Jetzt können Mütter ihre Babys transvaginal mit Sound beschallen - Studiblog
Home » StudiMed » Jetzt können Mütter ihre Babys transvaginal mit Sound beschallen

Jetzt können Mütter ihre Babys transvaginal mit Sound beschallen

Für die Erfinder des Babypod gibt es 2 Fakten und eine Idee: Da der Fötus keine Außengeräusche wahrnehmen kann (das Gewebe absorbiert Geräusche ganz gut), bleibt nur die Beschallung direkt durch die Vagina. Dabei will man wissenschaftlich wahrgenommen werden, denn

„Babys erlernen das Sprechen durch die Antwort auf klangliche Reize, insbesondere auf melodische Klänge. Babypod ist ein Gerät, das das Baby vor der Geburt durch Musik stimuliert. Mit Babypod beginnt die Artikulation im Uterus.“

Das Phänomen der Beschallung an sich ist nichts neues, schon seit einigen Jahren beschallen Mütter ihre Babys mit Musik über dicke Kopfhörer auf dem Bauch. Babypod_02

Wer 150 Euro für die vaginale Boombox ausgeben will, go for it. Kann man nur hoffen, dass niemand den kleinen Jeremy-Pascal mit KayOne beschallt, weil der Filius mal Deutschrapper werden soll.

via: langweiledich.net

 

 

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Best of Wiesnwache: Polizist steht mit Schildern, auf denen Lörres und Vong durchgestrichen sind vor 2 Männern und 2 Frauen

Best of #Wiesnwache – Oktoberfest 2017

Beim Oktoberfest herrscht des öfteren Mal Ausnahmezustand – so anscheinend auch in der Social-Media-Abteilung der …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen