5 Dinge, auf die du bei einem Gebrauchtwagen - Kauf achten muss
Home » StudiAlltag » Die 5 wichtigsten Dinge, die beim Kauf eines Gebrauchtwagens beachtet werden müssen
Studentin liegt auf der Motorhabe von ihrem Gebrauchtwagen

Die 5 wichtigsten Dinge, die beim Kauf eines Gebrauchtwagens beachtet werden müssen

Egal, ob bei einer Privatperson, die ihr Auto privat verkaufen will oder beim regulären Gebrauchtwarenhändler: Ein Gebrauchtwagen ist ein preisgünstiger Einstieg für Fahrneulinge. Hier findest du einige wichtige Punkte, auf die du beim Kauf achten solltest, um später keine bösen Überraschungen befürchten zu müssen.

 

Das Inspektionsheft prüfen

Lass dir beim Anschauen des Wagens unbedingt das Scheckheft zeigen. Hier sind alle Inspektionen aufgeführt, die für das Auto durchgeführt wurden. Achte darauf, ob das Auto regelmäßig von einer fachkundigen Werkstatt durchgecheckt wurde. Bei einem lückenhaften Scheckheft sind notwendige Inspektionen offensichtlich überhaupt nicht durchgeführt worden und du läufst Gefahr, dass du mit diesem nicht regelmäßigen geprüften PKW nicht lange Freude haben wirst.

Auf den TÜV achten

Regelmäßig stehen für Autos Hauptuntersuchungen durch den TÜV an. Frage den Autobesitzer unbedingt, wann der nächste TÜV ansteht. Hellhörig solltest du werden, wenn dies schon in naher Zukunft der Fall ist oder die TÜV-Untersuchung sogar bereits überzogen ist. Somit kannst du dir über die Funktionstüchtigkeit und Verkehrssicherheit des Wagens nicht sicher sein. Womöglich würden beim TÜV jede Menge Kosten für notwendige Reparaturen anfallen und es würden damit zeitnah nach dem Kauf schon hohe Folgekosten auf dich zukommen. Im schlimmsten Fall kommt dein neuer Wagen gar nicht mehr durch den TÜV. Sollte eine Hauptuntersuchung bald anstehen, nehmen seriöse Verkäufer diese in der Regel bereits vor dem Verkauf selber vorzeitig wahr, um dem Kaufinteressenten ein top-geprüftes Auto präsentieren zu können.

Das Auto auf Roststellen und Schadstellen prüfen

Mit optischen Alterserscheinungen muss man bei einem Gebrauchtwagen natürlich rechnen. Der Klassiker hierbei sind Roststellen. Bei diesen kann es sich um harmlose Schönheitsfehler im Lack handeln. Es kann allerdings auch sein, dass der Rost bereits tiefer in den Lack oder an Stellen im Unterboden gekrochen ist. Durchrostete Stellen sind ein Fall für die Fachwerkstatt. Nur mit einer fachkundigen Meinung bist du auf der sicheren Seite bezüglich harmloser Schönheitsfehler oder größerer Korrosionen.

Eine Probefahrt mit dem Gebrauchtwagen machen

Eine Probefahrt ist die beste Möglichkeit, um sich mit dem Auto vertraut zu machen und zu prüfen, ob du dich beim Fahren in diesem Auto wohlfühlst. Denn ganz klar – es kommt nicht nur auf die technischen Details an, sondern auch auf den Wohlfühlfaktor beim Fahren. Außerdem lassen sich beim Fahren prima Dinge wie das Rundlaufen des Motors, das leichte Schalten des Getriebes, die Bremskraft & Co überprüfen.

Was du außerdem noch wissen solltest

Besonders beim Kauf des ersten Autos übersieht man leicht die Kosten, die auf einen zukommen. Mit dem Kaufpreis alleine ist es nicht getan. Informiere dich im Vorfeld über die Höhe der anfallenden KFZ-Versicherung und überschlage grob, wie viel Geld du regelmäßig für Reparaturen beiseite legen kannst. Vielleicht wird es auch nötig, einen Stellplatz zu mieten. Nicht zuletzt reißt der regelmäßige Besuch an der Tankstelle gerne ein fieses Loch ins Portemonnaie. Wer im Vorfeld die monatlichen Belastungen realistisch abschätzt, lebt mit seinem Gebrauchtwagen wesentlich entspannter.

 

In Kooperation mit WirKaufenDeinAuto

Über Studiblog Staff

Schau mal

Studenten die dumm schaut zum Thema wie man in einem Meeting intelligent wirkt

10 Tricks, um in Meetings intelligent zu wirken

Genau wie bei wahrscheinlich jedem ist auch mir viel daran gelegen, in einem Meeting intelligent …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen