Nazis um den Job bringen- ein Tutorial, wie du es bequem aus dem Hörsaal machst - Studiblog
Home » StudiCampus » Nazis um den Job bringen- ein Tutorial, wie du es bequem aus dem Hörsaal machst

Nazis um den Job bringen- ein Tutorial, wie du es bequem aus dem Hörsaal machst

Man kann wirklich darüber diskutieren, ob man sich in das Privatleben von anderen Menschen einmischen sollte. Andererseits, wenn dir jemand sagt, man hätte die „Flüchtlinge besser direkt vergast“, was würdest du dann am Liebsten machen…?

Wenn jegliche Argumente nicht mehr helfen, keine Einsicht besteht, warum es dann der rechten Dumpfbacke nicht zurück geben, dachte sich zumindest Youtuber Hans Fischer. Da Facebook die Nutzer von Kommentaren, in der zu Gewalt aufgerufen wird, anscheinend nicht löscht, kann man nun selbst aktiv werden.

Dass rumpöpeln bei Facebook den Job kosten kann ist nichts Neues, also gibt es nun die Anleitung, wie man das ein wenig beschleunigen kann:

Am Ende ist es allerdings sinnvoller, den Screenshot einfach an die Polizei zu senden, die darf dann selber ermitteln, wie in der Vergangenheit auch schon geschehen. Weil ein arbeitsloser Nazi bekommt am Ende noch mehr Wut auf die Gesellschaft. Selbstverständlich auch bei Facebook melden, auch wenn es nichts bring. So wirklich verübeln kann man es aber auch nicht, wenn der Arbeitgeber informiert wird… 😉

via: schlecky

Über Studiblog Staff

Schau mal

Student steht locker vor einer Tafel zum Thema ein Referat entspannt und erfolgreich halten

Erfolgreich und entspannt ein Referat halten

Eine Präsentation oder eine Referat halten zu müssen ist im Studium etwas, das jedem mehrfach …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen