Vergewaltigung ist kein niederes Klassen-Problem!
Home » StudiAlltag » Intelligent und selbstbestimmt – kein Schutz vor Vergewaltigung
Frau sitzt nach einer Vergewaltigung eingekauert in der Badewanne

Intelligent und selbstbestimmt – kein Schutz vor Vergewaltigung

StudentInnen werden nicht vergewaltigt. StudentInnen sind intelligent und selbstbestimmt.

 

„Ich will dich anfassen“, sagst du.

Du willst mich anfassen. Denke ich.

„Aber so richtig.“

Aber so richtig. – Was heißt das?

 

Ich erfahre gleich was es heißt,

muss mich nicht lange fragen was du damit sagen willst,

was du willst.

Weil du einfach machst

und tust,

mit mir.

Ohne zu fragen.

 

Das: „Dazu gehören immer zwei“ meiner Mutter,

hast du außer Kraft gesetzt.

Ich bin schon da,

aber dabei bin ich nicht.

Das aber,

ist dir auch nicht wichtig.

In deinem Kopf läuft gerade ein Film

ab

dabei geht dir einer

ab

 

Ich weine,

dabei sollte ich schreien.

Ich schweige,

dabei sollte ich schreien.

Ich kotze,

dabei sollte ich schreien.

Ich schreie – endlich

aber niemand hört mich.

 

Dein Anfassen, war Gewalt.

Aber es ist schon wieder vorbei.

Die Gewalt.

Vorbei.

Verschwommen.

Verdrängt.

Vergewaltigt.

 

Du hast mich angefasst.

So richtig.

So richtig falsch.

So richtig verkehrt.

Alles Anfassen danach,

erinnerte mich an das Anfassen davor und mir wurde schlecht.

Das hört nie auf.

 

Nie.

 

Die Gewalt:

Sie ist nicht vorbei.

Nicht verschwommen.

Nicht verdrängt.

Vergewaltigt. Bleibt. Vergewaltigt.

 

„Ach komm! Nur so ein bisschen.“

„Es geht auch ganz schnell.“

Aber wir sind doch Student – sage ich mir, während es schon mit mir passiert.

Aber wir sind doch intelligente und informierte Menschen!

Das passiert doch jetzt nicht!

– aber

es passiert.

Auch, wenn es keine dunkle schummrige Gasse war

und du kein schmieriger, fetter, alter, notgeiler Typ bist.

 

Du fasst mich an und ich fasse es nicht.

Glaube es lange nicht.

Auch danach.

Das ist mir doch nicht passiert – denke ich mir.

Mir doch nicht!

Ich bin doch Studentin.

Ich bin doch eine selbstbestimmte, selbstbewusste Frau.

Er wollte mich doch nur anfassen.

Nur kurz.

Er wollte mich doch nur anfassen.

 

Aber ich wollte das nicht.

 

Keine Panik, das ist nur ein Text. Gewalt an Frauen aber, Vergewaltigung, ist nicht nur ein Text. Sind nicht nur Gegenstand von lyrischen Überlegungen. Absolut jeder kann Opfer sein. Auch StudentInnen. Seltsame Unterhaltungen, denen ich manchmal lauschen muss. Als würde mich ein akademischer Grad schützen und Vergewaltigung wär ein niederes Klassen-Problem.

Hilfe finden Betroffene Männer  Beratungsstelle Hilfe & Beratung

Bild: flickr ©Valeria C★Preisler

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über itswaypastmybedtime

Ich bin eine kleine, über Berge hüpfende und dabei Edelweiß-Lieder singende (naaaa wer erkennt die Sound of Music reference?) Student-in des Alpenlandes die sich irgendwann mal hier her verirrt hat und jetzt wie Alice Gefallen am Wunderland gefunden hat. Ich schreibe über alles und nichts. Dinge die mir so passieren, Gedanken die ich in Worte fassen will oder die ein oder andere große Weisheit die ich in meinem jungen Leben schon kapiert hab und großzügig mit euch übrigen unwissenden und herumdümpelnden Mit-20ern teile ;-)

Schau mal

Gliederung und Aufbau der Master- oder Bachelorarbeit: Jemand schreibt eine To-Do-Liste in ein Notizbuch

Aufbau und Gliederung der Bachelorarbeit

Mit der Gliederung gibst du einen Überblick darüber, wie deine Bachelorarbeit aufgebaut ist. Hier wird …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen