Tipps zum Semesterstart bei Spiegel Online: 40 Stunden pro Woche und nicht mehr - Studiblog
Home » StudiCampus » Tipps zum Semesterstart bei Spiegel Online: 40 Stunden pro Woche und nicht mehr

Tipps zum Semesterstart bei Spiegel Online: 40 Stunden pro Woche und nicht mehr

Ei Ei Ei…da hat sich Spiegel Online mal einen echten Brüller ins Nest gelegt. Sonst bei vielen Studenten (auch meiner Person) sehr beliebt neben der FAZ, haut uns die Redaktion einen Lückenfüller um die Ohren, der vielen Studenten die Tränen (vor Sarkasmus und Selbstmitleid) in die Augen treibt.

Was ist passiert?

Sabine Meuter hat sich für die dpa „liebevoll“ eine studiblog-artige Liste ausgedacht mit den besten Tipps zum Semesterstart. Nein, nicht die Liste, auf der steht, wo es das beste Gras gibt, den billigsten Döner und die fetteste Party. Für sowas wären wir ja zuständig….

Neben Regeln wie „Campus entdecken“ und „Bibliotheksausweis besorgen“ legt uns die Autorin noch einen besonderen Ratschlag ans Herz:

Als Faustregel gilt: „Nicht länger als 40 Stunden pro Woche arbeiten“, rät Wilfried Schumann. Er ist Leiter der Psychosozialen Beratungsstelle von der Universität und vom Studentenwerk in Oldenburg. Er empfiehlt, montags bis freitags maximal acht Stunden pro Tag zu lernen – und sich am Wochenende zu erholen. Spiegel Online

Wenn wir doch alle nur glauben könnten, was Wilfried Schumann uns rät. Der hat wahrscheinlich Philosophie studiert.

Immerhin, neben Wilfried Schumann, glauben auch Sabine ( das war die Autorin) und die Spiegel Redaktion an die 40 Stunden Woche der Studenten. +Wochenende frei 🙂

In diesem Sinne, macht’s euch chillig 😉

Photo Credit: pedrosimoes7 cc

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Auf schwarz-weißem Hintergrund purzeln Buchstaben in verschiedener Größe rum, wobei in der rechten Hälfte in roter Schrift "Stilmittel, rhetorische Mittel" steht.

Stilmittel und rhetorische Mittel in deiner wissenschaftlichen Arbeit

Was sind rhetorische Mittel und Stilmittel? Der Ton macht die Musik und daher sollen rhetorische …

  • Karsten

    Klingt super! Da mach ich irgendwas falsch…
    Bin zwischen 70 und 80, zu Spitzenzeiten auch bei 100 und trotzdem hab ich nur 7 von den 8 Prüfungen in 3 Wochen bestanden ;-(

  • Estelle Herr

    Ach komm… bis zu „Der studiert bestimmt Philosophie“ wars ein guter Beitrag. Was soll der Mist? Jedes Mal… studiert es doch einfach selbst, dann müsst ihr euch nicht drüber ärgern dass es ja sooooo ungerecht ist. Ich geh dann mal lernen und Lektüre lesen für philo… ein Glück dass ich ja nix zu tun habe. Puh!
    Ich hab deutlich mehr als 40 std die woche. Studiere aber auch auf Lehramt. Keiner studiert Philosophie ohne zweites Fach btw…



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen