Warum Hunderte Studierende in Texas mit Dildos zur Uni gehen - Studiblog
Home » StudiSpaß » Warum Hunderte Studierende in Texas mit Dildos zur Uni gehen

Warum Hunderte Studierende in Texas mit Dildos zur Uni gehen

“Cocks Not Glocks: Campus (Dildo) Carry“ heißt es zum Semesterbeginn in Austin, Texas. Doch dabei geht es nicht um diverse Spiele für Erstis, sondern um eine Protestaktion gegen ein umstrittenes Gesetz.

Ab dem 1. August erlaubt nämlich eine Gesetzesänderung, dass Handfeuerwaffen mit in die Uni gebracht werden dürfen. Während man bei diesem Fakt schon den Kopf schütteln möchte, macht ein anderes Gesetz die Sache noch absurder. Nicht erlaubt ist nämlich das Mitführen von Sexspielzeug wie Dildos.

Von den meisten vernünftig denkenden Menschen wie Studierenden und Professoren wird das sogenannte „Campus Carry“ Gesetz strikt abgelehnt. Die Organisatoren der Protestaktion wehren sich mit dem Slogan „If you are packing heat, we are packing meat“ gegen das Gesetz und verteilen gesponserte Dildos, welche die Studierenden mit einem Band auch an ihren Rucksäcken befestigen können.

smartmockups0-1

Unser Fazit: Wer Schusswaffen am Campus befürwortet, gehört mit dem Gummidildo verprügelt

via: huffpost

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Angela Merkel Action Movie: Angie in Heat

Der erste Angela Merkel Action Movie

Die Macher von Laserpope haben ihr neuestes Werk herausgebracht. Es ist hat alles, was eine Erfolgsstory …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen