Home » Studibeiträge » Das Fernstudium – Pro und Contra
Beitragsbild zum Artikel über das Fernstudium pro und contra. Student steht vor zwei Türen mit den Optionen überschrieben ja nein vielleicht

Das Fernstudium – Pro und Contra

Seinen akademischen Abschluss durch ein Fernstudium neben dem Beruf zu erlangen ist voll  im Trend. Wenn ihr überlegt, ebenfalls ein Fernstudium aufzunehmen, solltet ihr euch zunächst mit den und Vorteilen und Nachteilen auseinandersetzen.

Vorteile eines Fernstudiums

  • Flexibilität: Ihr könnt euch eure Lernzeiten selbstständig einteilen, euer eigenes Tempo entwickeln und somit Beruf und Studium unter einen Hut bringen.
  • Großes Angebot: Es gibt eine Vielzahl von Fernstudiengängen. Auch ein Studium ohne Abitur ist an manchen Fernhochschulen möglich.
  • Strukturiertes Studienmaterial: Als Student einer Fernuniversität müsst ihr keine lästigen Mitschriften anfertigen, sondern bekommt alle Lernmaterialien per Post direkt nach Hause geschickt oder könnt über ein Online-Portal auf diese zugreifen.
  • Berufsbegleitend: Dass ihr neben dem Studium noch Zeit habt einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen, hat nicht nur den Vorteil, dass ihr euch so das Studium selbst finanzieren könnt. Ihr sammelt nebenbei auch viel Praxiserfahrung, die auf dem Arbeitsmarkt immer wichtiger wird.
  • Ansehen bei Arbeitgebern: Zwar war das nicht immer so, doch immer mehr Firmenchefs wissen ein Fernstudium ihrer Bewerber zu schätzen. Ein Abschluss an einer Fernhochschule zeugt von einer hohen Belastbarkeit, gutem Zeitmanagement und von der Fähigkeit zur Selbstmotivation.
  • Aufstiegsmöglichkeiten: Bildet ihr euch in einem für euren Beruf relevanten Studiengang weiter, so erhöht ihr neben euren eigenen Qualifikationen auch eure Beförderungschancen.

Nachteile eines Fernstudiums

  • Kosten: Im Schnitt liegen die Kosten für ein Fernstudium höher als für ein reguläres Studium – vor allem bei privaten Anbietern. Dazu kommen oft Reise– und Übernachtungskosten, die bei Präsenzphasen anfallen können, sowie Gebühren für Büromaterial und Examensprüfungen.
  • Dauer: Die meisten Fernstudenten absolvieren ihr Studium in Teilzeit. Zwar können sie so nebenbei noch ihrer Arbeit nachgehen, doch die Studienzeit verlängert sich dementsprechend.
  • Stress: Wer neben seinem Beruf ein Fernstudium absolviert und dieses auch ernst nimmt, wird schnell bemerken, dass für Familie, Freunde und Freizeit nicht mehr viel Zeit bleibt. Alles unter einen Hut zu bringen, ist eine echte Herausforderung, an der viele Fernstudenten zerbrechen und schließlich ihr Studium abbrechen.
  • Kein Studentenleben: Das typische studentische Sozialleben werdet ihr von zu Hause aus als Fernstudent natürlich nicht erleben. Übers Internet könnt ihr zwar mit euren Kommilitonen in Kontakt treten, dies ersetzt aber wohl kaum das Gefühl auf einem realen Campus.

 

Alle anderen Themen rund ums Fernstudium findet ihr hier:

Über Studiblog Staff

Schau mal

Neugierde - Ausblick genießen über die Skyline

Neugierde – wie Begeisterung uns leistungsfähiger macht

Jetzt Artikel vorlesen lassenOft merken wir uns gerade das, was uns besonders interessiert. So kennen …