Home » StudiMed » The Bionic Eye- blinde Frau kann dank künstlichem Auge wieder sehen

The Bionic Eye- blinde Frau kann dank künstlichem Auge wieder sehen

Willkommen in der Zukunft. Ärzten ist es gelungen einer Frau durch ein künstliches Auge ihr Sehvermögen zurück zu geben.

Dank eines elektronischen Auges kann Carmen Torres aus Florida nun wieder sehen. Bereits im Alter von 18 Jahren erblindete sie aufgrund einer Retinadegeneration, ausgelöst durch die Erkrankung retinitis pigmentosa.

Bei der Transplantation des künstlichen Auges kommt das sogenannte Argus II Retinal Prosthesis System zum Einsatz. Der Einsatz wurde im November letzten Jahres in Florida vorgenommen. Eigentlich funktioniert die Technologie relativ einfach. Eine Kamera nimmt die Umgebung wahr und sendet die Signale an einen Chip, der auf der Retina sitzt und so die zerstörten Photorezeptoren ersetzt. Die Signale werden direkt auf den Sehnerv übertragen. Weitaus komplizierter als die Aufnahme und Umcodierung der Bilder ist die Operation mit der Transplantation des Chip an seine korrekte Position.

Allerdings sind die Bilder, die die Patientin wahrnehmen kann, sehr, sehr unscharf. Es bedarf monatelangem Training, damit das Gehirn die Bilder richtig interpretieren kann. Nach 9 Monaten Training ist Torres nun in der Lage, den Bürgersteig zu erkennen, Sterne zu sehen und auch mit ihrem Enkelkind zu spielen.

Es ist bemerkenswert, wie Computertechnologie die Medizin beeinflusst. So haben wir vor ein paar Monaten diese Armprothese vorgestellt. Man kann gespannt sein, was in Zukunft noch kommt.

Dieses Video erklärt das Bionic Eye:

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Lernen fürs Physikum - Lass mal kreuzen - YouTube Vorschau

Lernen fürs Physikum – Lass mal kreuzen

-Anzeige- Lernen fürs Physikum Das Physikum steht bei dir gerade an und du weißt nicht …