10 Tricks, wie du deine Lernleistung direkt verbessern kannst - Studiblog
Home » StudiAlltag » 10 Tricks, wie du deine Lernleistung direkt verbessern kannst

10 Tricks, wie du deine Lernleistung direkt verbessern kannst

Die Klausurphase steht wieder vor der Türe und die meisten Studenten ballern sich bereits das Wissen ins Hirn. Da der Lernvorgang leider nicht durch Osmose funktioniert, müsst ihr wohl oder übel doch hinter den Büchern sitzen.

Das Einprägen von Prüfungsinhalten muss aber nicht immer nervenaufreibend sein, denn mit so manchem Trick klappt es viel schneller. Welcher der folgenden Tricks ist euer Liebling?

1) Der Snozze-Button

Bei kurzen allgemeinen Informationen wie Telefonnummer oder Adressen brabbeln die Meisten diese Daten immer weiter vor sich hin. Besser ist es, die Zahlen einige Male alle 15 Sekunden zu wiederholen. Wartest du länger, ist die Information aus dem Kurzzeitgedächtnis verschwunden.

2) Das Körper Punkte System

figure7

 

An deinem Körper definierst du zuerst Punkte, die quasi als Erinnerungsstellen dienen. Willst du dir nun Begriffe merken, weißt du den Begriffen einfach einen Körperpunkt zu. Durch dieses Verknüpfung fällt dir das Erinnern leichter.

3) Focus, Focus, Focus

Ablenkung bringt nichts. Egal ob du meinst mit Radio besser lernen zu können. (Ausnahme ist Punkt 9) Schalte am Besten dein Handy in den Flugmodus und schalte es nur in Lernpausen wieder ein. Schließe das Emailprogramm oder die Push Notifications auf dem Laptop. Lerne fokussiert und surfe erst in einer festgelegten! Pause wieder auf Facebook.

4) Verknüpfe Elemente

memory4 barbara-pictures

Dies ist meine Lieblingsmethode um mir nicht zusammenhängende Begriffe (oder auch Zyklen) zu merken. Bau dir eine Geschichte draus. Jeder kann sich doch viel besser an eine Story erinnern als an einzelne Begriffe. Probiere es aus, du wirst bestimmt auf 50 Begriffe kommen, die du dir in wenigen Minuten einprägen kannst.

5) Die Wort-Sound Methode

Diese Methode ist super fürs Vokabeln lernen. Spreche das Wort aus und Verknüpfe mit dem Klang ein bestimmtes Bild, welches du logischerweise mit der Vokabel assoziierst.

6) Die Loci Methode

memory6 somjuan

Eine der bekanntesten Methoden. Stelle dir einen Ort vor, den du gut kennst. Deine Wohnung oder dein Institut, es spielt keine Rolle, solange du im Kopf dieses Ort im Detail kennst und abgehen kannst. Die Dinge, die du dir merken willst, legst du nun an bestimmten Plätzen ab. So kannst du dann ganz bequem in der Klausur durch das Gebäude laufen und wirst dich ziemlich gut an die Punkte erinnern. Funktioniert auch mit Zyklen in der Biochemie. In der mündlichen solltest du dann lieber „Harnsäure“ statt Toilette sagen 😉

7) Die Päckchen Methode

Du kannst etwa 5-7 Einheiten in deinem Kurzzeitgedächtnis behalten. Wie also kann man sich z.B. eine Nummer merken, die 10 Ziffern hat. Ganz einfach: Du packst die Nummer in Päckchen. denn 434-578-993-1 sind 4 Einheiten, die du dir einfacher merken kannst, als einfach nur die Abfolge von Zahlen. Mache dir diese Technik auch bei anderen Inhalten zu Nutze.

8) Situationsbezogene Erinnerung

Gut, jetzt wird es etwas fancy. Wenn du Lerninhalte mit bestimmtem sensorischen Input verknüpfst, kannst du die Inhalte auch leichter wiedergeben, wenn du dieses sensorischen Input bekommst. Einfaches Beispiel: Inhalte, die du unter Wasser gelernt hast, kannst du auch unter Wasser besser ins Gedächtnis zurück rufen. Ob dir das für die nächste Klausur einen Mehrwert gibt, ist fraglich.

9) Die Musik Methode

Nein, damit ist nicht gemeint, dass du das Radio anmachen sollst, das hatten wir doch schon. Vielmehr solltest du deine Erinnerung AN ein Musikstück knüpfen. Sobald du einen Text direkt an die Melodie knüpfst, kannst du den Inhalt quasi nicht mehr vergessen. Im besten Fall wird der Song sogar zum Ohrwurm. Beispiel aus der Naturwissenschaft: Schmidt Lantermann Inzisur -Der Song

10) Verknüpfungen mit Gerüchen bilden

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass unser Geruchszentrum auch mit Erinnerungen verknüpft ist. Beispiel: Der Geruch eines Vanillin-Päckchen erinnert uns z.B. an Oma’s Backnachmittage aus der Kindheit. Vielleicht lernst du einen besonders schwierigen Sachverhalt demnächst mit einem bestimmten Parfüm, welches du auch in der Klausur aufträgst.

Titelbild: Eflon, cc

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Schwebender Rechner zum Thema Tech-Karriere

Die Top 5 Tech-Karrieren für 2018 und darüber hinaus

Tech-Karriere in Deutschland. In der Lage zu sein, sich über den technologischen Fortschritt auf dem …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen