10 Methoden, um garantiert durch die Klausur zu fallen
Home » StudiAlltag » 10 Methoden, um garantiert durch die Klausur zu fallen
Klausur

10 Methoden, um garantiert durch die Klausur zu fallen

Du bist der totale Überflieger in der Uni und möchtest die Klausuren spannender gestalten? Dann sind diese 10 Tipps genau das Richtige für dich!

1. Positionierung

Setze dich in der Vorlesung neben den Typen mit dem Sandwichtoaster oder den Leuten, die die besten Gadgets dabei haben. So lernst du garantiert etwas über das Falten von Papierfliegern und Stiftraketen. Auch ein Platz neben den Girls mit der Schminkstunde in der letzten Reihe liefert dir den neusten Tratsch wer wieder mit wem was hatte am Wochenende.

8b7d750edf8642eb5e9a0eca5571fde1

2. Konzentration beim Lernen!

Gut, dass du während der Vorlesung nichts mitgeschrieben hast. Während der Aufnahme neuen Lernstoffes durch die Powerpoint Folien deines Professors  lässt du am Besten „nebenher“ deine Lieblingsserie laufen. So stellst du sicher, dass du dir auch wirklich nur -wenn überhaupt- die fett gedruckten Überschriften einprägst.

06 - LHHBoEw

3. Die richtige Lerngruppe

Stelle bei der Auswahl der Lerngruppe sicher, dass sich die Kommilitonen am allerwenigsten für das zu lernende Thema interessieren. Leute mit einer Playstation oder einer Bong im Haus eigenen sich perfekt. Meistens ist auch immer Bier da.

4. Sleep is for the weak

Blöd, wenn du so intelligent bist, dass du dir schon durch passives Berieseln alles merken kannst. In diesem Fall solltest du nicht mehr als 4 Stunden schlafen. Dies erhöht auch die Chance, in der Vorlesung einzuschlafen.

5. Ab in die Bib

Wenn du wirklich sicher stellen willst, dass du dich beim Lernen nicht konzentrieren kannst, dann wähle als Ort die Bibliothek, die auch als Laufsteg dienen könnte. Alle 20 Sekunden attraktive Kommilitonen, die dort gut gekleidet mit einem Lächeln auf den Lippen vorbeiziehen, lassen deine Gedanken garantiert abschweifen.

6. Tipps für die Klausur … ignorieren

Wenn dein Prof. Tipps für die Klausur gibt, solltest du dies immer als Ablenkungsmanöver betrachten. Am Ende kommt eh wieder was Anderes dran. Also getrost ignorieren und das Gegenteil lernen!

7. Be nice NOT

Suche die direkte Konfrontation mit deinem Prof. : Flapsige Kommentare und Besserwisserei in der Vorlesung machen dich zum bekannten Gesicht. So besteht die Chance, dass selbst deine zufällig richtigen Antworten so lange umgedreht werden, bis ein Fehler vermerkt wird.

8. Details, Details!

Dein Professor empfiehlt ein bestimmtes Buch für die Klausur. Dieses solltest du möglichst komplett lesen inklusive aller unrelevanten Teile. So kannst du darauf hoffen dich an Wissen zu erinnern, das niemals gefragt wird.

9. Live a little

Freizeit ist ein ganz wichtiges Thema. Zum mentalen Ausgleich solltest du vor Prüfungen alle studiumsfremden Aktivitäten steigern. Exzessive Partys, ausgedehnte Fitnessstudiobesuche und gemütliche Kochabende lassen Lernstimmung erst gar nicht aufkommen.

10. Nicht nüchtern werden

Alkohol lockert die Stimmung und entspannt. Um nicht total nervös in die Prüfung zu gehen, solltest du dir morgens eine gute Flasche Wein gönnen. Die ängstlichen Gesichter deiner Kommilitonen kannst du mit einem breiten Dauergrinsen vergessen.

Das könnte dich auch interessieren: Dinge, die du vor einer mündlichen Prüfung nicht machen solltest
Photo Credit: Jeff Pioquinto, SJ cc

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Wohnungsanzeigen: Zeitung

Wohnungsanzeigen: geheimnisvolle Abkürzungen

AB, ZKB, KM 520 und HMS? Wer jetzt nur noch Bahnhof versteht, muss deswegen nicht …

  • Paul Smith

    Einfach nicht hingehen ist die angenehmste Art durchzufallen
    Paul von Flowers-Deluxe



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen