Die ultimative Checkliste für Famulatur und PJ im Ausland - Studiblog
Home » StudiCampus » Die ultimative Checkliste für Famulatur und PJ im Ausland

Die ultimative Checkliste für Famulatur und PJ im Ausland

Fast jeder Medizinstudent begibt sich während seines Studiums einmal ins Ausland. Ob Famulatur, Praktikum oder PJ, es gibt immer gewisse Anforderungen und Aufgaben, die im Vorfeld anstehen. Unsere Checkliste soll dir helfen, alles rechtzeitig zu regeln:

Die Planungsphase: (etwa 1-1,5 Jahre im Voraus)

In dieser Phase überlegst du dir, WANN es WO hingehen soll. Du solltest dich mit anderen Kommilitonen unterhalten, die schon im Ausland waren und dir dort Tipps holen. Auch PJ-Berichte (z.B. Chirurgie in Houston) können dir einen Eindruck geben. Schaue auch auf die Webseite deiner Uni, ob spezielle Partnerprogramme mit Ländern angeboten werden.
Du solltest bei der Auswahl deines Landes berücksichtigen, welche Sprache dort gesprochen wird, bzw. welche deiner Sprachen du verbessern oder lernen möchtest. Steht das Krankenhaus in der Liste der Lehrkrankenhäuser des Landesprüfungsamtes? Kläre bei deinem Dekanat ab, ob du dir eine Äquivalenzbescheinigung ausstellen lassen kannst. Im Zweifelsfall einfach beim Landesprüfungsamt anrufen und die Situation schildern. 4-wöchige Famulaturen sind einfacher zu bekommen als PJ Plätze. Gefällt es dir dort, kannst du vor Ort abklären, ob du auch für dein PJ kommen kannst.

Finanzieller Rahmen:
Bevor du ein bestimmtes Land oder die Länge deines Tertials anvisierst, solltest du einmal durchrechnen, ob du auch genug Geld für den Auslandsaufenthalt hast. Bedenke, dass du nicht nur Miete und Studiengebühren bezahlen musst, sondern vor Ort immer mehr ausgibst als Zuhause, schließlich möchtest du ja etwas sehen. Falls du länger als 10 Semester studierst, wird es schwierig mit dem KFW Studienkredit, doch als Mediziner oder Pharmaziestudent bekommst du mit wenig Aufwand einen Studienkredit der apoBank zu guten Konditionen. So kannst du deine Mehrausgaben gut abfedern.

Mehr Informationen zu dem Kredit gibt es HIERZur Infoseite

Die Kontaktphase: (1-1,5 Jahre im Voraus, in Einzelfällen auch kurzfristig oder sogar mit mehr Vorlauf)

Jetzt geht es darum, mit dem richtigen Ansprechpartner in Kontakt zu treten. Schreibe eine kurze Email mit dem Betreff “elective” oder “medical rotation” und beschreibe kurz in welchem “year of study” du dich befindest bzw. wofür du dich bewirbst. Das PJ kann man als “final year” beschreiben. Du solltest einen möglichst konkreten Zeitraum nennen, gut ist auch in Klammern einen Zeitraum mit etwas Puffer anzugeben, z.B. (May- August). Du kannst in der ersten Email auch direkt nach den Unterlagen fragen, die für die Bewerbung gebraucht werden, meistens kommen in der Antwort E-Mail dann ein paar Formulare im Anhang zurück. Nun kannst du an Hand der Antworten schauen, welche Krankenhäuser überhaupt für deinen Zeitraum in Frage kommen.

Die Bewerbungsunterlagen: (etwa 12 Monate im Voraus)

Es gibt oft ein paar Dinge, die deine Bewerbung unnötig in die Länge ziehen. Kalkuliere bis zu 4 Wochen ein, um alle Unterlagen beisammen zu bekommen. So gut wie immer benötigst du ein “Transcript of records” mit Unterschrift vom Dekanat. Meistens gehört auch ein “letter of recommendation” vom Dekan dazu. Achte darauf, ob dein ausländisches Krankenhaus bestimmte Zusatzinformationen möchte, die auch auf dieses Schreiben mit drauf sollen. Lass dich nicht abwimmeln mit Worten wie „das können wir Ihnen nicht ausstellen.“ Das Dekanat ist also deine erste Anlaufstelle.
Es schadet auch nicht, sich von 1-2 Professoren einen weiteren „letter of recommendation“ ausstellen zu lassen, manchmal ist dies gefordert.
Mache einen Termin bei deinem Betriebsarzt, um alle Impfungen vornehmen zu lassen. Bestehe auf einen Tuberkulose Quantiferon Test und lasse dir bestätigen, dass dieser gleichwertig mit einer Thorax Röntgenaufnahme ist. Solltest du ein Sprachzeugnis benötigen, kläre mit der ausländischen Uni, ob auch ein DAAD Sprachzeugnis ausreicht, denn dieses bekommst du für etwa 20 Euro von deiner Uni. Ein TOEFL oder IELTS kostet viel mehr und ist deutlich schwieriger.

Vorbereitungen auf deinen Auslandsaufenthalt: (4-6 Monate im Voraus)

Deine Bewerbung wurde angenommen und du hast eine Zusage? Herzlichen Glückwunsch. Nun folgen die Vorbereitungen darauf in der Heimat.

Eine Auslandskrankenversicherung ist unabdingbar. Wenn nicht schon in der Bewerbung gefordert, solltest du dich nun darum kümmern. Bekannte Dienstleister bieten Studenten diese Versicherung kostenlos an.
Für deinen Aufenthalt brauchst du auch ein Konto mit einer Kreditkarte, die es dir ermöglicht, kostenlos an jedem Automaten im Ausland Geld abzuheben. Ich kann euch nur raten, keine Prepaid Kreditkarte (welche viele Banken anbieten) zu nehmen, damit seid ihr eingeschränkt.

Ich habe mein Konto deshalb auch bei der apoBank eröffnet, die einem eine “echte” Kreditkarte mit Verfügungsrahmen anbietet, dort habe ich auch die Versicherung kostenlos erhalten. (Hier gibt’s mehr Infos)

Desweiteren solltest du nun einen gültigen Reisepass besitzen und das Visum abklären. Ein Aufenthalt in den USA erfordert ein B1/B2 Visum und ein persönliches Erscheinen in der Botschaft. Ihr braucht euch keine Sorgen machen, nach 3 Sätzen seid ihr da durch 😉

Weitere Tipps: (4 Monate vor Abreise)

-Vermiete dein Zimmer unter oder kündige es.

-Suche bitte spätestens 8 Wochen vor Abreise eine Unterkunft vor Ort. Solltest du keine Adressen von der Uni bekommen, ist Craigslist zumindest in englischsprachigen Ländern eine gute Adresse.

-Für ein paar Nächte kannst du auch auf Airbnb ein Zimmer finden, mit diesem Link sind auch 21 Euro Startguthaben für deine erste Übernachtung dabei. (das ist mein persönlicher Empfehlungslink, nur so gibt es das Startguthaben)

-Eine gute Zeit für deinen Auslandsaufenthalt ist das erste oder letzte Tertial, da du dann noch Zeit zum Reisen hast.

-Bargeld brauchst du im Vorfeld nicht umtauschen, dies ist immer teurer. Hebe einfach am Flughafen bei Ankunft mit deiner Kreditkarte ein bisschen ab.

Welche Vorbereitungen trefft ihr für euren Auslandsaufenthalt? Wir sammeln alle nützlichen Tipps in den Kommentaren.

*Artikel enthält Kooperationslink
Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Andre

Studiblog Team.

Schau mal

Auf schwarz-weißem Hintergrund purzeln Buchstaben in verschiedener Größe rum, wobei in der rechten Hälfte in roter Schrift "Stilmittel, rhetorische Mittel" steht.

Stilmittel und rhetorische Mittel in deiner wissenschaftlichen Arbeit

Was sind rhetorische Mittel und Stilmittel? Der Ton macht die Musik und daher sollen rhetorische …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen