ALONE - Wie überlebt man in der kanadischen Wildnis?
Home » StudiAlltag » ALONE – so fühlt es sich an, wenn du in der kanadischen Wildnis ausgesetzt wirst
Screenshot der Serie ALONE in der Wildnis

ALONE – so fühlt es sich an, wenn du in der kanadischen Wildnis ausgesetzt wirst

Für die Einen ist das Entdecken der unberührten Natur das Schönste, was Mutter Erde zu bieten hat, die Anderen betrachten die Wildnis lieber aus sicherer Entfernung und ziehen den Komfort eines Hotelzimmers vor. Aber mal ehrlich, was soll in einem idyllischen Camp denn schon passieren…

Was aber, wenn es überhaupt kein Camp gibt, sondern nur DICH und die Natur, abgeschnitten von der Außenwelt. Während bei einer in Deutschland beliebten Dschungelsendung so gut wie alles nach FAKE! schreit, ist bei der neuen Reality Sendung ALONE alles echt.

Hört sich spannend an? Ist es auch. Für den Zuschauer, der sich bequem zuhause auf die Couch setzen kann, ist es vor allem ein riesiger Spaß, aber für die Teilnehmer ist es eine extrem schwere Aufgabe.

Mitten in der Wildnis vom kanadischen Vancouver Island leisten die Teilnehmer von ALONE 200 Wölfen, 7000 Schwarzbären und rund 2000 Pumas Gesellschaft. Es gibt keine Kameracrew und keine Produzenten, denn die Teilnehmer sollen sich selber filmen. Wie sie versuchen Feuer zu machen, Trinkwasser zu finden und eine Hütte bauen. Und, ach ja, mit den Tieren fertig werden.

Damit man sich nur annähernd vorstellen kann, was das bedeutet, hat das Team hinter ALONE im Münchner Outdoorstore Globetrotter ein Camp errichtet, in dem Besucher mit einer VR-Brille hautnah erleben konnten, wie es sich mitten in der Wildnis anfühlt. Da bekommt man richtig Bock auf die neue Technik, wenn man die Reaktionen der Teilnehmer sieht.

Wie sieht es mit dir aus? Würdest du dich trauen, dich als Teilnehmer von ALONE den schwierigen Aufgaben der Wildnis zu stellen? Kein fließend Wasser, das aus dem Hahn kommt, kein Essen, das man einfach so einkaufen kann und vor allem keine Elektrizität? Du kannst dich nachts nur auf deine Sinne verlassen, um dich vor allem vor den Tieren zu schützen.

Na, Lust bekommen? 😉 Schau doch mal in ALONE rein und guck dir an, wie die Teilnehmer das Leben in der freien Natur überstehen.

#sponsoredPost

Über Studiblog Staff

Schau mal

Ein Sparschwein als Symbol für einen Spartipp

Fünf Spartipps für dein Studentenleben

Das Studium hat begonnen. Die erste eigene Wohnung. Das erste Mal allein leben. Und auf …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen