Home » StudiAlltag » Mein Mitbewohner ist verliebt – wenn Männer putzen
Wenn Mitbewohner putzen - Wischmob mit einen "verliebt"-Schriftzug auf dem Parkett

Mein Mitbewohner ist verliebt – wenn Männer putzen

Woher und warum ich das weiß? Weil ich gerade nachhause gekommen bin und ihn dort putzend vorfand. Das ist noch nie passiert, in all der Zeit in der wir jetzt schon zusammen wohnen. Noch nie habe ich meinen Mitbewohner putzen sehen! Andi ist lieb, aber Andi ist nicht ordentlich und hat auch keinen Sinn für „so viel Staub wird langsam lebensbedrohlich“.

Kein Sex beim ersten Date

Na gut, ich weiß auch, dass er jemand besonderen kennengelernt hat, weil er es mir nach seinem Date in der Küche lang und breit erzählt hat. Anscheinend saßen sie nach dem Essen noch zwei Stunden lang in ihrem Auto, vor unserer Haustüre und haben geredet. Sie kam nicht mit rauf, weil sie eine eiserne Regel hat: Nicht vögeln beim ersten Date. Armer Andi.

Putzteufel-Mitbewohner

Der neue Philipp in meinem Leben fragt mich, was ich heute so mache. Schicke ihm ein Video meines Putzteufel-Mitbewohners und meine, ich schaue ihm bei hausmännischen-Tätigkeiten zu. Ich füge auch hinzu, dass das ein noch nie dagewesenes Ereignis ist und er das natürlich nicht für mich, sondern für eine andere Frau macht.

Das machen Männer so

Philipp schickt einen Lach-Emoji und lässt mich wissen, dass er gestern auch seine Wohnung geputzt hat. Für mich. „Das machen Männer so.“, erklärt er. Blöd nur, dass ich nach dem Eis-essen dann nicht mit zu ihm bin. Ging aber auch wirklich nicht. Trotzdem interessant, dieses Phänomen der putzenden Männer. Interessant, wie sie angestaunte sexuelle Energie umwandeln können. Man lernt nie aus.

Bild: pexels

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über itswaypastmybedtime

Ich bin eine kleine, über Berge hüpfende und dabei Edelweiß-Lieder singende (naaaa wer erkennt die Sound of Music reference?) Student-in des Alpenlandes die sich irgendwann mal hier her verirrt hat und jetzt wie Alice Gefallen am Wunderland gefunden hat. Ich schreibe über alles und nichts. Dinge die mir so passieren, Gedanken die ich in Worte fassen will oder die ein oder andere große Weisheit die ich in meinem jungen Leben schon kapiert hab und großzügig mit euch übrigen unwissenden und herumdümpelnden Mit-20ern teile ;-)

Schau mal

Erfahrungsbericht des Studiengangs Technikjournalismus - Zu sehen ein bunt leuchtendes Mischpult im Dunkeln.

Ein Studiengang namens Technikjournalismus

„Ich studiere Technikjournalismus in Sankt Augustin.“ Ratlose Gesichter, kurzes Nicken, keine weiteren Fragen. Wie viele …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen