Unnützes (aber doch nützliches) Wissen über Uni - Teil 4
Home » Studi-TV » Unnützes Wissen über Uni – Teil 4
Wissen über Uni - Teil 4

Unnützes Wissen über Uni – Teil 4

Hier ist er auch schon, der vierte und damit letzte Teil der Reihe unnützes Wissen über Uni. Solltest du die Teile 1, 2 und 3 verpasst haben, einfach jetzt noch nachholen. 🙂

Dieses Mal geht’s unter anderem um die Simpsons oder besser gesagt deren Heimatstädtchen Springfield und was es mit der Realität gemeinsam hat und um Defäkationsfelder an der Uni. Ehm was? Einfach anschauen, danach bist du noch ein bisschen schlauer, als du eh schon bist. 😉

Und da wir jetzt alle Teile durch haben, kannst du dein neu erworbenes unnützes Wissen ja auch gleich testen, oder? Hier geht’s zum unnützen Quizzen der NEON. Viel Spaß!

#1

In Bonn kann man Katastrophenmanagement studieren. Laut Lehrplan muss man hier fähig sein, Defäkationsfelder bauen. Das sind im Prinzip Massenklos für den Notfall. Auf einem Feld. Für viele, viele Menschen. Ohne, dass Krankheiten ausbrechen. Eine gar nicht so leichte Aufgabe. Aber wenn man drüber nachdenkt, gar nicht so unsinnig, dass es Menschen gibt, die sich mit sowas auseinandersetzen.

#2

Eine Statistikerin aus Stanford hat schon viermal im Lotto gewonnen und damit über 20 Millionen Dollar gewonnen. Kann sein, dass man vielleicht das Falsche studiert – kann ja gar kein Zufall sein, oder? Für was man das ganze Geld ausgeben könnte….

#3

Jörn Loviscach, Professor für Ingenieursmathematik und technische Informatik, ist eben nicht nur das. Seine zweite Leidenschaft ist sein Youtube-Kanal, den er nutzt, um Vektoren und Differentialgleichungen zu erklären. Damit hat er auch schon 55.000 Abonnenten erreicht. Nützlich für die nächste Klausurenphase.

#4

Eine Soziologie-Studentin aus Chemnitz hat sich ein interessantes Thema für ihre Diplomarbeit ausgedacht: „Die Simpsons, Springfield und die USA: Was wirklich hinter der gelben Kleinstadt steckt.“ Dabei hat sie Faktoren aus der Serie genommen und mit Statistiken aus der Wirklichkeit verglichen. Hier ging es zum Beispiel um die Kinderanzahl, Fettleibigkeit, etc. Und oh Wunder: Es lassen sich wirklich Parallelen ziehen.

 

Mit welchem Wissen über Uni kannst du glänzen? 😉

Über Studiblog Staff

Schau mal

Junger Mann, der über Perfektionismus nachdenkt

Perfektionismus? Nein, Danke!

Wir streben durchgehend nach Leistung, gerade im Studium. Vergleichen uns fortwährend mit anderen, um uns …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen