Mit Kenhub Anatomie online lernen - Ein Erfahrungsbericht
Home » StudiMed » Anatomie online lernen – doppelt so schnell
Skelett fasst sich an den Kopf - Anatomie online lernen mit Kenhub.

Anatomie online lernen – doppelt so schnell

Mit Kenhub Anatomie online lernen

Anatomie ist eines der schwierigsten Fächer der Vorklinik und flößt Medizinstudenten Semester für Semester Respekt ein. Die Schwierigkeit besteht hier eindeutig darin, die vielen Begriffe zu verinnerlichen – mit Kenhub soll das besser funktionieren.

Vielen Studenten fällt es dabei schwer, sich vor den Atlas zu setzen und die unzähligen Knochen, Muskeln und innervierenden Nerven auswendig zu lernen. Lernkarten können da eine Hilfe sein, aber so richtig Spaß macht das alles nicht.

Genau das dachten sich auch die Gründer von Kenhub, einer Online Anatomie Lernplattform, die wirklich rockt.
Wieso ausschließlich “oldschool” vor dem Atlas sitzen, wenn man Anatomie auch interaktiv lernen kann?

Wir haben uns ihr Portal einmal angeschaut und sind begeistert, wie viele Inhalte kostenlos zur Verfügung gestellt werden. (Wer es direkt selbst testen will, hier geht’s lang)

Schauen wir uns einmal die Funktionen von Kenhub an:Einzelansicht von Muskeln via Kenhub - Anatomie online lernen

• Natürlich gibt es einen Atlas, in dem ihr zahlreiche, liebevoll anatomische Strukturen findet sowie viele Einzelansichten von einzelnen Muskeln.
• Wer gerne liest, findet zu jeder Körperregion einzelne Artikel, auch mit Verweisen auf die Klinik.
• Unser Favorit zum Lernen sind die Videos. Gut strukturiert bekommt man hier die Anatomie auf dem Silbertablett präsentiert. Auch im Atlas kann man sich mittels der Audio Funktion das Bild erläutern lassen.

Ihr werdet euch jetzt sicher fragen, ob es auch eine Möglichkeit der Wissensüberprüfung gibt. Jep!

 

Trainingseinheiten

Der große Vorteil von Kenhub gegenüber einem klassischen Atlas ist der, dass ihr euer Wissen direkt in Form von Trainingseinheiten überprüfen könnt. Dabei wird das Wissen mittels unterschiedlicher Techniken abgefragt. So sieht eine davon aus:

Eine Trainingseinheit von Kenhub à la Multiple Choice - Anatomie online lernen.

Das Tolle ist, an Hand einer Auswertung kann man direkt seine Stärken und Schwächen sehen und gezielter lernen.

Diese Form des spielerischen Lernens macht förmlich süchtig und spornt an.

Fazit:

Kenhub revolutioniert das Anatomie Lernen.
Jeder, der noch Anatomie lernen muss oder sein Wissen auffrischen will, kann sich mit einem kostenlosen Demoaccount von den Funktionen überzeugen.

Jetzt Kenhub kostenlos testen

 

Was wir uns noch wünschen: Eine App mit Offline Zugang 🙂

Titelbild: Alberto Alvarez-Perea /cc *enthält einen Kenhub-Partnerlink

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Die Wahrheit über Mammographie - College Humor | YouTube-Thumbnail

Mammographie: Die relativ unbekannte Wahrheit

Etwa jede 10. Frau in Deutschland leidet an Brustkrebs. Betroffen sind hauptsächlich über 60-jährige. Doch …

  • Marco Kraft

    Kenhub kann wirklich was, einfach den Demoaccount probieren. Kostet auch nichts. Für alle anderen die es noch ein bisschen analoger und plastischer wollen eignet sich auch diese Tipps hier: http://skelettkaufen.com/anatomie-lernen/

  • Jenny Pachinski

    Kannte ich noch gar nicht, aber werde ich auf jeden Fall einmal genauer unter die Lupe nehmen. Für hilfreiche Tipps, kann man auch einen Blick hier riskieren: http://skelett-kaufen.com/anatomie-modelle/ werde eure Seite mal in den Favoriten abspeichern um in Zukunft öfter einmal vorbeizuschauen.



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen