Ich bin ein Luxusstudent - oder doch nicht?
Home » StudiCampus » Ich bin ein Luxusstudent – warum ich 1.500€ im Monat brauche

Ich bin ein Luxusstudent – warum ich 1.500€ im Monat brauche

Auch auf dem Weg zum höchsten Abschluss im Bildungssystem gibt es starke Differenzen, was die Lebenssituation einzelner Studierender angeht. Während sich viele mit Krediten und Nebenjobs über Wasser halten, leben manche ein Leben im Luxus.

Wir haben einen Studenten getroffen, der bereit war, uns genau zu erzählen, warum ihm 650 Euro im Monat nicht zum Leben reichen.

Markus (Name geändert), du studierst BWL an einer recht großen deutschen Uni. Wieviel Geld brauchst du monatlich zum Leben?

Markus: Das kommt drauf an, durchschnittlich stehen mir 1500 Euro im Monat zur Verfügung. Davon gehen aber 700€ für die Wohnung drauf, also sind es effektiv 800€.

Woher kommt das Geld?

Markus: Das kommt von meinen Eltern. Ich stamme aus einer Familie der, ich würde mal sagen, gehobenen Mittelschicht, da passt das als monatliche Unterstützung von deren Seite.

Warum muss es eine eigene Wohnung sein. Wieso wohnst du nicht im Studentenwohnheim?

Markus: Ich habe mir tatsächlich mal ein Zimmer angesehen (so etwa 300€), aber die geteilte Küche war mir zu schmutzig. Ich bin schon gerne unter Leuten, brauche aber manchmal auch meine Ruhe. Meistens treffen wir uns in einer WG oder Wohnung mit den Kommilitonen, mit denen ich so abhänge. Ich selbst habe auch nur eine Wohnküche plus Schlafzimmer und ein kleines Bad, das kostet dann warm mit allem 700€.

Vielen Studenten bleibt vom BAföG nach Abzug der Wohnkosten noch so 300 Euro. Was machst du mit deinen 800€?

Markus: Ich könnte das nicht mit 300€, da bräuchte ich einen Nebenjob, den ich momentan nicht habe, weil ich so über die Runden komme und mich aufs Studium konzentrieren will. Ich habe nie gelernt auf jeden Cent achten zu müssen, deswegen wäre das sehr schwer für mich, jeden Euro umzudrehen.
Ich gebe recht viel für Essen aus. Morgens hole ich mir meistens ein Brötchen und Kaffee beim Bäcker oder in der Campus-Cafeteria (4€), mittags gehe ich aber ganz normal in die Mensa, das kostet mit Kaffee und Getränk so 5-6€. Nachmittags treffe ich mich manchmal noch im Cafe mit Freunden (4€). Abends bereite ich mir entweder selber was zu in meiner Wohnung oder gehe eine Kleinigkeit essen, Sushi oder Salat, manchmal Pizza. Manchmal komme ich unter der Woche an einem Tag mit 15 Euro hin, manchmal sind es 25 Euro.

Am Wochenende gehe ich etwa einmal weg, manchmal Feiern oder nur in eine Bar. Das kostet so 50€ an einem Abend. Wir treffen uns selten zum Vortrinken zuhause, es sei denn wir sind in einer größeren Gruppe, da können es sich nicht alle leisten, direkt in eine Bar zu gehen vor dem Feiern. Das ist auch voll ok für mich, mal einen Abend komplett in einer WG zu verbringen.

Das Auto kostet mich so 80€ Benzingeld im Monat. Die Versicherungen zahlen meine Eltern. Ich benutze den Wagen sehr selten, um in die Uni zu fahren. Es ist ein alter Mercedes, der in sehr gepflegtem Zustand ist. Eine Art Liebhaberstück.
Der Rest geht schnell für andere Freizeitaktivitäten drauf und Kleidung.

Und wer zahlt bei dir den Urlaub, Anschaffungen in der Wohnung oder Reparaturen am Auto?

Markus: Mh ja, es ist schon so, dass ich versuche kleinere Dinge aus meinem Budget zu zahlen, aber bei teureren Dingen, wie einer Winterjacke oder einem Urlaub, übernehmen das meine Eltern. Natürlich auch Versicherungen.

Empfindest du dein Leben als Luxus?

Markus: Naja, im Vergleich zu der breiten Masse bin ich wahrscheinlich schon ein „Luxusstudent“. Aber eigentlich würde ich das revidieren, denn da kenne ich ganz andere Beispiele von Studenten einer Bayerischen Uni, auf der BWLer Porsche fahren und beim Feiern mal eben 300€ ausgeben. Was ich habe, ist deutlich mehr als jemand, der mit BAföG durchkommen muss, aber das, was man in der Gesellschaft als Luxus bezeichnet, habe ich nicht. Zumindest ist das mein Gefühl.

Danke für deine ehrlichen Antworten!

Wie sieht es bei euch aus, ab wieviel Budget kann man als Student ein angenehmes Leben führen? Seht euch die Umfrage an:

[polldaddy poll=9545676] [polldaddy poll=9545679]
Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Gliederung und Aufbau der Master- oder Bachelorarbeit: Jemand schreibt eine To-Do-Liste in ein Notizbuch

Aufbau und Gliederung der Bachelorarbeit

Mit der Gliederung gibst du einen Überblick darüber, wie deine Bachelorarbeit aufgebaut ist. Hier wird …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen