Erfolgreiche Wohnungssuche - Campus Coach | Studiblog
Home » Studi-TV » Campus Coach: Erfolgreiche Wohnungssuche
Die Wohnungssuche: Jede verschiedene Such-Methode ergab unterschiedlich viele Treffer

Campus Coach: Erfolgreiche Wohnungssuche

Du hast die Zusage für dein Wunsch-Studium in der Tasche und weißt jetzt endlich, in welcher Stadt du die nächsten paar Jahre verbringen wirst. Aber Zeit zum Ausruhen ist deshalb noch lange nicht. Jetzt geht es erst richtig los mit den Vorbereitungen, die als Erstie auf dich zukommen. Zu aller erst solltest du dich auf jeden Fall um eine Bleibe kümmern. Denn in Uni-Städten, wo es von Studenten nur so wimmelt, sieht es auf dem Wohnungsmarkt oft nicht so rosig aus. Die billigen und vor allem gleichzeitig schönen Wohnungen sind dann schneller vergriffen, als du gucken kannst. Damit du nicht in einer winzigen Bude landest, in der du von der Toilette aus dein Abendessen zubereiten kannst oder in einem 10 Quadratmeter WG-Zimmer für 400 Euro warm hausen musst, solltest du einiges über den Wohnungsmarkt wissen.

Wohnungssuche leicht gemacht

Campus Coach Richard Nitzsche, der Philosoph unter den Marklern, gibt exklusive Tipps zur erfolgreichen Wohnungssuche:

  1. Suchen: Die verschiedenen Optionen im Vergleich
  2. Finden: Privatvermieter oder Markler?
  3. Bekommen: Kontaktaufnahme und Besichtigung

via: Campus Magazin

Beispiele aus dem Studentenalltag

Manchmal ist aber, trotz Befolgung aller Tipps und Ratschläge, einfach der Wurm drin. So auch bei Viola. Sie hat relativ kurzfristig die Zusage zu ihrem Studienplatz in München erhalten und braucht nun schleunigst eine Wohnung in einer Stadt mit Wucher-Mietpreisen. Zur Zeit teilt sie sich ein winziges Zimmer mit ihrem Bruder. Und das wird wohl auch noch eine Zeit lang so bleiben – wenn sie nicht mit Sex für ihr WG-Zimmer bezahlen möchte (Auflösung im Video 😉 ) Kate hat es dafür in Potsdam um einiges leichter. Sie kam aus Melbourne, Australien nach Deutschland und hat bereits beim ersten WG-Casting punkten können.

via: Campus Magazin

Fazit

Die Wohnungssuche kann sich also als sehr schwierig herausstellen, wie du sehen konntest. Deshalb ist es nochmal wichtiger, sich vorab schon einmal damit zu befassen und sich zu informieren, auf was du achten musst. Das schwankt natürlich von Stadt zu Stadt, deshalb auch immer die aktuelle Wohnsituation in deinem (zukünftigen) Studienort im Blick behalten. Du solltest, wenn deine Umstände es dir erlauben, wirklich so früh wie möglich mit der Wohnungssuche anfangen.

Mit einem Markler hast du gegebenenfalls mehr Chancen aber auch größere Ausgaben. Du solltest ihn deshalb, wenn möglich, erst einschalten wenn dir sonst alle Mittel ausgegangen sind, um Geld zu sparen. Versuche außerdem beim WG-Casting ganz du selbst und offen zu sein. Vermittele auf keinen Fall einen aufgesetzten Eindruck – das bringt weder dir noch deinen potenziellen Mitbewohnern etwas. Neben all diesen Dingen brauchst du aber auch einfach ein Portiönchen Glück und Timing. Wir drücken auf alle Fälle die Daumen!

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Gliederung und Aufbau der Master- oder Bachelorarbeit: Jemand schreibt eine To-Do-Liste in ein Notizbuch

Aufbau und Gliederung der Bachelorarbeit

Mit der Gliederung gibst du einen Überblick darüber, wie deine Bachelorarbeit aufgebaut ist. Hier wird …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen