Ich und Ich ist ungleich Wir - Studiblog
Home » StudiAlltag » Ich und Ich ist ungleich Wir

Ich und Ich ist ungleich Wir

Liebe Afd,

Wow was für ein Ergebnis in Mecklenburg Vorpommern. Ich muss sagen, ich bin ehrlich beeindruckt. Das muss man erst mal schaffen, aus dem Stand mehr Wähler zu mobilisieren als eine der ältesten Volksparteien das tut. Ihr sprecht vom Ende einer Ära und vom Sturz einer Person. Naja gut, ich kann verstehen, dass man jetzt ein bisschen übermütig wird bei dem Erfolg. Aber es ist schon interessant. Bei der Wahl 2011 hatten gerade einmal 51% der Menschen ihr Kreuz gesetzt, in diesem jahr waren es immerhin 61%. Ihr habt die aus den Häusern gelockt, die eigentlich genug hatten von der Politik und die sich plötzlich wieder verstanden und abgeholt gefühlt haben. Das ist nicht nur bei den Nichtwählern so. Allen Parteien konntet ihr Wähler abgewinnen, nicht nur der CDU, auch der SPD. Und ja auch den Linken und auch der NPD.

Jetzt triumphiert ihr und freut euch. Ihr seid längst keine Protestgruppe mehr, ihr behauptet selbst eine demokratische Partei zu sein. Auf dem Weg zur neuen Volkspartei. Ein Grundsatzprogramm habt ihr heute, lebt längst nicht mehr nur von dem Groll gegen die EU oder Flüchtlinge. Denkt ihr.

Die Rechnung ist einfach. Eure wirtschafts- und Sozialpolitik die ihr deklariert ist eine Politik der Eliten und Reichen. Ist ja auch klar, schließlich besteht eure Partei zu einem Großteil aus genau dieser Bevölkerungsgruppe. Gleiche Steuersätze für alle, keine Vermögenssteuer mehr, mehr Freiheiten für Unternehmen. Bedeutet ein bisschen weniger den Ärmeren, ganz viel mehr den Reicheren. Kann man machen. Findet man dann auch Wähler mit in den konservativen und reicheren Welten.

Aber nicht so, wie ihr das jetzt in Mecklenburg geschafft habt. Den kleinen politikverdrossenen Mann, den habt ihr nicht mit eurem umfassenden, ach so demokratischen Wahlprogramm abgeholt. Den habt ihr erreicht mit Hetze, mit Hass und falschen Versprechungen. Der weiß gar nicht, dass er mehr Steuern zahlen soll, wenn er euch wählt und der weiß auch gar nicht, dass ihr alle davon profitiert. Der weiß nur, dass ihr ihm die Welt erklärt habt und das Deutschland jawohl den Deutschen gehört.

Was ihr mobilisiert habt war die Angst vor dem und den Fremden, vor Veränderung. Wovon ihr profitiert habt war die Furcht und daraus habt ihr einen Hass geschaffen der seines gleichen sucht.

Appeliert habt ihr, an die Grundrechte, an den Schutz der Deutschen, unsere Kultur. An die Forderungen des kleinen Manns. Ausgegeben als die Versteher und Retter habt ihr euch und ein „Wir“ geformt. „Wir“ für Deutschland. „Wir“ zuerst. „Wir“ gemeinsam. Ohne Inhalte habt ihr geschimpft und kritisiert. Eure Situtation einfach, die komplexen Herausforderungen einer weltweiten Flüchtlingskrise euer gefundenes Fressen.

Wettern, Hetzen, Hassen und das in einer frische gebügelten Markenbluse, das ist was ihr versteht und das ist es was ihr da gerade feiert. Ihr feiert nicht den Wahlerfolg einer demokratischen Partei ihr feiert das Formen von Hass und das mobiliseren von Rassismus und Ausgrenzung.

Ich wünsche euch von Herzen alles schlechte, denn ihr seid intelligent genug diese Thematik erkannt zu haben. Einen solchen Erfolg zu feiern, da muss man mehr Dreistigkeit als Vermögen besitzen. Ein wenig Hoffnung aber bleibt, denn eure Gleichung des Egoismus, des Rassismus und des Hass‘, Ich + Ich = Wir. Die geht nicht auf.

 

 

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Wichtelwald

Ein Wald von Wichteln- herrliche Vorstellung oder?

Schau mal

Dunkelhaarige Frau mit einem Messer in der Hand und einem leichten Lächeln - Die Tinder-Dating-Story.

WG-Geschichten [Teil 4]: fikcen? – Die Tinder-Story

Ich habe mich bei Tinder angemeldet, weil Charlotte so begeistert davon ist. Ich frage mich, …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen