Mache dein Leben zu etwas Großartigem - jetzt! - Studiblog
Home » StudiAlltag » Mache dein Leben zu etwas Großartigem – jetzt!

Mache dein Leben zu etwas Großartigem – jetzt!

Eine 15 jährige wurde einmal gefragt, was sie gerne mit ihrem Leben anfangen möchte. Ihre Antwort war diese:

Als Schüler bin ich ständig bemüht herauszufinden, was ich mit meinem Leben anstellen möchte, welchen Beruf ich mal ergreife usw. Der Druck seitens der Eltern und Lehrer ist manchmal groß wenn mir gesagt wird, ich solle mir darüber Gedanken machen. Ich bin jung und will keine Fehler machen die meine Zukunft ruinieren könnten. Ich weiß zwar, was ich mag und was meine Interessen sind, aber wenn ich über Berufe nachdenke, die damit zu tun haben denke ich immer, dass mir das keinen Spaß machen könnte und ich weiß nicht warum.

Eine wirklich schwierige Frage: Herauszufinden, was man mit seiner Zukunft gerne machen möchte. Ich kann dem Mädchen natürlich auch nicht sagen, was es machen soll, aber ich könnte ihr einen Rat geben, was ich machen würde:

Du kannst die Zukunft nicht fassen

Selbst junge Leute, die einen Plan haben (Arzt, Jurist, Forscher, Sänger…) wissen nicht, was passieren wird. Das Leben läuft nicht immer genau nach Plan und während manche Leute immer genau wissen, was sie machen sollen, heißt das nicht, dass du nicht dazugehörst. Es können andere Dinge passieren, die dich verändern, die deine Möglichkeiten oder auch die Welt verändern. Die Arbeit wie etwa bei Google, Amazon oder Twitter hat noch überhaupt nicht existiert, als wir Teenager waren.

Wenn du also überhaupt nicht sehen kannst, was die Zukunft bringt, was sollst du dann machen? Fixier dich nicht zu sehr auf die Zukunft, fokussiere dich darauf, was du gerade machst und das ist auch gut, egal was die Zukunft bringt.  Mache Dinge, erschaffe Dinge. Erlerne neue Fähigkeiten. Erlebe Abenteuer. Lerne Freunde kennen. Diese Dinge werden dir in der Zukunft helfen.

Lerne, auch mit wenig Komfort zufrieden zu sein

Eine der wichtigsten Dinge ist, auch mit wenig Komfort zufrieden zu sein. Die besten Dinge im Leben erfordern Anstrengung, und wenn du vor den Schwierigkeiten wegläufst und nicht auf deine Komfortzone verzichten kannst, dann wirst du die Dinge nie erleben. Du wirst einfach nur ein sicheres Leben führen.

Lernen ist schwierig. Etwas Großartiges zu erschaffen ist schwierig. Ein Buch schreiben ist schwierig. Eine Ehe ist manchmal schwer. Ein Marathon ist eine riesige Herausforderung. All dies ist aber großartig.

Wenn du gut darin wirst, kannst du eigentlich alles erreichen. Wenn du ein Unternehmen gründen willst, dann wirst du das nur schaffen, wenn du auf Komfort verzichten kannst, denn dieser Schritt ist schwer und gibt anfangs keine Sicherheit.

Doch wie wirst du gut in diesen Dingen? Fange damit an, unbequeme und schwierige Schritte nicht zu scheuen. Aber starte mit kleinen Schritten. Übe dich darin, starte mit nur wenigen Minuten am Tag. Schreibe zum Beispiel einen Blog oder meditiere. Wenn du merkst, dass du schwierige Schritte meidest, bringe dich selbst dazu diese Dinge zu tun.

Lerne mit Unsicherheit umzugehen

Etwas neues zu starten ist eine super Sache, aber wenn du Angst vor der Unsicherheit hast, wirst du den Schritt nicht wagen. Du kannst nie sagen, wie Dinge ausgehen. Wenn du aber genau das brauchst, wirst du die großartigen Projekte verpassen und die damit verbundenen Möglichkeiten. Aber es kann wirklich in Ordnung sein, nicht immer alles im Voraus zu wissen, du wirst so offener sein.

Wenn du es geschafft hast, mit Unsicherheit umzugehen und auf deine Komfortzone verzichten kannst, hast du die Chance, viele Dinge zu tun: die Welt bereisen und darüber zu bloggen, ein Projekt starten und damit Geld verdienen. Wie auch immer, aber du musst mit der Unsicherheit klar kommen. Hast du dich schon jetzt damit beschäftigt, kommst du später besser klar, wenn die Möglichkeit auf einmal greifbar ist.

Vermeide Ablenkung und Prokrastination

Was bringt es dir, das Problem mit der Unsicherheit zu meistern, wenn du am Ende deine Zeit bei Facebook oder dem TV verzettelst. Wobei, irgendwie ist Fernsehen auch nur eine Art, Unbequemlichkeiten zu vermeiden.

Begreife, was in deinem Kopf vorgeht 

Viele Menschen bemerken nicht, dass sie von ihrer eigenen Angst kontrolliert werden. Man merkt überhaupt nicht, dass man wieder abgelenkt wird. Es ist schwer sich dessen bewusst zu werden, denn weißt du immer genau, was in deinem Kopf abgeht?

Wenn du deine Gedanken selbst besser einschätzen kannst, wirst du auch viel besser in allem werden. Eine Möglichkeit könnte Meditation sein, oder auch bloggen, das heißt aufschreiben, was in dir vorgeht. Dies muss ja nicht unbedingt online sein, manchmal ist auch ein Tagebuch zur Selbstreflexion ganz gut.

Verdiene Geld

Es ist nicht so, dass Geld wirklich wichtig wäre, aber es ist verdammt schwer, viel davon zu verdienen. Du musst Leute finden, die dir oder deinem Produkt/Angebot trauen. Du musst herausfinden, warum jemand dich für eine Person hält, die vertrauenswürdig ist. Dies musst du auch im Gespräch mit Leuten unter Beweis stellen, die dich einstellen sollen. Bist du es wert, dass man in dich investiert?

Du solltest dies vor Allem üben, das fängt schon bei deinem Nebenjob als Jugendlicher und schließlich Student an.

Baue anfangs etwas Kleines auf

Du kannst deine Freizeit mit TV und Playstation verplempern, nach einem Jahr ist gewiss, dass du diesbezüglich bis auf einen Highscore nichts vorzuweisen hast. Fängst du aber an, jeden Tag etwas zu tun, wirst du nach einem Jahr ein großartiges Resultat sehen. Ob du einen Blog schreibst, Video Tutorials aufnimmst oder im Internet Cookies verkaufst, ist egal. Am Ende kannst du sagen: „Ich habe das erschaffen“, was die meisten Leute nicht von sich behaupten können.

Sei vertrauenswürdig

Bemühe dich, über die Zeit Vertrauen in deine Person aufzubauen. Dies wird dir nicht von der Natur mitgegeben, sondern muss hart erarbeitet werden. Sei pünktlich, sei höflich, zuverlässig und gebe dein Bestes.

Sei offen für neue Möglichkeiten

Wenn du alle, oder wenigstens einige Dinge beachtest, die wir bis hierhin durchgegangen sind, wirst du großartig werden. Du wirst den anderen Leuten um Längen voraus sein. Deine Möglichkeiten werden kommen. Nutze sie. Ob es ein Jobangebot ist, die Gelegenheit mit tollen Menschen etwas Einmaliges zu erschaffen, ein Startup zu gründen oder einfach deine Idee Realität werden zu lassen. Wenn die Möglichkeiten kommen, wirst du dazu bereit sein. Denke daran, dass du das Risiko eingehen kannst, das ist der Vorteil jung zu sein.

Abschließend

Du kannst noch nicht wissen, was du mit deinem Leben genau jetzt anfangen wirst, weil du nicht weißt, wer du sein wirst, wie deine Möglichkeiten sind, was dich begeistert, wen du treffen wirst und wie sich die Welt entwickelt. Aber du weißt dies: Wenn du vorbereitet bist, kannst du ALLES machen.

Bereite dich selbst vor und lerne über dich selbst, beende die Prokrastination, werde vertrauenswürdig, komme aus deiner Komfortzone raus und arrangiere dich mit Unbequemlichkeiten.

Natürlich kannst du ein Leben in völliger Sicherheit leben, aber auch Langeweile. Du kannst aber auch heute durchstarten und sehen, was das Leben dir zu bieten hat.

Was machst du also, wenn Lehrer, Professoren oder Eltern dich fragen, was du werden möchtest? Sage, dass du ein Entrepreneur werden willst, dein eigenes Business startest (und die Welt veränderst…). Wenn du darauf vorbereitet bist, dann bist du für jeden Lebensweg vorbereitet.

Inspiriert durch: Zenhabits
Photo Credit: regan76 Lizenz: cc

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Hygge als Lebensgefühl: Mädchen sitzt in dicken Kniestrümpfen im Bett mit einer Lichterkette, einem Kaffee und einem Buch

Hygge: Bringt Entspannung und Glück!

Hygge. Ein Begriff mit dem ich erstmal nichts anfangen konnte. Ein Begriff mit dem ich …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen