Wird oculus rift unser eigener Untergang? - Studiblog
Home » StudiAlltag » Wird oculus rift unser eigener Untergang?

Wird oculus rift unser eigener Untergang?

Die Videobrille Oculus rift sagt so ziemlich jedem etwas. Nicht, dass man nur von der Außenwelt abgeschirmt auf einen Bildschirm schaut, sondern die Dinge, die man sieht, passen sich den Bewegungen des eigenen Kopfes an. Das klingt zunächst einmal ziemlich abgefahren und was uns in den nächsten Jahren auf dem Videospiel Markt erwartet, wird es in sich haben.





Beispiele, wie Oculus rift unser Leben beeinflussen wird

Da wäre das klassische Videospiel. Beim folgenden Video wurden Teenager vor ein Horrorspiel gesetzt. Die Reaktionen sprechen für sich.

Es geht aber noch weiter. Eine große Scheibe an der virtuellen Realität wird sich die Porno Industrie abschneiden. Haben wir gerade Porno gesagt? Come on, jeder weiß welche Seiten den meisten Traffic im Web haben. Im nächsten Video wurden die ahnungslosen Probanden vor Filme „spezieller Art“ gesetzt. Und nicht vergessen: Je nachdem wie man den Kopf dreht, sieht man auch was anderes….

Das sind doch nur Spiele und Videos, werdet ihr jetzt sagen. Einfach nur ein hammergeiler Zeitvertreib. Es wird aber der Moment kommen, an dem die Technik so ausgefeilt ist, dass man quasi in eine Welt eintaucht, die komplett aussieht als wäre sie echt. Wozu also nach draußen auf die nasse Straße gehen, wenn du auf der Couch mit deiner Oculus rift die tollsten Abenteuer erleben kannst. Das nächste Video zeigt ein Apartment in Paris, welches so realistisch erscheint, als wäre es gefilmt. Jetzt stellt euch nur einmal vor, wenn man diese Grafik mit den Erlebnissen der oberen Videos verbindet. Entweder haben wir hier die beste virtuelle Welt geschaffen, die man sich denken kann, oder den menschlichen Alptraum:

 

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Ich hab nur von dir geträumt: Mädchen liegt auf einem Bett

Ich hab nur von dir geträumt

„Ich hab heute nichts versäumt, denn ich hab nur von dir geträumt…“ Was für ein …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen