Dieser Hund beschützt eine Asperger Patientin vor Selbstverletzung - Studiblog
Home » StudiMed » Dieser Hund beschützt eine Asperger Patientin vor Selbstverletzung

Dieser Hund beschützt eine Asperger Patientin vor Selbstverletzung

Vor 4 Jahren wurde bei Danielle Jacobs das Asperger Syndrom diagnostiziert, welches zu einer Variante des Autismus zählt. Auf Ihrem Youtube Channel hat sie nun ein Video von sich selbst hochgeladen, welches eine Panikattacke mit selbstverletzendem Verhalten zeigt. Solche Attacken sind nicht untypisch für Menschen mit Asperger Syndrom. Doch ihr Hund erkennt diese Attacke und hindert sie an der weiteren Selbstverletzung.

asperger_panikattacke

Sie selbst beschreibt ihr Video so:

“This is what having aspergers is like. This is what’s considered a meltdown…I trained him to alert to depressive episodes and self harm not both but he alerted.” Elsewhere she recounts an analogy, “people with Asperger’s or autism are like a computer. There’s too much input not enough output – [you] lose power and crash.”

Ihren 4 Jahre alten Rottweiler hat sie deshalb zum Therapiehund ausbilden lassen. Das Video hat sie hochgeladen, um Menschen auf diese Erkrankung aufmerksam zu machen.

Mehr über das Asperger Syndrom könnt ihr zum Beispiel bei Wikipedia nachlesen. Viele Menschen mit Asperger Syndrom sind für eine spezielle Inselbegabung bekannt und werden eher als sonderbar, anstatt autistisch wahrgenommen.

Hier sieht man Danielle noch einmal mit ihrem Rottweiler, der erfolgreich verschiedene Prüfungen zum Therapiehund absolviert hat:

asperger_therapiehund

via: boredpanda

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Lego Arzt Hitchdoc kommt zur Visite und reist von Medizinstudent zu Medizinstudent - Bild zeigt wie Doc in der Augenhöle eines Skelletkopfes sitzt

Lego Arzt Hitchdoc kommt zur Visite!

Hitchdoc – unser Medi-Botschafter – besucht euch zuhause! Wir von studiblog.net bzw. von „Dinge, die …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen