Ein 11 jähriger Junge wollte einmal Arzt werden und spendet nun seine Organe - Studiblog
Home » StudiMed » Ein 11 jähriger Junge wollte einmal Arzt werden und spendet nun seine Organe

Ein 11 jähriger Junge wollte einmal Arzt werden und spendet nun seine Organe

 

Diese Woche geht ein Bild um die Welt, dessen Hintergrundgeschichte allen Menschen zum Vorbild dienen sollte. Auf dem Foto der Heart of England Foundation sieht man, wie sich ein Ärzteteam vor dem Leichnam des 11 jährigen Liang Yaoyi verneigt, der am Tag vor seinem Tod entschlossen hatte, seine Organe zu spenden. Er hatte zu seiner Mutter laut „China Daily“ gesagt:

Es gibt viele Menschen, die tolle Dinge auf der Welt tun. Sie sind großartig, und auch ich möchte ein großartiges Kind sein.

Bei dem Jungen wurde schon im Alter von 9 Jahren ein Hirntumor festgestellt. Durch die Schule hatte er wohl vom Thema Organspende erfahren und laut Aussage der Mutter wollte er einmal Arzt werden. Diesen Wunsch konnte er sich selber nicht mehr erfüllen, doch trotzdem wurden durch seine Organe 2 Menschenleben gerettet.

Es gibt wirklich keinen Grund, keinen Organspendeausweis zu haben. Wer selber ein Organ empfangen würde, sollte selbstverständlich bereit sein, seine zu geben. Den Ausweis bekommt ihr hier: http://www.organspendeausweis.org

Titelbild: Heartofengland

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Transplantation zweier Hände von Harvey war erfolgreich

Transplantation zweier Hände war erfolgreich

Die erste Handtransplantation zweier Hände bei einem Kind ist geglückt. Ein echter medizinischer Erfolg, so …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen