Lebe Loco mit der Maya Mate!
Home » StudiAlltag » Maya Mate – Lebe Loco!
Alexander Marcus hebt eine Dose der Maya Mate knieend empor.

Maya Mate – Lebe Loco!

– Anzeige –

Ein Erfrischungsgetränk, das deine Geschmacksknospen verrückt und dich wach macht: Maya Mate

Der Mayakalender – wir schreiben das Jahr 2012 und alle warten auf den prophezeiten Untergang. Allerorts schießen selbsternannte Maya-Experten aus dem Boden und man wird das Gefühl nicht los, sich auch auf die Flucht vor der nahenden Prophezeiung machen zu müssen – der Adrenalinspiegel steigt. Die Erkenntnis, dass es sich, trotz teils dramatischer Überreaktionen von religiösen Fanatikern, lediglich um eine großangelegte Marketingkampagne für den gleichnamigen Film „2012“ handeln könnte, lässt den Hormonspiegel wieder absacken. Aber dafür sind wir ja auch heute noch alle hier – Allerdings nicht weniger auf der Suche nach dem nächsten Adrenalinkick. 😀

Loco unterwegs und das tagelang – mit Maya Mate

Heute, 5 Jahre nach 2012, stehen die Maya wieder einmal im Mittelpunkt unseres Interesses, allerdings eher als Vorbilder für durstige und feierlaunige Gemüter, anstatt für Untergangspropheten. Man könnte auch sagen, man nutzt die Maya wieder als bekanntes, urtypisches Vorbild, wenn es um das Thema Getränke geht. Was vormals die Schokolade war, damals als ungesüßtes Gewürzgetränk und oft auch als Aphrodisiakum genutzt, wird heute neben den süßen Versuchungen von einer wilden Getränkemixtur fortgeführt, die die Glückshormone und auch den restlichen Körper tanzen und krass abgehen lässt. Wer sich, davon abgesehen, schon immer gefragt hat wie Alexander Marcus so drauf kommt, wie er drauf ist, hat damit ebenfalls die Antwort: MAYA MATE.

Auch bei anerkannten Kaffee-/Koffeinjunkies ist die Maya Mate als gleichwertiger Freudenspender etabliert. Da wo einem die üblichen Koffeinquellen längst zum Hals raushängen, beginnt man die Mate erst so richtig zu lieben – nicht nur aufgrund des wenigen Zuckers und des trotzdem überzeugenden Geschmacks. Klingt loco, ist aber so!

Auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem?

Genießt die verrückten Seiten eures Lebens mit der May Mate und: LEBE LOCO! Dazu braucht ihr nur ne Dose Maya Mate und den Rest guckt ihr euch einfach von Alexander Marcus ab: In seinem eindeutigen Trendsetter-Outfit samt rosa Hose, gibt er den Maya Mate Song zum Besten in seiner bekannt trashigen Art. Und dann singen wir alle zusammen:

„Und diese Mate, die ich meine, die heißt Maya.“

Ablauf der Maya Mate Produktion

  1. Na klar: Die Ernte.
  2. Entfeuchten. Um „Flüssigkeit“ zu bekommen, müssen die zuvor schonend ausgelesenen Blätter getrocknet werden.
  3. Extrahieren. Der euphorisierende Mate-Extrakt wird gewonnen.
  4. Abfüllen und Etikettieren.
  5. Profi-Sprudler erfrischen das Getränk mit ein wenig prickelnder Kohlensäure.
  6. Zum Schluss muss die Maya Mate natürlich noch an eure Lieblingsläden ausgeliefert werden.

Schaubild zur Produktion des Maya-Mate Energydrinks

Also, lebt Loco und zieht euch das Erfrischungsgetränk rein für eure nächsten Höhenflüge! Folgt Maya Mate auf Facebook.
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragt einfach den Langweiler oder die Spaßbremse eures Vertrauens! 😀

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Ich hab nur von dir geträumt: Mädchen liegt auf einem Bett

Ich hab nur von dir geträumt

„Ich hab heute nichts versäumt, denn ich hab nur von dir geträumt…“ Was für ein …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen