12 Männertypen, die jede Frau kennt - Studiblog
Home » StudiAlltag » 12 Männertypen, die jede Frau kennt
Männertypen, die jede Frau kennt

12 Männertypen, die jede Frau kennt

Typ Andreas

Den Typ Andreas kennst du schon seit mindestens 10 Jahren und er ist ein enger Freund. Ihr seid zusammen durch dick und dünn, habt euch gegenseitig geholfen in schweren Beziehungskrisen, hattet immer eine lustige Zeit, habt euch betrunken und Liebe/Gefühle waren nie ein Thema. Alles easy soweit. Dann plötzlich, eines Tages bricht es aus ihm heraus: „Du dumme Kuh, wieso wolltest du mich nie als Freund haben?!“ Für Typ Andreas spielt es dabei keine Rolle, dass er nie etwas erwähnt hat oder über seine Gefühle für dich sprach. Er erwartet, dass du hellsehen kannst und nun nach all den Jahren zur Einsicht kommst, dass du einen furchtbaren Fehler gemacht hast. Wenn du nicht innerhalb von 1,5 Minuten zur Einsicht kommst, stapft er wütend davon und meldet sich evtl nie wieder.

Typ Bastian

Typ Bastian kennst du auch schon eine Weile aber nicht so lang wie Typ Andreas. Typ Bastian ist Teil einer Gruppe mit der du regelmäßig unterwegs bist. Auch er will was von dir, doch das weißt du nicht. Typ Bastian denkt, dass seine bloße Anwesenheit dir das Signal geben sollte „Ich steh auf dich“. Weil das nicht funktioniert wird Typ Bastian immer frustrierter. Manchmal giftet oder motzt er herum oder zieht sich zurück ohne auch nur einer Menschenseele zu sagen warum.

Irgendwann holt sich Typ Bastian eine Schein-Freundin Laura und stolziert mit dem armen Mädel vor deiner Nase rum, in der Hoffnung dich eifersüchtig zu machen. Wenn das nicht klappt, lässt er sie links liegen und schließlich explodiert auch er irgendwann. Während seines Ausbruchs erinnert er sich unglaublich genau an jedes Bier, das er dir mal gezahlt hat und an jedes Signal, das du aus purer Bosheit übergangen hast. Deine Verwirrung lässt er nicht gelten. Jedoch lässt er dich wissen, dass du ein böser Mensch bist.

Typ Claus

Ihn kennst du nur flüchtig. Er ist der Freund eines Freundes eines Freundes. Typ Claus liegt seit Wochen seinen Kumpels in den Ohren ob er bei dir ne Chance hätte. Sobald diese sagen, dass Typ Claus wohl eher nicht dein Typ sei, setzt er alles daran sich für diese Unverschämtheit zu rächen. Typ Claus agiert nun immer im Hintergrund und stänkert über dich oder deinen festen Freund/Liebhaber oder generell alle anderen Männer in deinem Umkreis herum. Typ Claus hegt die Hoffnung, dass er irgendwann alle anderen Männchen vertrieben haben wird, bis nur noch er übrig sein wird und du deinen Geschmack änderst und dich zur einzigen Wahrheit besinnst: Typ Claus ist dein Typ!

Typ Daniel

Von Typ Daniel wirst du nie etwas zur Kenntnis nehmen. Er steht heimlich auf dich und lässt das niemanden erahnen, sondern behält es strikt für sich. Typ Daniel wird nie etwas unternehmen, um dich auf sich aufmerksam zu machen und so verharrt er im Dunkeln und beobachtet teils über Jahre hinweg deinen romantischen Werdegang mit anderen Männern. Typ Daniel wartet darauf, dass du eines Tages ganz von allein zur glorreichen Erkenntnis gelangst. Und solange das andauert, wartet er geduldig und pflegt eine Art Hass-Liebe zu dir.

Typ Etienne

Typ Etienne kam, sah und failte. Das Ganze ging so schnell, dass niemand der Anwesenden überhaupt die Zeit hatte, vor Scham im Boden zu versinken. Typ Etienne war schwupps! zur Stelle mit einem neuen Bier als deines gerade leer wurde. Er verwickelte dich in ein kurzes Interview mit sehr persönlichen Fragen oder aufwühlendem Inhalt und nachdem er dachte er hätte nun genug gehört, um dich zu kennen und dein Vertrauen erlangt zu haben, nähern sich dir bereits die triefenden Lippen, Zunge voran.

Reflexartig wendest du dich ab oder stolperst unbeholfen rückwärts. Verständnislos schaut er dich an, dann das Bier in deiner Hand, dann wieder dich. „Ich hab dir doch grad ein Bier gezahlt“ spricht es. Als klar wird, dass sein Gold dem werten Gastwirt vergeblich in die Kasse geflattert ist, wendet er sich ab und kümmert sich um eine neue Investition. Bei Laura, die nichtsahnend an der Bar auf ihrem Hocker rumschaukelt.

Typ Fabian

Typ Fabian ist Choleriker. Du hast ihn bereits vor 4 Jahren erfolgreich abschütteln können, indem du dich verheißungsvoll zurückgezogen und jene Orte gemieden hast, an denen er sich aufhalten könnte. Weil Typ Fabian einen explosiven Charakter hat warst du vorsichtig mit einem direkten Korb und hast dich stattdessen heimlich aus seiner Umgebung geschlichen.

Nun nach 4 Jahren triffst du ihn wieder während er gerade ein Date mit Laura hat. Er sieht dich sofort und grinst so schmierig, dass sich sämtliche unrasierten Haare an deinem Körper gen Himmel strecken. Er setzt auch sogleich zum Flirt an, spricht als hättet ihr zu irgend einer Zeit eine heiße Affäre gehabt und lässt Laura hinter sich stehen, während sie peinlich berührt zuhört. Dass er sie so demütigt zugunsten von dir, ist aus seiner Sicht das tollste Kompliment EVER! Du wünschst der armen Laura alles gute, zündest eine Rauchbombe und verschwindest wieder für die nächsten 4 Jahre.

Typ Gabriel

Dieser Typ Gabriel ist unglaublich nett, einfühlsam und emotional. Dazu sieht er gut aus, hat Humor und was im Köpfchen. Typ Gabriel kann es kaum abwarten dich zu heiraten, dir 20 Babys in die Wampe zu pflanzen und dich 2 Tage nach Kennenlernen seinen Eltern als die Große Liebe vorzustellen. Als du sagst, dass das ein bisschen zu schnell geht, fällt Typ Gabriel in ein tiefes Loch und zieht sich für mehrere Wochen zurück, ist auch nicht zu erreichen.

Schließlich erhälst du eines Nachts um 3 Uhr einen Anruf: Typ Gabriel steht auf der Brücke und will springen, das sagt er dir so und legt auf. Du tust in dieser Nacht kein Auge mehr zu. Er ist 3 Tage nicht zu erreichen. Dann ruft er wieder an, diesmal steht er neben einer Autobahn. Du hast noch ein wenig Zeit, um auf ihn einzureden bis er wieder auflegt. Danach habt ihr keinen Kontakt mehr bis du von irgendjemandem erfährst, dass er nun eine neue Freundin hat. Du brauchst eine Weile, um zu verdauen und dir klar zu machen, dass du auf emotionaler Ebene missbraucht worden bist, eine Beziehung einzugehen.

Typ Henry

Typ Henry hat es schon bei jeder Frau in der Gruppe versucht. Dir war klar, dass er es eines Tages auch bei dir versuchen würde. Du gibst Typ Henry einen Korb und er akzeptiert die Absage mit Stil und Humor. Ihr lacht zusammen, trinkt einen auf die Freundschaft und habt eine ausgelassene Zeit. Eine Woche später nimmst du Geflüster in deiner gewohnten Umgebung war, man zwinkert dich von allen Seiten an oder hebt die Augenbraue. Alle wissen es: Du warst mit Typ Henry in der Kiste! Nur… das warst du nie. Egal, Henry weiß es besser. Und er hat sich allem und jedem großzügig mitgeteilt. Es wird Jahre dauern, dieses Gerücht restlos aus der Welt zu verbannen, während Henry sich weiterhin mit farbenfrohen Cameltoe Erzählungen rühmt oder ausgelassen über die angebliche Beschaffenheit deiner Brüste debattiert.

Typ Igor

Typ Igor ist der kleine Bruder von Typ Henry. Typ Igor hat dich noch die gesehen aber er kennt dich. Schliesslich redet Typ Henry ununterbrochen von dir. Also hat Typ Igor spontan beschlossen auch mit dir geschlafen zu haben. Es war grossartig aber du könntest etwas aktiver sein und dich gründlicher rasieren. Du erfährst es ein paar Wochen später von Laura und fragst dich „Wer ist Igor??“. Das macht nichts, denn Typ Igor weiss wer DU bist und das ist alles was zählt.

Typ Julian

Der schüchterne Typ Julian bezeichnet sich selbst als Nice Guy. Eigentlich will er nur mal eine Chance haben bei einer Frau und dass er für seine Höflichkeit auch was zurück bekommt. Das sagt er dir auch gleich, ca 5min nach dem Kennenlernen. Dir wird klar, dass du sein momentanes Ziel bist und diese Tatsache bedeutungslos ist angesichts der Gründe. Schließlich kennt er dich nicht, es kann also nicht sein, dass er Interesse an dir hat, weil du lustig, klug, gewandt oder mitfühlend und leidenschaftlich bist.

Du bist nur grad die einzige Frau zugegen und rein deshalb auserkoren hinzuhalten. Weil du nicht mit jemandem zusammen sein möchtest nur aus Mitleid und weil Typ Julian nicht deine Qualitäten schätzt, sondern nur deine momentane Präsenz, ziehst du ab. Er ruft dir noch hinterher, dass du keinen Deut besser bist als all die anderen seelenlosen Biatches, dass dich der Teufel fressen soll, dass du an einer ekligen Krankheit verenden und nie im Leben Glück finden sollst für diese Frechheit einen Nice Guy zu verschmähen.

Typ Karsten

Wow, Typ Karsten ist großartig. Wie er redet, wie er geht und steht. So charmant, humorvoll, liebenswürdig, mitfühlend, selbstbewusst, sexy, respektvoll und und und….! Du kennst ihn nun schon eine Weile und denkst dir es ist an der Zeit. Vorsichtig stotterst du ihn an, wie toll du ihn findest und ob er vielleicht auch so denkt….? BAM! Er hat schon ne Freundin. Er ist glücklich mit Laura zusammen und muss dir leider einen Korb geben auch wenn es ihm sehr Leid tut. In dir bricht eine Welt zusammen. Du akzeptierst seine Entscheidung, weil er dir genau gar nichts schuldig ist, schon gar nicht seinen Körper oder seine Zuneigung. Und das Leben geht weiter. Auch wenn du gefriendzoned wurdest.

Typ Lucien

Ein Jahr nach dem Typ Karsten Vorfall lernst du Typ Lucien kennen. Er ist perfekt! Du willst, er will auch. Beide wollen. Und es klappt.

Und alle sind happy. 🙂

Jedenfalls alle, die respektvoll und anständig miteinander auskommen. Alle anderen sind selbst Schuld.

Photo Credit: SpeNoot cc

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Matthias

Hi, ich bin Matthias und blogge aus meinem Studentenleben oder schreibe Kurzgeschichten.

Schau mal

Studiengang wechseln

Studiengang wechseln: Das musst du beachten

Dein Studiengang interessiert dich nicht? Dir ist ständig langweilig? Du schaffst es nicht, gute Noten …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen