Wie ich das süße Mädel vom Kaffeeautomaten aus der Bib wiederfand - Studiblog
Home » StudiCampus » Wie ich das süße Mädel vom Kaffeeautomaten aus der Bib wiederfand

Wie ich das süße Mädel vom Kaffeeautomaten aus der Bib wiederfand

Kennst du diese Situation? Du schleifst dich gähnend und kaputt durch die Bib, um dir am Kaffeeautomaten deine Überlebensdosis Koffein abzuholen. Doch dort steht dann „Sie“ und mit einem Schlag bist du hellwach.

Du fandest das Mädel mit den schimmernden hellbraunen Haaren schon in der Mensa toll, aber wie sie jetzt unentschlossen zwischen Espresso und Kaffee Crema am Automaten steht, weißt du genau: Jetzt spreche ich sie an.

In Gedanken siehst du dich schon dabei, sie freundlich nach „Milch-Zucker?“ zu fragen und ein Gespräch über die Abgründe von Kaffeeautomaten in Universtitätsbibliotheken zu beginnen. (gemeinsam lästern geht doch immer)

Natürlich lässt du sie mit einem Lächeln und dem Café Crema ziehen, ohne auch nur ein Wort herausgebracht zu haben.

Genau mit der Geschichte stand neulich ein Kumpel vor mir und fluchte, es wieder nicht getan zu haben.

Ich hielt im mein Smartphone vor die Nase: „War es die hier, oder die, oooder vielleicht doch die?“

Sein Schwarm war ehrlich gesagt zwar nicht dabei, aber die eine kannten wir beide von der Bücherausgabe, die andere war in seinem Semester und die dritte hatte er irgendwo schon mal in der Bib gesehen. Vielleicht ahnt ihr ja schon, wie die Damen auf den Bildschirm meines Smartphones kommen: Ich hatte ihm die neue Spotted App gezeigt.

Klingelt da was? Genau! Die Spotted Facebookseite deiner Unistadt hilft der Liebe seit ein paar Semestern mit anonymen Nachrichten etwas nach. Wir haben wirklich gespotted wie die Verrückten bei Facebook oder uns wenigstens amüsiert.

Doch der Trend ist keineswegs vorbei, im Gegenteil.

Es werden sogar immer mehr Studis, die ihre verpasste Chance über die Spotted App zurückholen wollen. Jetzt braucht man oft überhaupt keine Nachricht mehr schreiben, sondern sieht die Leute, die an einem bestimmten Ort in den letzten Stunden in der Nähe waren. Zum Beispiel auf dem Campus.

Das funktioniert so gut, dass in München über tausend Studis jeden Tag die App benutzen und fleißig in Kontakt kommen. Das coole, weil es immer mehr werden, erhöht sich die Chance, dass dein Schwarm auch dabei ist.

Wer kann da schon gegen mehr Liebe am Campus sein?

Falls ihr dem Schicksal etwas nachhelfen möchtet, könnt ihr die App direkt hier kostenlos Downloaden:

Für iOS downloaden Für Android downloaden

Wie sagt man so schön: Share the love <3

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Ordnung in den Studentenalltag bringen: Gestapelte Ordner

Ordnung ist das halbe Leben – Studentenleben besser strukturieren

Vielleicht fühlt ihr euch jetzt ein wenig ertappt, wenn ich sage, dass Studenten dazu neigen, …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen