Home » StudiMed » In diesem Löffel für Parkinsonpatienten steckt Technologie zur Kamerastabilisierung

In diesem Löffel für Parkinsonpatienten steckt Technologie zur Kamerastabilisierung

Ab einem gewissen Stadium kann der Morbus Parkinson Patienten so sehr einschränken, dass diese nicht mehr in der Lage sind selbstständig zu essen oder ein Wasserglas zu halten. Was wäre aber, wenn man einen Gegenstand wie einen Löffel, der durch das Zittern des Patienten normalerweise unbrauchbar ist, so stabilisiert, dass ein Patient damit essen kann?

Eine unglaublich gute Idee:

 

Ath29UY

via: imgur/ liftware

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Ein Blatt mit Tabletten darauf als Sinnbild für die Frage nach Bio

Ist das Bio oder kann das weg?

Jetzt Artikel vorlesen lassenWusstest du eigentlich, dass Chemie prinzipiell tödlich ist und Bio selbst Tote …