Home » Studi-TV » 7 Typen von Professoren, die während der Klausur nerven
Video zum Thema: Nerviger Professoren-Typ während der Klausur

7 Typen von Professoren, die während der Klausur nerven

Dank der aktuellen Erfahrungswerte, die alle von euch in den letzten Wochen gesammelt haben, könnt ihr sicher alle die hier dargestellten 7 Typen von Professoren, die in jeder Klausur nerven, identifizieren, haben wir recht? 😉 Welchen Professoren-Typ könnt ihr am wenigsten leiden?

 

via ÜberUni

Professoren-Typ 1: Junior-Prof

Der Junior-Prof hat noch nicht die nötige Erfahrung, um eine Prüfung professionnell hinter sich zu bringen. Er scheitert schon daran, die Sitzordnung zu erklären, aber versucht sein fehlendes Wissen durch Wichtigtuerei und endlosem Gequatsche wett zu machen.

Professoren-Typ 2: Mitleser

Der Mitleser tut so, als würde er seine Fragebögen heute selbst zum ersten Mal sehen. Abgesehen davon, dass es unangenehm ist, wenn er hinter einem steht, liest er nicht nur die Fragen, sondern auch die Antworten durch. Die hoffentlich nicht so falsch sind, wie sie klingen.

Professoren-Typ 3: Sadist

Er hat gar kein Erbarmen. Bevor die Klausur überhaupt angefangen hat, setzt er euch über eure Durchfallchancen in Kenntnis, gibt die Nachholtermine bekannt (natürlich in den Semesterferien) und beschwert sich über die fehlende Anwesenheit während des Semesters. Die Prüfung ist natürlich nur deswegen so schwer konzipiert – da sind einzig und allein die Studenten daran schuld.

Professoren-Typ 4: Weggucker

Dem Weggucker ist alles egal. Er sitzt sich entspannt mit seiner Zeitung ans Pult und will nur eines: Nicht gestört werden. Bei Fragen seid ihr besser dran, auf euren Nachbarn zuzugreifen, denn der Prof wird euch da garantiert nicht helfen.

Professoren-Typ 5: Helfer

Dem Helfer liegt das Wohl seiner Studenten am Herzen. Er will niemanden durchfallen lassen, wenn es nicht unbedingt sein muss. Deshalb versucht er euch schon während der Prüfung zu helfen und euch durch Kommentare und auffälligem Augenzwinkern klarzumachen, wie daneben eure Antworten eigentlich sind.

Professoren-Typ 6: Laberer

Wie der Name schon sagt: Er redet und redet und redet. Eigentlich müsste es ihm auch klar zu sein, dass er nicht jede fünf Minuten die Zeit ansagen muss oder alles kommentieren sollte. Aber hier wären Oropax wohl die richtige Entscheidung gewesen.

Professoren-Typ 7: Bestechliche

Wenn ihr hier nicht die Note erreicht, die ihr haben wollt, gibt es immer einen Umweg, sie zu erreichen. Ob man aber auf die Alternative unbedingt zugreifen möchte, ist die andere Frage.

 

Na, haben wir einen Charakter vergessen? Dann schickt uns einfach eure Ideen – wir freuen uns drauf!

 

Über Redaktion

Schau mal

Neugierde - Ausblick genießen über die Skyline

Neugierde – wie Begeisterung uns leistungsfähiger macht

Jetzt Artikel vorlesen lassenOft merken wir uns gerade das, was uns besonders interessiert. So kennen …