Für die Einführung des Fist Bump im Krankenhausalltag - Studiblog
Home » StudiMed » Für die Einführung des Fist Bump im Krankenhausalltag

Für die Einführung des Fist Bump im Krankenhausalltag

„Guten Morgen Herr Doktor.“ Herr Müller hält einem die ausgestreckte Hand hin.



Szenen, die sich tausendfach in jedem Krankenhauszimmer abspielen. Der obligatorische Handshake gehört zur Visite dazu wie die Urinflaschen am Bettgitter. Dabei weiß jeder Medizinstudent schon im Pflegepraktikum, dass die Handflächen der ganzen Müllers, Schmidts und wie sie alle heißen, ein Himmel auf Erden darstellen, zumindest aus Sicht der Viren und Bakterien. Die einzig logische Konsequenz wäre eine Neuerung in der Begrüßung, wie sie schon beim Niesen in die Ellenbeuge stattgefunden hat (ihr macht das doch hoffentlich alle so!):

Die Einführung des Fist Bump.

(„Fäuste aneinanderschlagen“, nicht zu verwechseln mit „Fisti**)

Fistbump

Bitte weiterleiten an alle Chefärzte (jetzt: Babos) dieses Landes.
via: schlecky

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Hitchdoc: Take the lego medical companion home and win

Hitchdoc – Your medical companion

Hitchdoc – our medical companion – visits you at home! We, from studiblog.net / „Dinge, die …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen