex haben will. Sowas wie Freundschaft mit dem anderen Geschlecht kennt er wohl nicht, traurig :/

    • Julian

      Und genau diese Aussage, lieber Dave, hat gerade alles im Artikel erwähnte bestätigt- Viel Erfolg mit deinen Freundschaften, Lappen! 😀

      • Patryk Hanuszczak

        Und genau diese Aussage, lieber Julian, plus die Anzahl der
        Gefällt-mir-Drücker bestätigt nur, dass der Großteil der Menschen, die
        sich bei solchen Foren rumtreiben einfach Spasten sind und GAR keine
        Frauen kennen, weil sie wohl nur vorm Internet sitzen. Das is nicht RBA hier.
        Dave hat zumindest Freundschaften im Gegensatz zu Dir, du hast ja nichtma Internetfreundschaften.
        Du Internetgangstalappen viel Erfolg mit deinen Bitches du G …. hahahahhahaahha

        • Emma Avetisian

          Bravo

        • Leo

          Lieber Patryk,
          Dir ist hoffentlich bewusst, dass Du dich mit dieser Aussage gerade selbst ins Aus geredet hast. Möglicherweise mag Julians Aussage nicht gerade sehr fair gewesen sein, aber deine Antwort ist auch nicht viel geistreicher, mal davon abgesehen, dass Du direkt die Schimpfwortkeule auspackst und irgendwelche Behauptungen aufstellst.
          Den Artikel mag man bewerten wie man will, für mich ist es nur einer von einer unzähligen Menge solcher Artikel/Texte.

          Aber nur weil ich, bevor ich morgens aus dem Haus gehe, durch meine Startseite auf Facebook scrolle und dabei gerne mal den einen oder anderen Artikel aufmache ( wobei das meistens tatsächlich Zeitungsartikel sind ) bin ich ein „Spast der GAR keine Frauen kennt, weil ich wohl nur vorm Internet sitze“ und mich nur in solchen Foren rumtreibe?
          Das ist etwas schwach, bzw. dadurch eigentlich nicht mehr ernst zu nehmen.

          • Patryk Hanuszczak

            Lieber Leo.
            Bitte „verzeihe“, dass ich mich in meiner Wortwahl und meiner Aussage auf das Niveau von Julian und auf das Level von dem Artikel herabgelassen habe. Weder das eine noch das andere war geistreich, deshalb passte ich mich an um kommunizieren zu können.
            Ich habe absichtlich und temporär meine Manieren ad acta gelegt. Habe mit Hyperbeln, Ironie und vulgären Stil geschrieben um in gleicher Sprache zu antworten.
            Ich dachte dies sei verständlich gewesen.
            Nette Wörtchen reichen nicht immer aus und unter diesen Artikel schon mal gar nicht.

            Deshalb habe ich GROSSTEIL geschrieben. Wer sich angesprochen fühlt, dem kann ich nicht helfen. Wenn du anders bist und aus der Masse rausstichst, dann Glückwunsch.

            Würde der gesamte Artikel und der vorhergehende Kommentar rationaler und sachlicher sein, dann hätte ich wahrscheinlich anders dazu Stellung bezogen, jedoch bin ich im Stande mich auch anders auszudrücken und lasse es auch gerne bei Bedarf raushängen.

    • Zielu

      Danke lieber Dave, schön sowas hier zu lesen.

  • HansWurst

    Oh mein Gott. Magneten haben Nord und Südpole, nicht +/-

    • Mia T

      Ja aber ich finde sein Vergleich trotzdem gut, ich hatte die Idee mit Magneten auch schon in genau dem gleichen Zusammenhang.

  • studiblog

    2 grundsätzliche Anmerkungen zu dem Artikel

    1) Der Autor des Textes lies sich von uns nicht ermitteln. Der Text ist kursiert schon eine Weile durchs Netz. Wie schon eingangs dargestellt, ist der Text stark übertrieben durch teils extreme Vergleiche. Es ist ein humoristischer Text, der unterhalten soll und unter diesem Gesichtspunkt sind manche frauenfeindlichen Wörter, ausländerfeindlichen Wörter, durch den Aspekt der Komik nicht zu ernst zu nehmen.

    2) Der Text beschreibt in seiner Message das Phänomen, dass tatsächlich netten Männer die Frauen weglaufen. Ein Artikel, der etwas psychologisch fundierter herangeht, ist zum Beispiel dieser Artikel der Welt:
    http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article112682278/Warum-netten-Maennern-die-Frauen-weglaufen.html

    logische Konsequenz: kein Arschloch sein, aber sich interessant machen als Mann. 😉
    -AS, Studiblog

    • Tom Tom

      Interessant machen? Wie wärs mit interessant sein?

      • studiblog

        oder so 🙂

      • Mrc Mllr

        Da ist doch kaum ein Unterschied. Der Unterschied zwischen Interessant machen und Interessant sein ist im besten Fall ein temporaler. Oder: Falls ich nicht interessant bin muss ich um interessant zu sein, interessant werden („mich machen“). In beiden Fällen folgt meine Existenz einer Funktion, die nach der Erfüllung von Erwartungen dritter strebt.

        • Tom Tom

          Ganz im gegenteil, das hat nichts mit dritten zu tun denn um interessant zu sein muss dich dein Leben für dich interessant sein… wenn du zu dir selbst sagen kannst ich hab ein geiles Leben zB. Das Missverständnis liegt darin das du denkst es geht darum was dein gegenüber interessiert aber nur wenn du dich selbst interessant findest und das was du machst bist du auch wirklich interessant für andere

      • Tom Tom
    • l0g1c4l

      Übrigens hab ich den Text geschrieben dazumal, musste schmunzeln weil der 2. Teil gar nicht von mir ist. Also vom Abschnitt weg mit Max. Klar eigentlich ist es sehr humoristisch und überzogen, eine Anekdote seinesgleichen. Hier der Auszug (von der Kopie im 2007, als ich es von meinem Blog (hotmailblog) gezogen habe.

      • Gustav Graurock

        son screenshot mach ich dir in 2 min

      • disqus_B08YUJFdpN

        Wenn es sich um eine .txt Datei handelt, wird diese wohl im Editor geschrieben worden sein – so einen Text verfasst man eher nicht direkt im Mail programm, da kann man zwischenzeitlich nur unsicher speichern – und wenn es im editor geschrieben wurde, warum sollte man alles in einer Zeile schreiben? „Sieht mir irgendwie getürkt aus.“

    • Mike Dee

      Das ist Misogynie unter der faulen Ausrede von Humor.

      • Affenphallus

        alles ist misogynie. die ganze gesellschaft ist nur dazu erschaffen um frauen zu unterdrücken und dumm zu halten!!! WACHT DOCH ENDLICH AUF!!!

        • Bass Tee

          Bitte sag, dass das ironie ist!

          • Sullahpneffa

            Bei dem Namen „Affenphallus“ schwer vorstellbar…

          • Affenphallus

            alles ist ironie wenn man nur daran glaubt <3

    • Warc Quarksen

      ich finde es schlecht, dass ihr auf der einen seite äußert, dass der
      text nicht ernst zu nehmen ist, aber gleichzeitig sagt, dass etwas
      wahres dran wäre.
      es lässt sich nicht ausschliessen, dass es frauen
      gibt, die nur zu männern gehen um sich „auszuheulen“, heisst eine
      Nutzbeziehung führen. Jedoch trifft das phänomen „Nutzbeziehung führen“
      auf alle möglichen Lebensbereiche und Personen zu.
      Unabhängig ob mann oder frau.
      und
      es kann auch frauen geben, die auf einen mann stehen, der aber sexuell
      nichts von ihnen will, weil sie eine „zu gute“ freundin ist…
      Und
      der Artikel von der Welt bezieht sich im endeffekt nur auf menschen, die
      sich in beziehungen ständig anpassen, gefällig und selbstlos sind.
      Komisch dass das gleich an gechlechtern festgemacht wird, hat ja eigentlich nichts miteinander zu tun..

      • studiblog

        Die Grundaussage ist diese hier: http://www.welt.de/gesundheit/
        Die Übertreibung hier ist wohl eher eine Art Stilmittel und so polarisiert der Text eben sehr stark, was ihn, wie man offensichtlich sieht, auch so erfolgreich macht. -AS

    • Juliane

      Zur Autorenfrage kann ich etwas beisteuern. Die Aussage vom angeblichen Autor (Autorin) „Guest“ weiter unten daß der Text ursprünglich viel kürzer war stimmt. Ich habe den Text damals im Original gelesen. Ob es sich bei „Guest“ um die Autorin handelt kann ich nicht sagen (bezweifele es aber auf Grund der Behauptung, daß das aus dem eigenen Blog sei). Geschrieben wurde der Text von Elvira, Redaktion ZYN! – siehe http://de.wikipedia.org/wiki/ZYN! – und so wie sich das darstellt 2002 veröffentlicht. Elvira hat sich 2002 in der Newsgroup de.talk.romance auch zu dem Text geäußert: https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.romance/V2OE2qmBlTM/lVP0CmTB0T0J

      Leider gibt es ZYN! schon lange nicht mehr.

  • Geiler Hengst 99

    Dieser Text trifft den Nagel auf den Kopf. Einfach nur zu wahr.

  • Tom Tom

    Die Autorin und „das Arschloch“ sind genauso krank wie der Nice Guy, Frauen wollen keine netten Männer? Absolut falsch… Sie wollen nur keine kleinen Jungs die sich Streicheleinheiten erwarten wenn sie nett sind sondern Männer die aus ihrem herzen heraus nett sind und geben um zu geben… Frauen wollen Arschlöcher? Der Nice guy ist genauso ein Arschloch wie das Arschloch… Und ja auch die meisten Frauen in unserer Gesellschaft sind Arschlöcher und das Law of Attraction besagt du ziehst an was du bist. Psychologische Hintergründe findet man schnell wer eine Erklärung möchte…. Und abschließend noch, Arschloch ist hier keinesfalls Böse gemeint ich will nur ein bisschen wachrütteln

  • Thomas

    Frauen, die so denken, wollen in gewisser Weise das Gegenteil von Selbständigkeit und Gleichberechtigung. Sie wollen geführt werden, um selbst so wenige Entscheidungen wie möglich treffen zu müssen. Das ist in meinen Augen ziemlich durchschaubar und vor allem unattraktiv. Ich würde niemandem raten sein Glück von so denkenden Frauen abhängig zu machen und sich schon gar nicht zu verstellen. „Interessant sein statt sich nteressant machen“ trifft es für mich ganz gut. Für Männer, aber vor allem für besagte Frauen.

    • Mia T

      Ja toll. so wie du denken eh die meisten Männer heutzutage!!! Die wahre Weiblichkeit stirbt aus, weil die Männer eine gleichstarke und dominiiernde Frau wollen. Das hat Feminismus bewirkt…dass Männer keine weiche, schwache Frau mehr wollen, sondern einen Mann im weiblichem Körper, damit sie selber sich zurücklehnen können und nicht mehr stark sein müssen.
      Ich finde es schade, weil man heutzutage als Frau garnicht mehr schwach und bedürftig sein darf… nicht in dieser Gesellschaft, weil man sofort als weniger wert eingestuft wird von anderen und als Versager… Obwohl das früher vollkommen der weiblichen Natur entsprach. Dass die Männer die Führung hatten und sich Frauen einfach genommen haben.
      Wie gut dass ich wenigstens einen Fraund habe, der keine Sheu hat die ganze Führung und Entscheidungen auf sich zu nehmen. Ich habe so wie viele Frauen die es nicht zugeben würden einen starken Drang dazu , dass der Mann alles entscheidet und sich überall auskennt und ich ihm dann gewillt folge.
      Und es ist nicht so, dass ich es nur mache weil ich faul bin und selber nichts machen will. Ich will Karriere machen und sehr sehr viel schaffen, aber ich nehme mir meinen Mann als Vorbild und himmle ihn an und bin ihm dankbar, dass er sich um mich sorgt und mich führt und liebt und beschützt. Und es ist sicher nicht immer einfach unterwürfig zu sein für mich, und für ihn in seiner Stellung alles zu entscheiden und zu führen, denn natürlich stößt man dann irgendwann aufeinander, wenn man etwas nicht macht was dem anderem gefällt, aber wir sind offen und liebevoll zueinander und versuchen uns immer zu verstehen und unsere eigene Bedürfnisse zurückzuschrauben, wenn es nötig ist, vorallem ich muss es, aber es ist ok für mich weil ich dafür einen Mann hab den ich anhimmeln kann.

  • Dimple

    Dieser Text ist einer der schlimmsten Artikel, die ich gelesen habe. Der Satz ‚..statt der Schlampe Dir gegenüber zu sagen, dass sie für das teure Essen wenigstens einmal die Beine breit machen könnte.‘ ist genau das, was Vergewaltiger denken. Jemandem, der mir Nettigkeit und NORMALES HUMANES BENEHMEN, und das nicht, weil man eine Frau ist, an der man körperlich interessiert ist, sondern weil man eben ein MENSCH ist, hab ich trotz allem NICHT MIT MEINEM KÖRPER ZU ZAHLEN. In was für einer Steinzeit lebt ihr eigentlich? ‚Sich interessant machen‘ könnt ihr euch bei der Frauenwelt nie, das sei einmal 100% sichergestellt. Das Wahre Ich kommt eben an Ende doch zum Vorschein. Und wenn man zu jemandem nur nett ist, nur um dann beleidigt zu sein, dass die Person nicht mit euch schlafen wollte – dieser Mensch ist kein ‚NICE GUY‘. Ich weiß nicht ob ihr englisch könnt, aber ’nice‘ bedeutet NETT, und nicht ‚ich bin nett damit ich dafür eine Gegenleistung bekomme‘.

    • Einheit101 .

      Du weißt schon, dass diese Aussage mit der Schlampe nicht wirklich so gemeint ist, wie es da steht?

      • Daniel Pfrengle

        Offensichtlich nicht, aber du kannst auch nicht erwarten, dass jeder mit den gleichen geistigen Waffen ausgestattet ist 😀

        • Dimple

          Nur zur Information, ich bin Medizinstudentin mit einem 1er Abschluss im Abitur. Nur weil der Artikel meinen Humor ÜBERHAUPT nicht trifft bin ich also dumm, ja? Ich finde diesen sogenannten ‚Artikel‘ so anstößig, dass ich ihn eben ernst nehmen musste. Und nur weil die Aussage ’nicht so gemeint war‘, der Text ist trotzdem widerwärtig. Zum Glück gibt es auch vernünftige Menschen (sowohl Männer als auch Frauen).

          • Pimple

            wow, ein 1er abitur

          • Toto

            Nur soviel , leider besitzen die meisten Frauen nich genügend Selbstkritik um zu reflektieren, dass das was am Anfang des Artikels steht die reine Wahrheit ist.

          • Gemäßigte Radikale

            sprach der misogyn

          • kante

            Haha fühlt sich da etwa jemand auf den Schlips getreten?

          • Dimple

            Nein, im Gegenteil. Ich finde es nur traurig, dass wie alles immer generalisiert wird. Ich kann euch vergewissern, dass nicht alles Frauen so sind. Ich persönlich hatte noch nie eine Beziehung oder Ähnliches. Ich weiß auch, dass dieser Text ‚lustig‘ sein sollte. Aber es ist nicht lustig, weil Frauen immer noch unterdrückt und in Schubladen gesteckt werden. Wir sind kein Preis, den Mann bekommt, wenn er sich gut benommen hat!

          • Reburg

            Schublade hin oder her, die Natur interessiert das nicht, hier geht es um archaische Prinzipien, – such dir einen Partner und vermehre dich –
            auch wenn wir jetzt zivilisiert sind…

          • Chris Jordan

            Du hast natürlich Recht, Dimple: ihr seid eher der Preis, der den Mann bekommt, wenn er sich NICHT benimmt 😀
            Gib’s doch zu 😉

          • Megalodron

            Richtig ihr seid kein Preis den Mann bekommt aber sieh es mal aus der Sicht eines Mannes der durch
            sein natürliches auftreten bez durch sein verhalten die Frau seiner träume gewinnt . Ihr seid kein preis dennoch geht es darum stolz darauf zu sein eine Frau für sich zu gewinnen die von Frauensicht mehr als eine Schublade über ihm steht. Frauen stecken Männer auch in Schubladen und genau das beschreibt dieser Artikel ebenso sie differenzieren mit wem sie was erleben wollen. Fazit: sie sind genauso bez noch schlimmer als Männer, da sie oftmals aus oberflächlichen gründen die Männer in Schubladen stecken. Aber Vorsicht damit habe ich keineswegs gesagt das Männer das nicht auch tun. wer auf einen Mann reinfällt der Frauen systematisch verführt und dann wegwirft ist eigentlich selbst schuld sich so geblendet haben zu lassen. und die Männer die verliebt in die Frauen sind sie vergöttern und immer den netten Kerl machen bleiben dann im regen stehen. Weil Frauen dazu neigen selbst wenn sich jemand verändert hat oder sie ihn besser kennengelernt hat ihn dennoch in der Schublade zu lassen als Notanker. Das Problem daran ist das niemand auch Frauen sich nicht gerne so behandeln
            lassen. Ich bin mir sehr sicher das Frauen mehr Männer
            kennen, als Männer Frauen kennen. Und ja das ist jetzt
            generalisiert. egal ob ich mich für jemanden interessiere oder
            nicht und ich nett zu ihr/ihm bin erwarte ich trotzdem etwas das
            diese Person zumindest ebenso nett ist. so ist das nun mal mit
            Höflichkeit. Das gibt ebenso für das nett sein was Frauen
            einfach hinnehmen ohne sich groß was dabei zu denken. Gefälligkeiten die Mann für Frau macht, um ihr zu gefallen. Der Entschiedene Punkt ist das die meisten Frauen wissen warum der Mann diese Sachen macht und sie nimmt und ihn damit ausbeutet und anstatt zu ihm nett zu sagen warum das für sie nie was wird sagt sie es einfach gar nicht. Diese Verhaltensweise von Frauen tritt sehr häufig auf, alleine wenn du Friendzone googlest wird dir auffallen das es die Frauen sind die Männer Friendzonen und nicht andersherum.

            Die Quintessenz daraus ist das die Frauen heutzutage die eigentlichen Arschlöcher sind und es viele von ihnen gibt mehr als Männer die Frauen absichtlich blenden um mit ihnen die Nacht zu verbringen.Wobei die männliche Arschloch Variante die harmlosere ist da zum Coitus immer 2 gehören und sie weniger auf vorhandenen Gefühlen herumzutrampeln als die weiblichen Arschlöcher. dafür muss man sagen das die Männer den Frauen keineswegs angenehme, Gefühle einimpfen aber da muss man sagen das Frauen die so etwas mitmachen, meistens zu unreif sind eine richtige Beziehung zu führen, weil sie auf das oberflächliche der Männer abfahren. Dasselbe gilt
            Allerdings auch für die Männer die so etwas machen.

            Wenn jemand den text nciht versteht entschuldigung das sind lediglich meine Gedanken zu dem Thema und zumindest nach langer überlegung hat er sinn ergeben. dennoch neige ich wichtige schlüsselgedanken nciht mitaufzuschrieben und bitte desshalb jeden um nachsehen. das übliche rechtschreib gehabe hab ich mir mal gespart. mfg

          • Pascal Schlevoigt

            Bist echt ne Hohlbirne, konntest sehr gut auswendig lernen!! Meinen herzlichsten Glückwunsch! Wer den Text nicht dementsprechend verwerten kann bzw. die Voraussetzungen („Lesen nach dem Motto: In jeder grenzenlosen Übertreibung steckt auch ein Funken Wahrheit. Der Artikelt lebt einfach von ueberzogenen Vergleichen. Mit einem lesen“) nicht beachten kann, der ist und bleibt wohl ein Hohlschädel… eben wie du 😉

    • Zhavvorsa Ori

      Ich stimme dir vollkommen zu. Frauen sind keine Maschinen in die man(n) „Nice Guy Coins“ werfen kann um Beziehungen, Sex und Initmität zu bekommen.

      • Matthias Hödl

        Stimmt bei vielen Frauen braucht man nicht mal „Nettigkeit“ um an Sex und Intimität zu kommen. Wenn man sich mit dem Frauenbild aus diesem Text nicht identifizieren kann dann braucht man sich auch nicht angesprochen fühlen. Es gibt aber solche Frauen und das kann ich aus eigener Erfahrung bezeugen. Die Art von Frauen die du vor einem Typen warnst und die gleiche Frau kommt dann 2 Wochen später (wie vorausgesagt) angekrochen (2 Wochen lang aber nicht gemeldet) um ihre Seelischen Wunden von dir pflegen zu lassen.

      • Jonathan_Gruner

        „Bad boy coins“ hingegen scheinen ganz gut zu funktionieren.

    • Rufus Wolfram

      Miss Medizinstudentin, hast du den Anfang des Textes und die Überschrift vielleicht vergessen? Oder du hast hier nur verstanden, was du verstehen willst, was heutzutage auch schon normal zu sein scheint. Es ging hier stets um die Tatsache, dass ein netter Mann, egal wie lieb und freundlich er zu den Frauen ist, KEINE PARTNERIN bekommt.. und warum nicht? Weil die meisten Frauen lieber herumhuren und sich die netten Männer als Pets halten. Ich weiß, das ist gemein und fies, aber es ist Realität.. und das Zitat mit dem du deinen Text eingeleitet hast war SARKASMUS -.- und abgesehen davon, dass du das offenbar NICHT verstanden hast, eine Beziehung sollte auf Gegenseitigkeit beruhen.. wenn man sich für eine Frau, die man liebt ein Bein ausreißt dann wünscht man sich dadurch wenigstens IRGENDEINE Reaktion.. Doch warum sollte man mit so jemandem zusammen sein wollen? Warum sollte man sich an so jemanden binden, wenn man all diese Nettigkeiten zum Nulltarif kriegen und trotzdem vögeln darf wen man will… Moral und Wertvorstellungen sterben aus, Miss Medizinstudentin, weil Leute sich immer für besser halten als andere… Ich hoffe sehr du bist keine 08:15 1er Abiturientin.. die meisten die ich kenne haben immer ihre volle Punktzahl und Top Noten aber sind asozialer Abschaum, geblendet, verhätschelt und arrogant wie sonst kaum jemand… Leute mit denen ich nicht mal über Facebook kommunizieren würde.. Dass der Text deinen Humor nicht trifft sollte keine Ausrede dafür sein, dass du die offensichtlich sarkastisch gemeinte Stellungnahme als Todernst hinnimmst.. Es sind nicht nur die Kerle, die herumhuren gehen, die Zeiten sind lange vorbei.. und Vergewaltiger haben mit diesem Artikel nichts zu tun, tu mir den Gefallen und sorge dafür, dass Vergewaltiger in der Medizin für Experimente benutzt werden, DAMIT würdest du der Gesellschaft einen gewaltigen Dienst erweisen <3

      • Dimple

        Ich habe das alles durchaus gelesen. Was ich sagen will ist nur, dass man über Vorurteile und Generalisierungen nicht spaßen sollte, Herr Rufus Wolfram. Es ist einfach kein ‚lustiges‘ Thema, meiner Meinung nach. Und eines kann ich sagen, ich finde nette Menschen, egal ob Mädchen oder Junge, toll! Ich helfe auch gerne. Das heißt weder, dass ich von diesen Menschen als Gegenleistung etwas erwarte, noch, dass es von mir etwas erwarten sollten.

        • Klaro

          „Toll finden“ schön und gut. Hier geht es darum, dass sie nicht geliebt werden. Und genau diesen Unterschied scheint unsere Frau Studentin nicht zu verstehen! (Y)

          • Zielu

            Aber die Frage ist doch: warum erwartet man, geliebt zu werden? Liebe ist NICHTS, was man als Gegenleistung für Nettsein bekommt.

            Genau das fordern NiceGuys aber, wenn sie sagen: „wenn man sich für eine Frau, die man liebt ein Bein ausreißt dann wünscht man sich dadurch wenigstens IRGENDEINE Reaktion“.

            Auch die Arschlöcher fordern Liebe, nur eben nicht im Tausch gegen Nettsein. Stattdessen manipulieren sie. Leere Versprechungen, tolle Komplimente, Image des selbstbewussten Kerls. So nehmen sie sich, was sie wollen.

            Im Grunde sind das zwei Seiten derselben Medaille.

            (WICHTIG: Was für NiceGuys und Arschlöcher gilt, kann man genauso auch auf Frauen beziehen! Ist das gleiche in Grün. ich schreibe hier aus weiblicher Perspektive, deswegen gehts um Männer.)

            Ich werde inzwischen mehr als misstrauisch, wenn ich Männer davon reden höre, dass sie eine Frau „haben wollen“, dass sie keine „abbekommen“ etc.

            Ich will nicht gekriegt werden oder jemandem gehören – egal ob Nice Guy oder Arschloch.

            ich mag Menschen, die aus tiefer, innerer Überzeugung heraus liebevoll ihrer Umwelt gegenüber handeln.

            Der Schlüssel dazu ist, sich selbst zu akzeptieren und nicht von anderen zu erwarten, dass sie einen glücklich machen. Mit sich selbst glücklich zu sein, ermöglicht es einem, auch mit jemand anderem glücklich zu sein.

            Das ist meine Meinung.

          • Gemäßigte Radikale

            Die netten werden immer geliebt. Anders die, die nur so tun.

    • Ameisenfrosch

      Danke. Es gibt auch noch Menschen, deren Humor nicht auf Pipi-Kacka-Witzen beruht.

  • Einheit101 .

    Was ist daran überzogen? Bis zu dem Part mit der „Exfreundin“ (ein netter Kerl hat sowas nicht) entspricht dieser Text einfach nur der blanken Wahrheit (und diese harten Beleidigungen sind mit Humor zu interpretieren, nicht ernst zu nehmen)…

    • Dimple

      Vielleicht sind diese Beleidigungen für dich lustig, aber ich als Frau fühle mich mehr als beleidigt. Ich kann diesen Text nicht mit Humor nehmen. Sieh es doch einfach mal aus der anderen Sichtweise: Ich tue etwas Nettes für dich, aber du stehst einfach nicht auf mich. Dann habe ich weder das Recht darauf zu bestehen, dass du mein Freund oder sonst etwas wirst, noch kann ich dich mein Leben lang dafür zu verurteilen. Denn in solch einer Gesellschaft leben wir heutzutage. Wenn ein Mädchen einen Freund zu viel hatte, ist sie eine ‚Schlampe‘. Wenn ein Junge keine Freundin hatte, ist er ein ‚Weichei‘. Ich kann darüber nur den Kopf schütteln und es tut mir für beide Parteien auch unheimlich Leid.

  • Pewpew

    Es gibt einen winzig kleinen Unterschied zwischen „Ich helfe Dir, weil ich Dich mag“ und „ich helfe Dir, weil du ne Frau und somit eine potenzielle Freundin bist“
    […]Du hast in Deinem Freundeskreis Unmengen von hübschen, intelligenten Frauen, von denen Du jede einzelne irgendwann einmal begehrt hast. Jede dieser Frauen hat Dein Geständnis – vorgetragen in einem edlen italienischen Restaurant, in der Hand ein Strauss mit 1.000 roten Rosen (mindestens!)[…]
    Es kommt einfach nicht ganz so gut, wenn zuerst weib A nen liebesbrief bekommt, danach ihre Schwester, danach ihre beste Freundin, danach die nachbarin …und alles in 2wöchigen Abständen und immer dieselbe Leier. denen ist es egal WEN sie da haben… HAUPTSACHE ne Freundin und bitte nicht ganz so hässlich damit sie ihr EGO füttern können um Selbstwert zu bekommen… So kommt das rüber…das hat doch gar nichts mit Liebe zu tun?
    Ganz davon abgesehen hat niemand das Recht, jemandem zu verurteilen, weil er einen nicht zum partner haben will.
    Mutter Theresa war auch echt nett ! Würden die deshalb ne Beziehung mit ihr eingehen?

    Sicher gibts welche, die ne Freundin „verdient“ hätten, aber trotzdem darf man anderen nicht die Schuld geben wenns nich so ist oder noch nicht…. Is nunmal so….. Dann werde zum Arschloch und guck was passiert!

    • Zhavvorsa Ori

      Ich stimme dir bei vielem was du gesagt hast zu, finde aber folgendes problematisch:

      „Sicher gibts welche, die ne Freundin „verdient“ hätten“.
      Das ist durch und durch, auch wenn es wahrscheinlich nicht deine Absicht war, sexistisch und falsch. Wenn du sagst, dass es Männer gibt, die Frauen „verdienen“, sagst du gleichzeitig, dass Frauen nicht mehr als Pokale sind, die irgendwo stehen und auf würdige Männer warten. Frauen haben in diesem Kontext keine Chance auf sexuelle Selbstbestimmung, da sie ja erobert werden von Männern, die diese Frauen und damit Ihre körperliche und emotionale Intimität (=Beziehung) „verdienen“. Das wiederum verstärkt die Annahme, dass Männer sexuelle Subjekte und Frauen sexuelle Objekte sind.

      Anders könntest du es formulieren, wenn du sagen würdest, dass einige Männer die Eigenschaften besitzen, die unsere Gesellschaft von „guten“ Partnern erwartet aber selbst dann würde es nichts daran ändern, dass Frauen (und Männer) freie Entscheidung bei der Wahl ihrer Partner haben.

      • Matthias Hödl

        Ja und wie betrifft, das die Tatsache, dass Frauen sich viel zu oft offensichtlichen Arschlöchern an den Hals werfen und dann mit dem Ende nicht umgehen können, die gleichen Frauen aber den weniger selbstbewussten Typen welche es mit Aufmerksamkeit und Hingabe versucht, abweisen obwohl er an einer Beziehung interessiert ist?

  • Patryk Hanuszczak

    Kraaaaaaaassss jemand schreibt n Artikel über mich. Wusst nicht,
    dass ich sooo fame bin. Erstaunlich der BMI kommt auch fast hin.
    Hat mir ne Freundin geschickt.
    Sehr „nett“ Hahahahaha
    Aber es stimmt leider nicht alles.
    Also
    Weichei is scho bissi überzogen und wenn ich was ner Freundin/Frau
    ausgebe dann nicht gleich um sie zu vögeln sondern weil i gerne teile
    und es mir leisten kann. Aber das verstehen leider nur Leute, die Geld
    haben und nicht ständig geizig oder notgeil sind. Auch Kumpels gebe ich
    was aus ohne Sex zu wollen, also schöner Bullshit. Und bloß weil ich
    über meine Bettgeschichten nicht rede, heißt es nicht, dass i keine
    habe.
    Es is Anstand, dass ich nicht gleich jedem erzähle wen
    und wo ich letzens gebumst habe. Aber Anstand is heutzutage auch n
    Fremdwort.
    Und glaubt mir, die Anonymität, die ich gewährleiste, wissen viele Frauen zu schätzen.

    Schön
    wäre aber auch wenn mal der Autor über beziehungsunfähige,
    vaterkomplexhabende Mädchen, die aus Scheidungsehen kommen, dem „coolen“
    Arschlochimage hinterher rennen und von einer Beziehung in die andere
    springen und deshalb schnell und möglicherweise als Schlampe
    abgestempelt werden, schreiben würde. Aber dies übersteigt wohl seine
    Kompetenzen, erfordert Intelligenz und die nötige Weitsicht.

    Die
    Friendzone und ihre Gefahren sind mir schon längst bekannt aber wenn
    mind. 2 Frauen innerhalb einer Woche vor mir weinen, dann scheiß ich auf
    so behinderte Artikel und Tipps wie dieser hier und bleibe weiterhin
    NETT. In dieser ach so „netten“ Welt is es ganz schön anders zu sein.
    Und zum Thema FICKEN.
    Es
    besteht absolut kein Vögelproblem bei mir, obwohl ich nett bin. Im
    Gegenteil. Single, vergebene,verheiratete Frauen rennen mir die Tür ein,
    weil sie unglücklich sind.
    Und ma Abwechslung suchen in der
    Arschlochwelt. Man muss es nur richtig anstellen aber davon hast du ja
    auch keine Ahnung. Tssssss.
    Ich erkannte, dass ich meine Berufe als Hobbypsychologe und Lustspielzeug trennen muss.

    Auf
    lange Sicht betrachtet, bleiben manchen Frauen (und nicht alle sind
    gleich) vernarbte Herzen zurück aber ICH kann jederzeit zur Not zu
    Prostituierten gehen =)
    Also bitte keine Verbesserungsvorschläge in die Richtung nett-sein und ficken wenn man keine Ahnung hat.

    Grundsätzlich
    wäre es nicht verkehrt wenn die FickFlüsterpost nicht so viel in
    Gebrauch wäre. Dann würden vlt. weniger Mädchen/Jungs als Huren
    abgestempelt werden.
    Aber wer sonst keine Interessen hat,
    beschäftigt sich ja bekanntlich gerne mit Lästern, Fickgeflüster oder
    schreibt schlechte Artikel.

    Und Mann Mann Mann
    lieber Autor wenn du mal irgendwann Hilfe brauchst, n Umzug am Start
    hast, oder von Leuten bedroht wirst, dann kannste gerne deine
    muskelbepackten BlockBlogger oder Journalistenfreunde um Unterstützung
    bitten und danach kannst gerne mit deinem Arschloch bezahlen.

    Die
    Frauen, die ich kenne und als Freundinnen bezeichne, würden Dich
    nichtma mitm Arsch anschauen, geschweige denn einen Drink von Dir
    annehmen und die Frauen, die ich vögel bezeichnest du wahrscheinlich als
    Familie.
    Du Pseudo-In-Touch-Tippse, welch nix besseres aus
    ihrem Leben machen konnte, machst hier auf Mann hast aber nichtma die
    Eier deinen Namen unter den „humorvollen“ Artikel zu setzen. Wo sind sie
    hin ??
    Du SchreibmaschienenMacho. Haben sie sich wie dein Name in Luft aufgelöst ??? Super Recherche NICHT.
    Ich bin auch nur nett zu netten Menschen, du feiger emotional gestörter Hurensohn.
    Du
    gekränkter MAX und möchtegern Kai hahahaha. Is wohl die einzige Art und
    Weise gewesen dein Frust auf Frauen abzulassen weil Dich deine Ex mal
    irgendwann mit Kai betrogen hat. Ohhhhh wie traurig hahahahahah

    Ich heiße Patryk Hanuszczak
    und scho alleine mein Nachname is länger als dein Schwanz.

    Aber hey nimms mit HUMOR, du Arschloch hahahahahaaaha

    • Pimple

      fühlt sich da jemand angesprochen? hahaha

      • Patryk Hanuszczak

        Muss ich echt antworten ?? ….Siehe Satz 1. Wer lesen kann is klar im Vorteil =)

    • Mrc Mllr

      „[…]wenn ich was ner Freundin/Frau
      ausgebe dann nicht gleich um sie zu vögeln sondern weil i gerne teile
      und es mir leisten kann. Aber das verstehen leider nur Leute, die Geld
      haben und nicht ständig geizig oder notgeil sind.“

      Stimmt, das können Leute ohne Geld, die deswegen Geizig sind nicht verstehen. Aber dir geht’s ja auch eher darum wen du „vögelst“ und wem du das nicht gleich erzählst. Du Anonymer Stecher mit Geld.

      • Patryk Hanuszczak

        Nö.
        Es geht ums Ausgeben. Egal ob es n Cheesburger von MC ist oder ne Champagnerflasche, es geht mir in erster Linie um die Geste. Man kann alles teilen wenn man will egal wie reich oder arm man ist. Man muss es nur wollen….

        „Stimmt, das können Leute ohne Geld, die deswegen Geizig sind nicht verstehen.“
        Völlig falsch was du sagst. Leute ohne Geld sind niemals geizig !!! Denn wenn man nichts hat, womit soll man dann rumgeizen ??
        Menschen, die finanziell nicht gut situiert sind, würden bzw. teilen (soweit es geht) meistens vielmehr als Wohlhabende. Sonst wäre die weltweite Geldverteilung nicht so einseitig oder ?? Aber das weisst du ja alles….
        Erst mitm Geld kommt der Geiz, mein Freund 😉

        Geld ausgeben (betragsunabhängig) ohne eine Gegenleistung zu erwarten, = EINLADEN/AUSGEBEN

        Geld ausgeben (betragsunabhängig) UND eine Gegenleistung erwarten = KAUFEN

        Da erkennen viele nicht den Unterschied auch der Autor, denn es is ein enormer Unterschied ob man jemanden einladen oder kaufen will.

        P.S. :
        Ich Anonym ?? Augen auf bitte…….

  • Emma Avetisian

    Ach Bullshit, es ist nicht die Hilfsbereitschaft, die Frauen abtörnt – es ist die Art, wie sie angeboten wird! Es gibt Männer, die haben was Unterwürfiges – DAS finden wir Frauen unsexy hoch zehn. Der Mann muss andere Ziele im Leben haben, als Frauen rumzukriegen. Es geht nichts über einen tollen Kerl, der dir hilft die Wohnung zu renovieren. Leider sterben die edlen hilfsbereiten Ritter langsam aus und es breiten sich immer mehr die nutzlosen, unselbständigen Narzissten aus. Liebe Männer, bitte bleibt nett und hilfsbereit, es gibt genug Frauen, die das zu schätzen wissen!

    • Luc

      Schön und gut, Ich kenne einige Frauen die das zu schätzen wissen. und ich helf gerne ..so wurde ich erzogen, es gehört sich einfach. Dumm nur wenn das schöne Geschlecht anscheinend eine andere Definition von „zu schätzen wissen“ haben. wie gesagt Koitus hin oder her, einfach mal nicht alleine irgendetwas unglaubliches erleben das einem am Ende eh keiner glaubt bzw nachvollziehen kann

  • Madeleine Mootz

    Sorry aber ich finds total übertrieben.
    Klar brauchen Frauen was raues an einem Mann, sie will ja auch einen Mann un keine Muschi… aber es ist nicht so, das eine Frau darauf steht wie ein Stück Dreck behandelt zu werden ! Frauen wollen eine Richtung vorgegeben bekomme, auf eine gewisse weise aber sie wollen auch nicht andauert bestimmt . Frauen brauchen Männer die ihnen halt aber auch freiheit geben .

    • Tobias Kobelt

      Du hast es gerade selbst zugegeben :’D Wenn man also eine Frau gut behandelt, weil sie einem die Welt bedeutet, ist man gleich eine Muschi (y)

      • Madeleine Mootz

        Nein, hab ich nicht. Ich denke es liegt einfach daran, das wir „Muschi“ einfach unterschiedlich definieren.

        Wenn ich jetzt mal von mir selbst ausgehe, kann ich sagen das ich natürlich gut behandelt werden will ! Wer denn nicht !? Wenn ich sage muschi, dann mein ich nen Kerl der solche Angst hat nicht „ausreichend“ zu sein das er einer Frau andauernd total übertriebene Kompliemente um den Kopf wirft. Und damit will ich nicht sagen das es mir nicht gefällt sowas zu hören nur einfach das weniger manchmal mehr ist, denn bei zu viel, wir das alles unglaubwürdig ….
        Das sind so Männer die das alles nicht tun weil sie diese Frau liebe, sondern weil sie Angst haben nen Korb zu bekommen … und wenn man jemanden korbt ist man in den Augen des anderen gleich ne hochnäsige „schlampe“ … ein richtiger Mann würde es hin nehmen sich freundlich verabschieden und sich eben NICHT wie ne muschi verhalten und diese frau schlecht machen …

        Ich denke alle Männer die sich durch diesen text total bestätigt fühlen und sich denken das alle Frauen nur auf arschlöcher stehen sollten sich mal gedanken über ihre innere Einstellung machen ….denn genau der Gedanke macht sie doch zu einem Arschloch … und wie sie wissen sind sie ALLEINE!

  • Zhavvorsa Ori

    Jeder der bei diesem sexistischen Bullshit von Blogpost denkt „Oh ja, das trifft vollkommen auf mich zu“, sollte sich mal eine Sekunde und kurz über sich selbst nachdenken. Denn die meisten, die von sich behaupten, dass sie doch so unheimlich nett sind und keine Frau finden weil Frauen ja nur auf Arschlöcher stehen, sind nicht so nett. Und selbst wenn es doch so sein sollte ist Freundlichkeit nie im Leben der Grund dafür, dass Frauen sich nicht für euch interessieren. Vielleicht liegt es daran, dass ihr keinen Job habt. Oder vielleicht putzt ihr euch die Zähne nur alle paar Wochen. Oder, was wahrscheinlicher ist, die Frau, an der ihr interessiert seid hat euch durchschaut und weiß, dass ihr misogyne Kleinkinder seid, die für ihre nette Gesten mit Sex bezahlt werden wollen.

    • Bass Tee

      Das stimmt im großen…ABER, Viele der „netten“ Männer haben sich erzählen lassen, dass sie nur Nett und Freundlich sein müssen, um bei Frauen landen zu können, z.B. kommt das häufig von Mutti und/oder Omi.. „du bist so ein lieber, um dich werden sie sich mal reißen bla bla“
      oder was häufiger vorkommt, sie haben es sich selber zusammengesponnen.
      Wie? Indem man immer zuhört, wenn die Mädels wieder über ihre Kerle schimpfen, wie gemein die doch sind, was für arschlöcher, rufen nicht an, sehen nie ein dass sie was falsch gemacht haben etc etc.
      Aber dennoch bleiben sie bei ihnen, WEIL…. sie ja, ab und zu ja doch mal wieder ganz Nett sein können, und dann die liebsten Männer der Welt sind.
      So schlussfolgert man…. DAS NETT UND FREUNDLICH SEIN, der Weg zum Erfolg bei Frauen ist.
      Dabei machen sie 2 entscheidende Fehler.
      1.) Wissen sie nicht, das nett sein, sie höchstens sympathischer für die Frau macht… aber keinen Einfluss hat, ob Frau sie attraktiv findet. Attraktivität wird durch andere Sachen beeinflusst.
      2.) Und DAS ist wohl das hauptsächliche Problem ihrer Erfolglosigkeit…. sie wollen es den Frauen Recht machen.
      Anstelle ihre eigenen Werte und Meinungen zu haben, und diese auch zu leben.
      Und entweder passt die Frau in das eigene Leben, oder nicht.

      Und ich denke, genau letzteres, machen die „Arschlöcher“, und sind genau deswegen interessant für Frauen.

    • Megalodron

      Steckst du mit deinen Behauptungen alle Vermeindlich netten männer in eine schublade aus ungepflegtheit und arbeitslosigkeit? das ist echt sehr traurig. der sexualtrieb ist das stärkste was wir menschen besitzen und das gilt auch für frauen. klar vermeintlich netten männer sind nur auf das eine aus genau wie jeder mann in deinen augen oder?
      weißt du klar kann es sein das die äuserlichkeiten einer frau nichtgefallen dennoch ist das kein grund ihn hinzuhalten sie könnten ihm es auch nett beibringen schmerzlos wirds wahrscheinlich nicht gehen aber es wäre wahrscheinlich angehmer für beide parteien wenn die frauen einfach ehrlich wären.
      nett sein kann man sehrwohl auch ohne sex dafür zu verlangen du bist ja auch schließlich nett zu deinen freunden oder?
      mich beschleicht das gefühl das hinter deinem post hier einfach nur ein riesiges verletztes ego steckt und du eine chance sahst einfach mal über männer abzulästern.

      Um es nach GoT art zu sagen :
      You know Nothing John Snow.

  • Pete

    Der Text stammt von einem Bekannten Pick Up Artist.
    Grüß dich

  • hanni

    Ich bin seit fast 4 Jahren mit einem sehr netten Mann zusammen, mit dem ich über alles reden kann und der auch Gefühle zeigt vor mir und genau das liebe ich an ihm!

    Bitte liebe Männer, hört nicht auf diesen Text! Frauen, die nur auf Arschlöcher stehen, sind selbst Arschlöcher! Das sind zumeist Frauen, die Selbstwertprobleme haben und ständig Drama suchen in ihrem Leben… so eine Frau will man doch auch nicht, oder? Sie ist vielleicht mega hübsch und für kurze Zeit interessant, aber wenn es dann mal ans Eingemachte geht in der Beziehung wird es kompliziert mir ihr und vor allem wenn es schwierig wird in der Beziehung, weil ihr Probleme im Job habt oder mit der Familie und deshalb mal nicht der starke Mann seit, dann sind sie weg…
    Dazu fällt mir ein wichtiger Satz ein: Ob eine Frau gut ist, seht ihr nicht am Hochzeitstag, sondern in schwierigen Zeiten.

    Also, bleibt tapfer und macht die Augen auf für eine selbstbewusste Frau, die mit sich im Reinen ist und genau weiß, was sie will (solche Frauen gibt es!!).
    Vielleicht haltet ihr ja auch nur Ausschau nach Frauen, die euch das Gefühl geben, dass sie unerreichbar ist… Muss nicht sein, kommt aber auch häufig vor. Wenn dem so ist, solltet ihr der Sache mal auf den Grund gehen warum ihr das macht..

    Eines kann ich euch noch sagen… das Wichtigste ist, und ich bin mir ziemlich sicher, dass das jede Frau gern hat, dass ihr selbstbewusst seit und zu dem steht, was ihr sagt und tut. Das ist nicht nur wichtig, um eine Partnerin zu finden, sondern auch für euch persönlich. Wenn ihr Probleme mit eurem Selbstbewusstsein habt, dann erforscht es, warum das so ist. Für alles gibt es einen Grund, meist hängt es mit der Erziehung oder der Beziehung zu den Eltern zusammen.
    Vergesst nicht, nur wenn ihr euch selbst liebt, kann euch jemand anders lieben! 🙂

    Ich bin mir sicher, dass ihr das alles wisst, aber es ist immer wieder gut, daran erinnert zu werden! 😉

    Lg von einer Frau, die weiß was sie will 🙂

  • themacw

    Es tut mir leid, aber der gesamte Artikel klingt für mich wie… mimimimimi keine will mich ficken mimimi, und das, obwohl der Artikel irgendwas von Liebe in der Überschrift sagt. Der Autor scheint tatsächlich einfach nur mit seinem Sexualtrieb nicht klarzukommen. Denn
    die Männer, die im Text wiederholt als „die Arschlöcher“ bezeichnet
    werden leben einfach nur den Ihnen über die Jahrtausende hinweg bestehen
    gebliebenen Arterhaltungstrieb aus! Die
    eigenen Gene müssen so breit wie möglich gestreut werden, um den
    Fortbestand der Linie zu sichern, natürlich unbewusst, und die Frauen,
    die darauf abfahren, tun dies einfach aus dem tief im Unterbewusstsein
    verwurzelten Bedürfnis nach Sicherheit heraus. Denn das Alpha-Männchen kann sie natürlich vor allen physischen Gefahren der Welt beschützen (­dass die Gefahren der heutigen Welt sehr viel weniger physischer sondern viel mehr psychischer Natur sind sei außen vor gelassen)
    Man muss auch mit in Betracht ziehen, dass es genau wie bei den Männern auch bei den Frauen unterschiedliche Typen gibt… Es ist witzig dass bei Männern in nett und Arschloch unterschieden wird, aber auf der anderen Seite immer von den Frauen im allgemeinen gesprochen wird. Auch hier gibt es Unterschiede!
    ­Unter diesem Gesichtspunkt ist mir als ­intellektuellem und sensiblen Mann
    völlig klar, dass es für mich deutlich schwieriger ist, eine passende
    Partnerin zu finden, vor allem da ich sehr viel mehr von einer Frau ­erwarte als nur meine Sexualpartnerin zu sein! Eine Beziehung mit einer Partnerin findet für mich auf emotionaler, intellektueller und körperlicher Ebene statt, und einen Menschen zu finden der auf allen drei Ebenen mit mir harmoniert kann eben dauern.

    Männer, die nur auf die Körperliche Ebene bedacht sind und ständig wechselnde Partnerinnen haben(möchten) sind für mich völlig in Ordnung, jedoch beneidenswert finde ich solche Menschen keinesfalls. In meinem leben mag es Jahrelange Phasen geben in denen ich nicht die richtige Frau finden kann und alleine bleibe, aber wenn die richtige Frau in mein leben tritt dann entschädigt das nicht nur für die vergangene Zeit der einsamkeit, sondern belohnt zusätzlich für die wartezeit.

  • Marc

    Wenn ich mich nicht täusche ist dieser Artikel aus dem Buch „Lob des Sexismus – Frauen verstehen, verführen und behalten“.

    Habe das Buch gelesen. Es hat einige interessante und unterhaltsame Aspekte, man darf allerdings nicht alles zu ernst sehen.

  • Snörd
  • Ädäms
  • Chris Jordan

    meistens entscheidet sich in den ersten 10 Minuten ob eine Frau mit einem Mann in der Kiste steigt oder nicht… Kratzbuckeln und hinterher hecheln sollte man tunlich nicht, wenn man die Frau ficken will. glaube ich. Ich war lange genug in der „Freundschaftsecke“ um einige der da oben beschriebenen Fakten bejahen zu können. Wenn man romantische oder sexuelle Emotionen ggü einer Frau hegt, sollte man es vermeiden mit ihr Freund zu werden. Das kann man auch „danach“ 😀
    Sensibel und zugleich ein bisschen rau ist das Rezept.

  • neymi

    Bei diesem Artikel wird einem ja richtig übel. Da kann wohl wer nicht akzeptieren, dass es für Höflichkeit und Anstand nicht gleich Ass & Boobies regnet.
    Leider hab ich schon genug Männer getroffen die so ähnlich dachten, jedoch in verschiedenen Varianten. Zur Einfachheit gebe ich ihnen mal zufällige Namen.

    Typ Andreas:
    Den Typ Andreas kennst du schon seit mindestens 10 Jahren und er ist ein enger Freund. Ihr seid zusammen durch dick und dünn, habt euch gegenseitig geholfen in schweren Beziehungskrisen, hattet immer eine lustige Zeit, habt euch betrunken und Liebe/Gefühle waren nie ein Thema. Alles easy soweit. Dann plötzlich, eines Tages bricht es aus ihm heraus: „Du dumme Kuh, wieso wolltest du mich nie als Freund haben?!“ Für Typ Andreas spielt es dabei keine Rolle, dass er nie etwas erwähnt hat oder über seine Gefühle für dich sprach. Er erwartet, dass du hellsehen kannst und nun nach all den Jahren zur Einsicht kommst, dass du einen furchtbaren Fehler gemacht hast. Wenn du nicht innerhalb von 1,5 Minuten zur Einsicht kommst, stapft er wütend davon und meldet sich evtl nie wieder.

    Typ Bastian:
    Typ Bastian kennst du auch schon eine Weile aber nicht so lang wie Typ Andreas. Typ Bastian ist Teil einer Gruppe mit der du regelmässig unterwegs bist. Auch er will was von dir, doch das weisst du nicht. Typ Bastian denkt, dass seine blosse Anwesenheit dir das Signal geben sollte „Ich steh auf dich“. Weil das nicht funktioniert wird Typ Bastian immer frustrierter. Manchmal giftet oder motzt er herum oder zieht sich zurück ohne auch nur einer Menschenseele zu sagen warum. Irgendwann holt sich Typ Bastian eine Schein-Freundin Laura und stolziert mit dem armen Mädel vor deiner Nase rum in der Hoffnung dich eifersüchtig zu machen. Wenn das nicht klappt lässt er sie links liegen und schliesslich explodiert auch er irgendwann. Während seines Ausbruchs erinnert er sich unglaublich genau an jedes Bier, dass er dir mal gezahlt hat und an jedes Signal das du aus purer Bosheit übergangen hast. Deine Verwirrung lässt er nicht gelten. Jedoch lässt er dich wissen, dass du ein böser Mensch bist.

    Typ Claus:
    Ihn kennst du nur flüchtig. Er ist der Freund eines Freundes eines Freundes. Typ Claus liegt seit Wochen seinen Kumpels in den Ohren ob er bei dir ne Chance hätte. Sobald diese sagen, dass Typ Claus wohl eher nicht dein Typ sei, setzt er alles daran sich für diese Unverschämtheit zu rächen. Typ Claus agiert nun immer im Hintergrund und stänkert über dich oder deinen festen Freund/Liebhaber oder generell alle anderen Männer in deinem Umkreis herum. Typ Claus hegt die Hoffnung, dass er irgendwann alle anderen Männchen vertrieben haben wird bis nur noch er übrig sein wird und du deinen Geschmack änderst und dich zur einzigen Wahrheit besinnst: Typ Claus ist dein Typ!

    Typ Daniel:
    Von Typ Daniel wirst du nie etwas zur Kenntnis nehmen. Er steht heimlich auf dich und lässt das niemanden erahnen sondern behält es strikt für sich. Typ Daniel wird nie etwas unternehmen um dich auf sich aufmerksam zu machen und so verharrt er im Dunkeln und beobachtet teils über Jahre hinweg deinen romantischen Werdegang mit anderen Männern. Typ Daniel wartet darauf, dass du eines Tages ganz von allein zur glorreichen Erkenntnis gelangst. Und solange das andauert, wartet er geduldig und pflegt eine Art Hass-Liebe zu dir.

    Typ Etienne:
    Typ Etienne kam, sah und failte. Das Ganze ging so schnell, dass niemand der Anwesenden überhaupt die Zeit hatte vor Scham im Boden zu versinken.
    Typ Etienne war schwupps! zur Stelle mit einem neuen Bier als deines gerade leer wurde. Er verwickelte dich in ein kurzes Interview mit sehr persönlichen Fragen oder aufwühlendem Inhalt und nachdem er dachte er hätte nun genug gehört um dich zu kennen und dein Vertrauen erlangt zu haben, nähern sich dir bereits die triefenden Lippen, Zunge voran. Reflexartig wendest du dich ab oder stolperst unbeholfen rückwärts. Verständnislos schaut er dich an, dann das Bier in deiner Hand, dann wieder dich. „Ich hab dir doch grad ein Bier gezahlt“ spricht es. Als klar wird, dass sein Gold dem werten Gastwirt vergeblich in die Kasse geflattert ist, wendet er sich ab und kümmert sich um eine neue Investition. Bei Laura die nichtsahnend an der Bar auf ihrem Hocker rumschaukelt.

    Typ Fabian:
    Typ Fabian ist Choleriker. Du hast ihn bereits vor 4 Jahren erfolgreich abschütteln können indem du dich verheissungsvoll zurückgezogen und jene Orte gemieden hast an denen er sich aufhalten könnte. Weil Typ Fabian einen explosiven Charakter hat warst du vorsichtig mit einem direkten Korb und hast dich stattdessen heimlich aus seiner Umgebung geschlichen.
    Nun nach 4 Jahren triffst du ihn wieder während er gerade ein Date mit Laura hat.
    Er sieht dich sofort und grinst so schmierig, dass sich sämtliche unrasierten Haare an deinem Körper gen Himmel strecken. Er setzt auch sogleich zum Flirt an, spricht als hättet ihr zu irgend einer Zeit eine heisse Affäre gehabt und lässt Laura hinter sich stehen während sie peinlich berührt zuhört. Dass er sie so demütigt zugunsten von dir, ist aus seiner Sicht das tollste Kompliment EVER!
    Du wünschst der armen Laura alles gute, zündest eine Rauchbombe und verschwindest wieder für die nächsten 4 Jahre.

    Typ Gabriel:
    Dieser Typ Gabriel ist unglaublich nett, einfühlsam und emotional. Dazu sieht er gut aus, hat Humor und was im Köpfchen. Typ Gabriel kann es kaum abwarten dich zu heiraten, dir 20 Babys in die Wampe zu pflanzen und dich 2 Tage nach Kennenlernen seinen Eltern als die Grosse Liebe vorzustellen. Als du sagst, dass das ein bisschen zu schnell geht, fällt Typ Gabriel in ein tiefes Loch und zieht sich für mehrere Wochen zurück, ist auch nicht zu erreichen. Schliesslich erhälst du eines Nachts um 3 Uhr einen Anruf: Typ Gabriel steht auf der Brücke und will springen, das sagt er dir so und legt auf. Du tust in dieser Nacht kein Auge mehr zu. Er ist 3 Tage nicht zu erreichen. Dann ruft er wieder an, diesmal steht er neben einer Autobahn. Du hast noch ein wenig Zeit um auf ihn einzureden bis er wieder auflegt. Danach habt ihr keinen Kontakt mehr bis du von irgendjemandem erfährst, dass er nun eine neue Freundin hat. Du brauchst eine Weile um zu verdauen und dir klar zu machen, dass du auf emotionaler Ebene missbraucht worden bist eine Beziehung einzugehen.

    Typ Henry:
    Typ Henry hat es schon bei jeder Frau in der Gruppe versucht. Dir war klar, dass er es eines Tages auch bei dir versuchen würde. Du gibst Typ Henry einen Korb und er akzeptiert die Absage mit Stil und Humor. Ihr lacht zusammen, trinkt einen auf die Freundschaft und habt eine ausgelassene Zeit. Eine Woche später nimmst du Geflüster in deiner gewohnten Umgebung war, man zwinkert dich von allen Seiten an oder hebt die Augenbraue. Alle wissen es: Du warst mit Typ Henry in der Kiste! Nur… das warst du nie. Egal, Henry weiss es besser. Und er hat sich allem und jedem grosszügig mitgeteilt. Es wird Jahre dauern dieses Gerücht restlos aus der Welt zu verbannen, während Henry sich weiterhin mit farbenfrohen Cameltoe Erzählungen rühmt oder ausgelassen über die angebliche Beschaffenheit deiner Brüste debattiert.

    Typ Igor:
    Typ Igor ist der kleine Bruder von Typ Henry. Typ Igor hat dich noch die gesehen aber er kennt dich. Schliesslich redet Typ Henry ununterbrochen von dir. Also hat Typ Igor spontan beschlossen auch mit dir geschlafen zu haben. Es war grossartig aber du könntest etwas aktiver sein und dich gründlicher rasieren. Du erfährst es ein paar Wochen später von Laura und fragst dich „Wer ist Igor??“. Das macht nichts, denn Typ Igor weiss wer DU bist und das ist alles was zählt.

    Typ Julian:
    Der schüchterne Typ Julian bezeichnet sich selbst als Nice Guy. Eigentlich will er nur mal eine Chance haben bei einer Frau und dass er für seine Höflichkeit auch was zurück bekommt. Das sagt er dir auch gleich, ca 5min nach dem Kennenlernen. Dir wird klar, dass du sein momentanes Ziel bist und diese Tatsache bedeutungslos ist angesichts der Gründe. Schliesslich kennt er dich nicht, es kann also nicht sein, dass er Interesse an dir hat, weil du lustig, klug, gewandt oder mitfühlend und leidenschaftlich bist. Du bist nur grad die einzige Frau zugegen und rein deshalb auserkoren hinzuhalten. Weil du nicht mit jemandem zusammensein möchtest nur aus Mitleid und weil Typ Julian nicht deine Qualitäten schätzt sondern nur deine momentane Präsenz, ziehst du ab. Er ruft dir noch hinterher, dass du keinen Deut besser bist als all die anderen seelenlosen Biatches, dass dich der Teufel fressen soll, dass du an einer ekligen Krankheit verenden und nie im Leben Glück finden sollst für diese Frechheit einen Nice Guy zu verschmähen.

    Typ Karsten:
    Wow, Typ Karsten ist grossartig. Wie er redet, wie er geht und steht. So charmant, humorvoll, liebenswürdig, mitfühlend, selbstbewusst, sexy, respektvoll und und und….!
    Du kennst ihn nun schon eine Weile und denkst dir es ist an der Zeit. Vorsichtig stotterst du ihn an, wie toll du ihn findest und ob er vielleicht auch so denkt….?
    BAM! Er hat schon ne Freundin. Er ist glücklich mit Laura zusammen und muss dir leider einen Korb geben auch wenn es ihm sehr Leid tut.
    In dir bricht eine Welt zusammen.
    Du akzeptierst seine Entscheidung, weil er dir genau gar nichts schuldig ist, schon gar nicht seinen Körper oder seine Zuneigung.
    Und das Leben geht weiter. Auch wenn du gefriendzoned wurdest.

    Typ Lucien:
    Ein Jahr nach dem Typ Karsten Vorfall lernst du Typ Lucien kennen.
    Er ist perfekt! Du willst, er will auch. Beide wollen. Und es klappt.

    Und alle sind happy. 🙂
    Jedenfalls alle die respektvoll und anständig miteinander auskommen. Alle anderen sind selbst Schuld.

  • Tobias Kobelt

    #sotrue

  • Hardmaster

    Mein Mann hatte Penisdysfunktion, er will nicht lange hart sein. Zum Glück hab ich Erozon Max gefunden und jetzt ile er wie ein Tier. Endlich !

  • Carmen Rodriguez

    Irgendwie doch einleuchtend. Nette Männer sind für Frauen gute Freunde zum reden usw. Aber eine Frau will für ihre Nachkommen einen starken Mann, der ruhig auch was animalisches haben darf. Männer sind da anders. Sie suchen die nette Frau für ihre Kinder. Wenn es etwas animalischer sein darf, gibt es andere Orte wo man sich austoben kann

  • Pamela

    Mein Name ist Pamela Butler und ich will bezeugen, wie ich meinen Mann zurück habe, weil ich Doktor Ororo verspreche, dass ich im Internet bezeugen werde, wenn er mir helfen kann, meinen Mann mit seinem Zauber zurückzubringen. Mein Mann und ich nutzen, um glücklich zu leben, bis er begann Betrug auf mich mit einem Mädchen und jedes Mal, wenn ich versuchte, mit ihm darüber zu sprechen, wird er sagen, ich nag viel und dass er nicht in der Stimmung für meine nag und das war wirklich Tötete mich und wusste nicht, was zu tun ist, bis ein Freund mir erzählte über Doktor Ororo, so dass ich sofort kontaktiert ihn über Whats App und sagte ihm, mein Problem und er antwortete, dass er mir helfen wird und ich sehen Ergebnis innerhalb von 12 bis 16 Stunden. Ich tat alles, was er mir sagte und 13 Stunden später kam mein Mann nach Hause fiel auf die Knie mit Tränen auf dem Auge und begann betteln, ihm zu verzeihen, die ich gerne tat. Sind Sie Herz gebrochen und benötigen Hilfe Doctor Ororo über email: doctorororospelltemple@outlook.com oder whatsapp: +2348068784784 oder Web site: http://doctorazuaworldofpowerfulspell.webs.com

  • Mia T

    Ich bin eine Frau und es stimmt alles! So denken Frauen wirklich. Als ich mal einen Kumpel hatte, hat er sich nichts getraut und ist garnicht auf mich zugegangen obwohl er mir gesagt hat, dass er in mich verliebt ist. Ich als Frau habe keine Lust immer die Intiative zu ergreifen. Er hat mir alle Entscheidungen zugelassen und war nie anders sondern immer nur gleich … Als Frau wünscht man sich einen leidenschaftlichen, feurigen und stürmischen Mann, der weiß was er will und es sich auch nehmt und der einem Dinge erzählt und tut, die sich andere nicht trauen würden, oder von denen sie keine Ahnung haben.

  • Tobias Fritz

    Ey man, habe den ganzen Artikel gelesen und er trifft zu 100% bei mir zu, obwohl ich erst 18 bin… Ich bekomme es einfach nicht hin zu Mädchen, die aucht nett zu mir sind schlecht zu behandeln… Das kann ich einfach nicht, auch wenn ich es mir noch so einrede und vornehme wenigstens en bissel en Arschloch zu sein. Es ist zwar wirklich so, aber ich kann es irgendwie nicht verstehen, wieso Frauen lieber auf „Arschlochtypen“ abfahren, als auf Typen, die sich um sie Sorgen und sie gut behandeln, aber so ist es halt leider 🙁 Ich hoffe ich finde irgendwann die Richtige, die mich so schätzt wie ich bin 🙂 An Alle, denen es auch so geht, gebt nicht auf!

    Lg

    Tobi

  • joyce

    Eine Geschichte darüber, wie ich meinen Mann zurückgezogen habe. Meine Welt und mein Leben sind zurückgekehrt! Nach einem Jahr der gebrochenen Beziehung ließ mich mein Mann die Gründe kennen. Ich fühlte mich wie mein Leben zu Ende war, ich beinahe Selbstmord begangen habe, war ich emotional für eine sehr lange Zeit. (Dank einer Hexe namens Dr. NHAGA), die ich online traf. Ein treuer Tag, wie ich durch das Internet sehe, habe ich das Zeugnis dieses Zauberers erlebt. Manche Leute haben bezeugt, dass er ihren Ex-Freund zurückgebracht hat, einige bekannte, dass er die Gebärmutter, die Heilung von Krebs und andere Krankheiten erholte, einige bekannte, dass er buchstabieren könnte, um die Scheidung zu stoppen, und so weiter. Ich traf auch ein besonderes Zeugnis über eine Frau namens CINDY, sie bezeugte, wie sie ihren Freund Ex in weniger als zwei Tagen brachte, und am Ende ihres Zeugnisses gab sie seine E-Mail-Adresse Dr. NHAGA auf. Nachdem ich das alles gelesen hatte, beschloss ich zu versuchen. Ich kontaktierte ihn per E-Mail-Adresse Nhagaspellcaster @ gmail com und erklärte das Problem, sagte mir, ich hätte mir keine Sorgen, dass in 48 Stunden mein Mann zu mir zurückkehren würde. Zu meiner Überraschung kam mein Mann zu mir und bat mich, ihm zu verzeihen. Wir haben unsere Probleme gelöst und wir sind glücklicher als zuvor …
    Dr. NHAGA ist wirklich ein talentierter Mann und ich werde nicht aufhören, ihn zu veröffentlichen, weil er ein wundervoller Mann ist … Wenn du ein Problem hast und nach einem wahren und echten Zauberer suchst, um deine Probleme zu lösen. Es ist legitim. Kontaktieren Sie ihn auf seine -Mail, Nhagaspellcaster @ gmail com

  • Juergen Binder

    Wieso. Genau so ist es doch.

  • Gemäßigte Radikale

    Das sind todsichere Tipps um nie wieder mehr was von einer Frau zu hören.

  • lucy scott

    Nach 7 Jahren Ehe verließ mein Mann mich mit zwei Kindern. Ich hatte das Gefühl, dass mein Leben kurz vor dem Ende stehen würde, dass ich beinahe Selbstmord begangen hätte. Ich war sehr lange emotional untergetaucht. Dank eines Zauberers namens Prophet John, den ich online kennengelernt habe. An einem treuen Tag, als ich durch das Internet stöberte, sagten einige Leute, dass er ihren Ex-Liebhaber zurückgebracht hatte, einige bezeugten, dass er den Mutterleib wiederherstellt, Krebs und andere Krankheiten heilt, einige bezeugten, dass er einen Zauberspruch aussprechen kann, um die Scheidung zu stoppen. bald. Ich stieß auch auf ein bestimmtes Zeugnis, es ging um eine Frau namens Marie, sie bezeugte, wie er ihren Ex-Liebhaber in weniger als 2 Tagen zurückbrachte, als ich ihn kontaktierte, versprach er, meine Ehe zurück zu bringen, und nur zwei Tage die Gebete Er hat meinen Mann zurückgebracht, bitte schließt mich an und dankt dem Propheten John bei seiner Post …. holyprophet8@gmail.com

  • Marc Weber

    Also ich für meinen Teil sehe es mit Belustigung. Frauen sind nun einmal durch und durch berechnend. Dies geht allerdings nur ab und bis zu einem gewissen Alter. (18-38 Jahre).Die Attraktivität der Frauen sinkt mit den Jahren. Parallel steigt die Finanzkraft und die wirtschaftliche Sicherheit der Männer. Danach müssen die Damen selbst aktiv werden um vielleicht noch einen „Versorger“ zu bekommen, den sie in ihren 20ern mit dem Hinterteil nicht angeschaut hätten. Nur.. warum in aller Welt sollte sich ein Mann dieses Drama antun, geschweige denn Kinder in die Welt setzen und heiraten? Die „Liebe“ ist immer endlich und am Ende kommt die Rechnung. So einfach ist das. Ich für meinen Teil versuche jüngere Männer (bin 37) von ihrem Unglück abzuhalten. (Ein Blick in die Düsseldorfer Tabelle ist die beste Verhütung). Der kluge Mann von heute ist vasektomiert und läuft so nicht mehr Gefahr durch Unterhaltszahlungen unter das Existenzminimum zu rutschen. Wer heute die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt hat, dem ist nicht mehr zu helfen. Sich mit einer Alleinerziehenden einzulassen, und den „Ersatzpapi“ für die Lendenfrüchte anderer Männer zu spielen, welche einem bei erstbester Gelegenheit zu verstehen geben, dass man „nicht ihr Vater ist“, ist doch wohl kaum erstrebenswert.

  • Neuro Transmitter

    Shhhit mir wachsen 2 Hörner aus dem Kopf!!!



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen