Was Schüler wirklich hören sollten - Studiblog
Home » StudiAlltag » Was Schüler wirklich hören sollten
Kaputter Lehrer

Was Schüler wirklich hören sollten

Es ist 4 Uhr morgens und ich kämpfe seit mehr als 4 Stunden mit mir um endlich zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen. Es geht aber einfach nicht! Ich wende mich noch einmal, schlage die Bettdecke zurück; zu warm zu kalt. Ich komme nicht in den Schlaf. Ich kann einfach nicht aufhören zu denken. Warum? Meine Schüler stressen mich! Ich bin so gestresst, dass ich beschließe niederzuschreiben, was ich eigentlich sagen möchte – ich möchte ihnen die Wahrheit sagen – ich schwöre mir, Morgen werde ich es ihnen wirklich sagen.

 Das ist was sie hören sollen:

Vorab solltet ihr wissen, dass ich mich wirklich um euch sorge. Ihr seid mir wichtig. Ihr seid mir wahrscheinlich wichtiger als ihr euch selbst manchmal. Und mir sind nicht nur eure Noten der letzten Klassenarbeit oder von einem Test wichtig, sondern ihr seid mir als Menschen wahnsinnig wichtig. Habe ich eure Erlaubnis ehrlich zu euch zu sein?

Die Sache ist, ich mache oft nachts kein Auge zu wegen euch und das jede Woche.

Die Wahrheit über die Schule

Bevor ich euch erzähle warum, möchte ich, dass ihr die Wahrheit über die Schule versteht. Das größte Gut, was man in der Schule lernen kann, ist nicht akademischer Natur; nein. Das war es nie und es wird es auch nie sein. Wenn ihr jemanden findet, der steif und fest behauptet, Schule hätte nur einen akademischen Zweck, der belügt sich selbst oder er glaubt einfach die Lüge, die ihm vorgesetzt wird.  Ja natürlich sind Mathematik, Englisch und Chemie wichtig! All diese Fächer sind es wert studiert zu werden. Aber sie machen nicht das Wichtigste der Schule aus.

Das Wichtigste ist zu lernen, wie man mit der Ungerechtigkeit des Lebens umgeht, wenn es schwierig wird. Wie man Probleme löst zum Beispiel, wenn man seine Hausaufgaben vergessen hat oder einem etwas Peinliches passiert ist, das dann die Runde bei den Mitschülern macht. Es ist schwierig, sich zu konzentrieren, wenn euch eigentlich tausend andere Dinge wichtiger erscheinen.

Ihr braucht Widerstandsfähigkeit, um all diese kleinen Missgeschicke zu meistern, die euch auf das echte Leben nach der Schule vorbereiten. Ihr könnt euch merken: Schule ist nicht die schwierigste Zeit in eurem Leben. Ihr werdet viel größeren Hürden gegenüber stehen als dieser. Natürlich werdet ihr auch großartige Dinge erleben, von denen ihr jetzt noch nicht einmal zu träumen wagt, aber ihr werdet immer wieder mit Frustration und Angst zu kämpfen haben.

Warum Lehrer nachts nicht schlafen können

Ihr solltet euch keine Gedanken darüber machen, dass ihr noch eine Menge Leid erfahren werdet. Ihr solltet euch Gedanken machen, weil ihr euch nicht rüstet, um dem Leid entgegenzutreten. Hier ist der wahre Grund, warum ich nachts nicht mehr schlafen kann und mir Gedanken über euch mache. Ihr fallt durch das Wichtigste „Fach“ in der Schule. Ihr gebt auf. Ihr mögt zwar denken, dass ihr nicht aufgebt, aber ihr gebt auf. Aufgeben hat viele Gesichter.

Für manche gilt, dass sie aufgeben, weil sie ihren Tag einfach so wegwerfen und noch nicht mal probieren, einen Satz zu schreiben. Ihr denkt, dass es keinen Unterschied macht, ihr es erst gar nicht könnt oder keinen Sinn darin seht. Aber es macht was aus! Was ihr schreibt, ist nicht so wichtig. Der Fakt, dass ihr entgegen euren Ängsten und Zweifeln eurer Herausforderung gegenübertretet – Das ist das Wichtigste an der Schule!

Manche von euch geben auf, indem sie die Schule schwänzen. Pünktlich zu sein und sich an die Klassenzimmer Regel anzupassen, ist nicht alles. Das Wichtigste besteht darin, der Versuchung zu widerstehen und stattdessen in die eigene Intelligenz zu investieren – verstehen, dass man manchmal kurzfristige Schmerzen auf sich nehmen muss, um einen langfristigen Erfolg feiern zu können. Großartige Leute machen Abstriche für das übergeordnete Wohl.

Andere geben auf, indem sie unhöflich und respektlos gegenüber Erwachsenen im Gang sind. Die euch sagen, dass ihr in eure Klassen gehen sollt. Den Kopf vor der Autorität zu ducken ist nicht entscheidend. Entscheidend ist, eine gewisse Reife zu erlernen, die nicht durch Emotionen gesteuert ist.

Ich denke manche von euch geben auf, weil sie die Option hart zu arbeiten nicht ergreifen und eine 5 in Kauf nehmen. Die Note auf dem Papier steht nicht an erster Stelle, sondern man sollte sich anstrengen und die wertvolle Zeit opfern für Dinge, die schier unmöglich erscheinen. Es ist Hoffnung in der Hoffnungslosigkeit und Courage im Abgrund zu finden.

Was ihr sehen müsst: Jedes Mal, wenn ihr den einfachen Weg nehmt, nehmt ihr euren Weg des Aufgebens. Das wird eure Zukunft ruinieren und euer Glück zerstören, wenn ihr es zulasst. Unsere Gesellschaft kümmert sich mit Hartz 4 um Alle, die aufgegeben haben. Das Leben wird dich alleine, depressiv und arm sterben lassen, wenn ihr nicht lernt für euch zu kämpfen. Entweder ihr kämpft gegen den Widerstand an und werdet stark, oder ihr werdet untergehen.

Keine Entschuldigungen mehr

So lange ihr in meinem Leben seid, werde ich euch das Aufgeben schwer machen. Ich werde euch fordern und fördern, euch konfrontieren und euch coachen. Ihr könnt weinen, einen Wutanfall bekommen. Ihr könnt schreien. Und ratet mal, am nächsten Tag werde ich da sein. Lachend und geduldig um euch einen neuen Start zu bieten, weil ihr es wert seid!

Also tut euch selbst einen Gefallen und steht auf! Keine Entschuldigungen mehr, keine ewigen Begründungen, keine Schuldzuweisung und vor allem kein Aufgeben. Kopf hoch und jetzt nehmt eure Stifte in die Hand und los!

 

Inspiriert von affectiveliving
Photocredit: AllansBains CC

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Althea

Studiblog Team

Schau mal

Ich hab nur von dir geträumt: Mädchen liegt auf einem Bett

Ich hab nur von dir geträumt

„Ich hab heute nichts versäumt, denn ich hab nur von dir geträumt…“ Was für ein …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen