Home » StudiAlltag » Luftfahrt nachhaltig gestalten – Wettbewerb von airberlin
Wettbewerb airberlin: "Was ist deine Vorstellung von nachhaltiger Luftfahrt?"

Luftfahrt nachhaltig gestalten – Wettbewerb von airberlin

Nachhaltigkeit gewinnt in allen Lebensbereichen an Bedeutung. So auch, wenn es um das Thema Luftfahrt geht. Mit dem Wettbewerb „Fliegen im 21. Jahrhundert“ greift airberlin diese wichtige Thematik auf und bietet innovativen Denkern eine Plattform, ihre Ideen und Konzepte zum Thema umweltfreundliche Luftfahrt zu präsentieren.

Luftfahrt heute – steigende Nachfrage

In den letzten zwei Jahren ist die Anzahl der beförderten Personen im Luftverkehrt in Deutschland von über 186 Millionen auf 201 Millionen gestiegen. Zum Vergleich: Um die Jahrtausendwende waren es noch 71 Millionen. Diese Zahlen zeigen eindrücklich, dass das Flugzeug als Verkehrsmittel stark an Bedeutung gewonnen hat. Die größten deutschen Flughäfen gemessen an der Zahl der Passagiere waren im vergangenen Jahr Frankfurt am Main mit über 60 Millionen Passagieren, München mit über 42 Millionen und Düsseldorf mit knapp 24 Millionen. Dementsprechend hoch lag auch die Anzahl der Flüge. Dieses enorme Flugaufkommen, zu dem auch noch die Frachtflüge kommen, wird in den nächsten Jahren voraussichtlich noch ansteigen. Bei dieser Entwicklung handelt es sich zudem um eine Entwicklung, die sich in Ländern auf der ganzen Welt beobachten lässt. Je weiter die Globalisierung voranschreitet, desto mehr werden Flugzeuge zu einem zentralen Transportmittel.

Luftfahrt und Nachhaltigkeit – geht das?

In den vergangenen Jahren hat der Flugverkehr stetig zugenommen Mit der stetigen Zunahme des Flugverkehrs in den vergangenen Jahren hat auch der Ausstoß von Co2 ein neues Hoch erreicht. Immer mehr Menschen nutzen das Flugzeug, um die Welt zu bereisen oder am Wochenende einen Kurztrip in eine ausländische Stadt zu unternehmen. Im Hinblick auf diese Entwicklungen stellt sich die Frage, wie sich die zunehmende Nachfrage an Flügen mit Maßnahmen des Klima- und Umweltschutzes vereinbaren lässt.

Erste Initiativen bestehen bereits. So fördern das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Vorhaben der Wissenschaft und Industrie, die sich mit der Erforschung von Möglichkeiten befassen, die ein großes Umweltpotenzial versprechen. Hier gilt es beispielsweise die Nutzung von Rest- und Abfallenergie zu optimieren, innovative aerodynamische Lösungen zu entwickeln oder verbesserte Antriebskonzepte vorzustellen. Ein zentraler Punkt ist darüber hinaus auch hier eine Minderung des Co2- und Schadstoffausstoßes. Hier gilt es das Flugzeug mit neuen Innovationen Schritt für Schritt zu einem nachhaltigeren Transportmittel zu machen.

(via N24)

Ideen, die die Zukunft gestalten

Im Rahmen des Wettbewerbs erhalten Studenten ab 18 Jahren nun die Möglichkeit, ihren Entwurf einer modernen, umweltfreundlicheren Luftfahrt einzureichen. Hier sind kreative Ideen für Maßnahmen gefragt, die zu einer nachhaltigen Zukunft des Fliegens beitragen können. Noch bis zum 21. April 2017 können die maximal zweiseitigen Konzepte eingereicht werden. Die Einsendungen werden von einer Fachjury bewertet. Diese setzt sich aus dem Geschäftsführer der atmosfair GmbH, Dr. Florian Rauser, dem geschäftsführenden Gesellschafter Dipl.-Ing. Stephan Schunkert sowie Dr. Julio Rodriguez und Jannis Reinecke von der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG. Die ersten drei Platzierungen werden mit einem Fluggutschein zwischen 500 und 2000 Euro bedacht. Hier nochmal alle Teilnahmebedingungen zum Nachlesen.

 

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Sanduhr mit Schriftzug: Regelstudienzeit

R wie Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit ist die festgelegte Zeit, die du brauchen solltest, um dein Studium abzuschließen. Ursprünglich …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen