Das Fernstudium - Möglichkeiten und Voraussetzungen
Home » StudiABC » Das Fernstudium – Voraussetzungen
Fernstudium absolvieren - Online oder mit Anwesenheitspflichten - Möglichkeiten und Voraussetzungen.

Das Fernstudium – Voraussetzungen

Bequem von zu Hause aus Studieren wird in Deutschland immer beliebter. Über 130.000 Studenten sind in einem akademischen Fernstudium eingeschrieben und absolvieren meist neben Job und Familie ihren Abschluss. Viele Berufstätige nutzen durch ein Fernstudium die Gelegenheit, sich für ihre Karriere weiterzubilden, ohne dabei für ein Vollzeit-Präsenzstudium auf ihre Arbeitsstelle und damit ihr Gehalt verzichten zu müssen. Mittlerweile gibt es zahlreiche und private Fernhochschulen, die diverse Fernstudiengänge anbieten. Vereinzelt werden Fernstudiengänge auch von Präsenzhochschulen angeboten. Präsenzveranstaltungen im Rahmen des Fernstudiums finden aus Rücksicht auf Berufstätige meist am Wochenende oder abends statt und Hochschulmitarbeiter stehen telefonisch länger für Fragen zur Verfügung. Was ihr alles bezüglich eines Fernstudiums beachten müsst, könnt ihr im Folgenden nachlesen.

Fernstudium, Fernunterricht und Onlineunterricht

Im Grunde genommen beinhalten die Begriffe Fernstudium und Fernunterricht das Gleiche: Ihr studiert von zu Hause aus und bildet euch weiter. Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass ihr beim Fernstudium einen akademischen Grad erwerbt, während ihr beim Fernunterricht auf ein bereits absolviertes Studium aufbaut und das Aneignen von Schlüsselqualifikationen im Fokus steht.

Beim Onlineunterricht handelt es sich um eine spezielle Form des Fernstudiums, bei dem der Lernstoff zusätzlich zu den Aufgaben in realen Arbeitsheften und Lehrbüchern über das Internet vermittelt wird. Zentrale Inhalte des Studiums werden über die Onlineplattform der Hochschule schriftlich und audiovisuell verarbeitet, um so eine Lernstütze für die Studenten zu schaffen. Auch Präsenzuniversitäten greifen des Öfteren auf das Konzept des Onlineunterrichts zurück, indem sie bestimmte Kurse komplett ins World Wide Web verlagern.

Voraussetzungen

Eines vorweg: Ein Fernstudium ist keineswegs für jeden Menschen geeignet. Wie bereits erwähnt, ist einer der schwierigsten Aspekte des Fernstudiums die Selbstmotivation, um den Lerneifer über das gesamte Studium hinweg aufrecht zu erhalten. Im Gegensatz zur „normalen“ Hochschule gibt es an Fern-Unis in der Regel nur wenige feste Termine, die einem gewisse Strukturen vergeben. Vielmehr müsst ihr euch eure Lerneinheiten nach eigenem Ermessen einteilen. Im Vorfeld solltet ihr euch auch bewusst machen, dass eure Freizeit durch die Doppelbelastung von Studium und Beruf erheblich eingeschränkt wird. Die Unterstützung durch eure Familie und Freunde kann dabei jedoch eine große Hilfe sein.

Wenn ihr euch nach reiflichem Überlegen ein Fernstudium zutraut und euch für einen Studiengang entschieden habt, müsst ihr für die Immatrikulation in einen akademischen Studiengang die gleichen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, wie an einer Präsent-Uni. Das heißt: Ohne Hochschul- oder Fachhochschulreife kommt ihr hier nicht weiter. Im Gegensatz dazu steht der nicht-akademische Fernunterricht für alle offen und wird meist von privaten Instituten angeboten. In einigen Fällen ist es jedoch durchaus möglich aufgrund von bestimmten Weiterbildungen und langjähriger Berufserfahrung doch zu einem akademischen Studiengang zugelassen zu werden. Eine feste Regelung gibt es hierfür allerdings nicht und ihr müsst selbst bei der Hochschule anfragen, ob ihr euch in der Praxis erworbene Vorkenntnisse anrechnen lassen könnt.

Vom Präsenzstudium zum Fernstudium

Grundsätzlich ist ein Wechsel von einem normalen Studium zu einem Fernstudium immer möglich. Ob euch dann aber auch die bereits erbrachten Leistungen angerechnet werden, ist eine andere Sache. Wollt ihr den gleichen Studiengang an einer Fernhochschule weiterführen, müsst ihr die Anrechnung extra beantragen und beglaubigte Zeugniskopien und Leistungsnachweise vorlegen. Ob und wie viel euch für das gewünschte Fernstudium angerechnet wird, ist von Bundesland zu Bundesland, ja sogar von Hochschule zu Hochschule verschieden. Deshalb solltet ihr es euch gut überlegen, ob ein Wechsel wirklich sinnvoll beziehungsweise nötig ist.

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

abioSCOPE: Das neuartige Screening-Gerät zur Früherkennung von Allergien, Asthma und Eisenmangelanämie

abioSCOPE: Neuartiges medizinisches Screening

Das abioSCOPE ist ein modernes nanotechnologisches Screening-Gerät der schweizer Firma abionic, das Mithilfe von einem …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen