Home » StudiMed » Like a boss: Arzt bastelt Asthma Inhalator für Kind auf Langstreckenflug

Like a boss: Arzt bastelt Asthma Inhalator für Kind auf Langstreckenflug

Auf einem Langstreckenflug von Spanien nach New York wurde der Arzt Dr. Khurshid A. Guru mit einer ungewöhnlichen Notfallsituation konfrontiert. Ein 2 jähriges Kind litt unter Asthma und die Medikation befand sich im eingecheckten Gepäck. Da eine Erkältung und der Druck des Flugzeugs dem kleinen Patienten so sehr zusetzten, dass seine Sauerstoffsättigung bis auf 59% fiel, war ein kreatives Handeln erforderlich. An Board der Maschine war allerdings nur ein Inhalator für Erwachsene vorhanden, sodass eine andere Lösung gefunden werden musste. Inhalatoren für Erwachsene funktionieren nur unter Mitarbeit (aktiver Einatmung) des Anwenders, weshalb bei kleinen Kindern die Medikation vernebelt werden muss.

Also schnitt Dr. Guru eine Wasserflasche auf und platzierte eine Sauerstoffzufuhr auf der einen Seite, auf der anderen Seite einen Trinkbecher, welchen man dem Kind vor das Gesicht halten konnte. Über ein kleines Loch konnte das Medikament des Erwachseneninhalators nun in die Flasche strömen und sich mit dem Sauerstoff vermischen. Eine halbe Stunde nach der Anwendung ging es dem Kind viel besser.

Eine schöne Geschichte die zeigt, dass Ärzte auch in ungewohnten Situationen eine Lösung entwickeln müssen, was in diesem Falle klasse gelungen ist.

via: abcnews

Über Studiblog Staff

Schau mal

Ein Blatt mit Tabletten darauf als Sinnbild für die Frage nach Bio

Ist das Bio oder kann das weg?

Jetzt Artikel vorlesen lassenWusstest du eigentlich, dass Chemie prinzipiell tödlich ist und Bio selbst Tote …