Sturmfrei in der WG: 7 Dinge, die du tun kannst | Studiblog
Home » Studi-TV » Sturmfrei in der WG: 7 Dinge, die du tun kannst
Sturmfrei in der WG: Sieben Dinge, die du machen kannst - Wenn keiner in der WG ist

Sturmfrei in der WG: 7 Dinge, die du tun kannst

Es sind Semesterferien und die Uni-Städte erinnern zu dieser Zeit eher an Ghost-Towns. Wenn du einer der wenigen bist, die nicht nach Hause oder in Urlaub fahren, weil du beispielsweise Praktika machst, Hausarbeiten schreibst oder sonst verhindert bist: Wenn du in einer WG wohnst, kannst du trotzdem deinen Spaß haben. Denn höchstwahrscheinlich hast du sturmfrei und kannst in deinen eigenen vier Wänden tun und lassen was immer du willst!

Diese 7 Dinge solltest du unbedingt ausprobieren, wenn deine Mitbewohner länger nicht da sind:

via: Über Uni

#1 Bad blockieren.

Es ist doch mega schön, wenn du mal nicht warten musst, bis das Bad frei ist. Und noch schöner ist es, dass du dich theoretisch so lange darin aufhalten kannst, wie du magst. Einem kompletten Spa-Day mit Bad, Maske und purem Wellness steht also nichts mehr im Wege!

#2 (Un)Ordnung.

Je nachdem wie deine Mitbewohner und du eingestellt seid, kannst du jetzt entweder alles penibel aufräumen, wie du es gerne hättest, und die entstandene Ordnung genießen. Oder du genießt eben das komplette Gegenteil – lässt alles herumliegen, stapelst das Geschirr, bis du keins mehr hast, und freust dich darüber, dass es niemanden gibt, der sich darüber beschwert.

#3 Sturmfrei und Nacktheit ausleben.

Eigentlich eine Kleinigkeit – aber du musst dich nicht mehr im Bad anziehen oder dir irgendwie ein Handtuch umschlingen, wenn du nach dem Duschen zurück in dein Zimmer willst. Und auch wenn es nur eine kleine Sache ist, es ist doch ein Gefühl von Freiheit, wenn du dich nackt durch die Wohnung bewegen kannst.

#4 Musikalische Freiheit.

Wohl eines der besten Dinge am Sturmfrei haben. Du kannst erst einmal nur deine Musik abspielen, egal, wie schrecklich sie eigentlich ist, dann kannst du sie laut aufdrehen und du kannst auch noch mitsingen und die ganze leere Wohnung mit deiner Stimme erfreuen. Abgesehen von den Nachbarn – die sind vielleicht nicht so glücklich drüber.

#5 Koch-Experimente.

Du hast sogar die ganze Küche für dich allein – das ganze Geschirr, alle Küchengeräte, alle Herdplatten. Bietet sich an, um ein paar merkwürdige und nicht-alltägliche Rezepte auszuprobieren und die Küche vollends auszunutzen.

# 6Ruhe erleben.

Hörst du das? Nein? Genau das ist das. Niemand klappert in der Küche mit Töpfen rum, niemand hört laut Musik, niemand kommt spätabends nach Hause und randaliert durch die Wohnung. Es herrscht einfach vollkommene Stille – wann hat man das schon mal?

#7 Serien-Marathon.

Es gibt niemanden, der dich bei deinem dreitägigen Serienmarathon stört, dich fragt, ob du mal aus dem Zimmer kommen willst oder die Nase rümpft beim Geruch nach mehrtägigem Nicht-Bewegen.

Was sind die ersten Dinge, die du tust, wenn du mal sturmfrei hast? Gib uns gerne noch ein paar weitere Tipps und erzähl uns von deinen Erlebnissen. 😉

Mehr von Über Uni

Sex-WG oder Zweck-WG: Anzeigen des Grauens

8 Typen in der Uni Bibliothek, die so richtig nerven

Nervige Professoren, die jeder kennt

10 Mensa Typen die jeder kennt

Über Studiblog Staff

Schau mal

Screenshot vom Video Nachhaltiger leben " mit ÜberUni

Sechs Tipps, um nachhaltiger zu leben

Nachhaltiger leben ist ein wichtiges Thema in der heutigen Zeit. Auch als Student kann man …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen