Home » StudiAlltag » Prince Charming’s Tod
Prince Charming mit Umhang und Krone

Prince Charming’s Tod

Ich war mal wieder auf einem Date. Mache ich im Moment sehr häufig, weil ich sowieso schon gestresst bin wegen meiner Prüfungen und Deadlines und ich mich anscheinend vollends in den Wahnsinn treiben will. Ich bin so gut zu mir.

Er war ein Lovoo-Match (bye bye Tinder!). Sport und Englisch Lehrer an einem Gymnasium. Ein bisschen älter als ich. Musikbegeisterter (Lehrerband…naja) Vegetarier mit Ausstrahlung. Ich dachte es könnte ganz gut passen. Er war mehr für was Ernsthaftes, weil auch schon ganz erwachsen und so. Hätte interessant werden können und zumindest eine Abwechslung zu den Jungs, die ich sonst so treffe.

Das Date mit dem vegetarischen „Prince Charming“

Als ich in dem vegan/vegetarischen Restaurant ankam, war er schon da. Saß in der linken Ecke neben der Tür und hatte sich selbst auf die gemütliche Bank beim Fenster gesetzt. Mir blieb der Stuhl an der Tür. Ständig gingen Leute an mir vorbei, hinein und hinaus. Es war ein Abend im Januar, also scheiß kalt. Nicht cool. Mein Date bot mir aber nicht an, die Plätze zu tauschen. Erstes Minus.

Wir holten uns unser Essen an der Salatbar. Er berichtete von der (Lehrer)Bandprobe und der Nachmittagsbetreuung von der er gerade kam. Als sie unser restliches Essen an den Tisch brachten, machte er keine Anstalten zu bezahlen. Jetzt schreien vielleicht die ersten Feministinnen auf und rufen: „Du kannst doch auch für dich selbst bezahlen! Willkommen im 21. Jahrhundert!“ und da haben sie natürlich recht. Ich zahle natürlich selbst für mein Essen. Aber es war ein Date. Mit einem Mann, der schon im Berufsleben steht und weiß, dass er sich mit einer arm-wie-Kirchenmaus-Studentin verabredet hat. Er hätte es wenigstens anbieten können. Hat er aber nicht. Zweites Minus.

Schnell fanden wir gemeinsame Gesprächsthemen. Er stellte Fragen und beantwortete meine. Es war ganz nett. Keine peinlichen Pausen. Wäre mir nicht ständig kalt gewesen und wären nicht ständig Menschen an meinem Stuhl an der Tür gestoßen, hätte ich fast vergessen, dass ich ihm schon zwei Minus in sein Elternheft eintragen musste.

Gentleman-Like…

Beim Gehen nahm er sein Tablett (ja, ein komischer hipper Laden, in dem die Kellner definitiv nicht fürs Abräumen bezahlt werden…) und brachte es zu der Ablagestelle im hinteren Bereich des Lokals. Wo wir nicht saßen, weil gleich Eingangstür und so. Ich war noch damit beschäftigt meinen Mantel zuzuknöpfen und meinen Schal um den Hals zu binden (weil ich jetzt Halsweh hatte von der ganzen kalten Zugluft), da stand er schon wieder neben mir. Mein Tablett stand auch noch. Am Tisch. Neben ihm. Aber wäre es ihm in den Sinn gekommen es für mich weg zu bringen? Nein. Nein, er wartete lieber bis ich zusammengepackt, quer durch das Restaurant gelaufen war, um sich dann von mir die Tür beim Hinausgehen aufhalten zu lassen. Drittes Minus. Viertes Minus.

What the fuck?!

So sterben sie, die Helden meiner Kindheit. Prince Charming und wie sie alle hießen. Scheiß Disney – Scheiß Gebrüder Grimm – Scheiß Erwartungen, die man zu Recht hat! Er schob dann zwar noch sein Rad neben mir her bis zu meiner Wohnung, das war nett, aber das war’s dann auch. Das eine kleine Plus aus dem Knigge-Katalog, konnte den Gesamteindruck auch nicht mehr retten. Ich bin noch nicht bereit ihn zu begraben, meinen Traum von einem Mann, der sich benehmen kann. Prince Charming. Durchgefallen. Wir werden das Date trotzdem nicht mehr wiederholen. Von der Schule verwiesen.

Setzen, Herr Professor.

Bild: pexels

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über itswaypastmybedtime

Ich bin eine kleine, über Berge hüpfende und dabei Edelweiß-Lieder singende (naaaa wer erkennt die Sound of Music reference?) Student-in des Alpenlandes die sich irgendwann mal hier her verirrt hat und jetzt wie Alice Gefallen am Wunderland gefunden hat. Ich schreibe über alles und nichts. Dinge die mir so passieren, Gedanken die ich in Worte fassen will oder die ein oder andere große Weisheit die ich in meinem jungen Leben schon kapiert hab und großzügig mit euch übrigen unwissenden und herumdümpelnden Mit-20ern teile ;-)

Schau mal

Alle vergeben: Pärchen steht in einer Straße mit Herz-Luftballons in der Hand

Und plötzlich sind sie alle vergeben

Ich habe so viele Fragen! Wann ist denn das passiert? Wie ist denn das passiert? …