Warum alle denken ich sei organisiert, obwohl ich ein Chaosmensch bin - Studiblog
Home » StudiAlltag » Warum alle denken ich sei organisiert, obwohl ich ein Chaosmensch bin

Warum alle denken ich sei organisiert, obwohl ich ein Chaosmensch bin

In meiner Studentenwohnung stapeln sich manchmal die Klamotten, es ist verstaubt und im Bad liegen alle Artikel auf der Ablage zerstreut. Ich gestehe hiermit- ich bin ein Chaot.

Als mich einmal ein Date mit den Worten „mit dir könnte ich nie zusammen wohnen“ abserviert hatte, beschloss ich einige Dinge zu ändern, damit zumindest mein Besuch denkt, ich wäre der größte studentische Wohnungsguru auf Erden. Die Kerle nicken respektvoll und die Frauen finden es fantastisch.

Du kannst das übrigens auch. Selbst wenn du im Herzen (und in der Realität) ein totaler Chaot bist. Befolge einfach diese Regeln und keiner deiner Gäste wird jemals vermuten, dass in dir das Chaos schlummert. Ja, dies ist ein Cheat-Artikel.

1) Räume deine verdammten Scheiß Sachen weg, die überall rumliegen.

Schmeiß sie zur Not in den Schrank, falls du keine Zeit hast es ordentlich zu machen.

der_stuhl

2) Lager Nahrungsmittel und andere Dinge in Gläsern statt in Plastikverpackungen. Gebrauchte Smoothie Gläser gehen auch. Aufreißen, reinkippen, fertig. Landhaus Style. Deine Gäste halten dich für umweltbewusst und organisiert.

3) Habe eine Mineralwasserflasche aus Glas im Kühlschrank

Du säufst zwar sonst eh nur das umsonst Kranwasser, aber die 1,10€ teure Glasflasche lässt dich als Recycling liebenden Neureichen erscheinen.

4) Reinige dein verdammtes WC

Da gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen. Ein dreckiges Klo und Badezimmer geht überhaupt nicht. Schön alles putzen und blank polieren.

5) Packe deine Scheiß Zahnbürste weg

Niemand will als Gast deine zerrupfte und abgekaute Zahnbürste sehen. Pack deinen ganzen Kram in eine Box oder einen Badezimmerschrank. Bei der Gelegenheit kannst du mal alle Dinge wegschmeißen, die bei dir eh nur auf der Ablage rumliegen und nie benutzt werden. Pröbchen aus dem Hotel?! Weg damit 😉

6) Kaufe Kräuter

Auch wenn du Oregano nur vom Pizzalieferdienst kennst, lassen dich Kräuter als Küchengott erscheinen. Einfach einen Topf Minze und Basilikum im Supermarkt holen, in ein Tontöpfchen stellen und die anerkennenden Blicke deiner Gäste ernten. Alternativ stellst du die Kräuter einfach in ein Glas. Minze geht eh immer weg bei Cocktails.

7) Lege ein Buch mit Lesezeichen auf deinen Nachttisch

Auch wenn du maximal vor dem Schlafengehen bei Instagram & Co. abhängst, vermittelt ein Buch auf dem Nachttisch eine ganz besondere Wirkung. Du kannst abschalten. Du liest vor dem zu Bett gehen. Du bist ein wundervoller Mensch. (und ein riesen Cheater)

8) Nehme eine große Schüssel und fülle sie mit Früchten
Früchte sind ohnehin gesund. Um Eindruck zu schinden, solltest du die Schüssel so platzieren, dass alle sie sehen. Vor dem Servieren des Essens räumst du sie weg mit den Worten „Das steht jetzt nur im Weg“ und erwähnst die Schüssel nie wieder. Jeder wird denken, dass du ein verdammter Fruit Junkie bist.

9) Zeige deinen grünen Daumen
Das unten auf dem Bild ist eine Jade Pflanze. Die Dinger sind unsterblich. Wenn bislang all dein Grünzeug eingegangen ist, diese wird es nicht.

1532291356_e9a7475892
Photo: only_point_five cc

10) Ambiente überdeckt alles

Stell einfach ein paar verdammte Kerzen auf und dimm das Licht. Dann wird man nicht einmal sehen, dass deine Möbel seit 3 Wochen abgestaubt werden müssen.

11) Papierservietten machen den Unterschied

Nimm bloß nicht das Küchenpapier, welches du sonst als Serviette missbrauchst. Bei Ikea gibt es für sehr wenig Geld dicke Papierservietten. Badaaaaass 🙂

12) Erinnere dich nicht daran, welchen Wein du noch da hast
Das ist soooo gut. Sag einfach, du glaubst es steht noch ein trockener Roter im Regal. Damit zeigst du, dass du den Wein nicht nur für die Gäste gekauft hast. (wahrscheinlich hast du genau das gemacht)

13) Mach ein Roastbeef
Spar dir deine erbärmlichen Kochversuche. Kauf ein gutes Stück Fleisch und mach ein Roastbeef. Einfach mit ein bisschen mediterranem Gemüse in ne Auflaufform und rein in den Ofen. Während du dir den ersten Drink genehmigst kann das Fleisch 1,5 Stunden, bevor die Gäste ankommen, garen. In der Zeit hast du auch die Sauerei in der Küche weggeräumt.

14) Mach es dir nicht schwer mit einem grauenvollen Backversuch zum Nachtisch
Breche eine dunkle Schokolade in Stücke und dekoriere sie auf einem Teller mit Früchten. Das mag jeder. Sie werden dich für deine kreative Einfachheit bewundern.

Siehst du, ganz einfach alles. Du wirst ab diesem Tage der Super-Über-Student als Gastgeber sein und niemand wird merken, dass du der totale Chaosmensch bist.

Titelbild:
Rodney Troycc

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Matthias

Hi, ich bin Matthias und blogge aus meinem Studentenleben oder schreibe Kurzgeschichten.

Schau mal

Städte-Trip: Top drei Ziele weltweit. Eine Weltkarte mit bunten Farbflecken.

Meine drei Top-Städte-Ziele – Across the world

Um dem Studentenalltag zu entkommen, ist ein Städtetrip meiner Meinung nach ideal. Ob Rom, London, …

  • Hi Matthias,

    sehr stark, da werde ich gleich mal ein paar Dinge ausprobieren 😀 Sehr schöne Umsetzung von: „minimaler Aufwand – maximaler Ertrag“ 😀

    Viele Grüße
    Hannes
    http://www.studizeiten.de



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen