Fake News oder doch nicht? Entscheide mit dieser App!
Home » StudiAlltag » Fake oder News?
Die neue App mit der du Fakenews von der Wahrheit unterscheiden kannst

Fake oder News?

Die Progressive Web App „Fake oder News“

Das Märchen vom typischen Studenten: er bzw. sie wird entweder von Mama und Papa oder vom Staat finanziert, um auf der faulen Haut zu liegen (schließlich muss man sich ja auch vom regelmäßigen Feiern erholen) oder die massenhaft zur Verfügung stehende Zeit und Energie für Hobbies, Freunde, Techtelmechtel und schlichtweg zur „Selbstfindung“ zu nutzen.

Natürlich kostet man seine neu gewonnene Freiheit aus und in jedem Witz steckt ein Körnchen Wahrheit 😉, dennoch vergisst man hierbei auch mal schnell, dass der typische Student durchaus nicht nur egozentrisch ist. Im Gegenteil. Man fängt an sich zu informieren, kritisch zu hinterfragen, sich mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auseinanderzusetzen. Man vergleicht Gelerntes mit der Realität und tauscht sich auch mal nach ein oder zwei Bierchen im Freundeskreis untereinander aus (besonders zu Zeiten von Brexit, Trump und AfD).

Quelle: Giphy

Dennoch bleibt „das Politische“ meist am Stammtisch zurück. Meinungen, feste Überzeugungen und auch der ein oder andere AHA-Moment werden zu Schall und Rauch, denn der Alltag lässt nicht auf sich warten. Im Gegensatz zum weit verbreiteten Glauben müssen und wollen Studenten eben doch auch fleißig sein.

Neben dem wöchentlichen Arbeitsaufwand, also Vor- und Nachbereitung der Seminare und Vorlesungen, stehen zwischendurch und besonders am Ende eines jeden Semesters Essays, Referate, Prüfungen, Haus- und Abschlussarbeiten an. Zudem müssen die meisten Studenten nebenher arbeiten und auch in den Semesterferien wird entweder zusätzlich geackert oder sogar ein Praktikum absolviert.

Um nicht doch vom Alltag komplett eingenommen zu werden und in eine verständliche Ichbezogenheit zu verfallen, möchten wir euch eine praktische und spaßige Möglichkeit vorstellen, dem vorzubeugen.

Die Progressive Web App fakeodernews bietet dir und deinen Freunden in einer interaktiven Spielanwendung die tägliche Chance euch kritisch mit Themen rund um Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Crowdfunding auf startnext

Bis zum 18. Februar sollen auf der Crowdfunding-Plattform startnext die notwendigen Mittel zum geplanten Start im März 2018 zusammenkommen.

Jeden Tag erhalten die User kritische Fragen mit kontroversen Aussagen, informativen Antworten, transparenten Quellen und vergleichenden Statistiken. Die User wägen Ihre Antwort ab, können Punkte sammeln, Quellen direkt prüfen, sich weiter in Themen einlesen, Freundeslisten erstellen und sich über Statistiken vergleichen. Dabei erleichtert der Spielcharakter die Annäherung an gesellschaftlich relevante Nachrichten und stärkt die Quellen- und Informationskompetenz.

Das Angebot richtet sich an alle online User, die sich für Politik und Gesellschaft interessieren. Aber auch an spielaffine User, die sich gerne testen, messen und vergleichen. Auf der technischen Seite ist fakeodernews eine innovative Progressive Web App. Eine Progressive Web App verbindet alle Vorteile von klassischen Apps und responsive Websites in einer neuartigen Online-Applikation. fakeodernews funktioniert auf allen Endgeräten und ist ideal um sich schnell und einfach zu informieren.

Das erste Fundingziel von 6.800 € dient der technischen Finalisierung der Plattform. Im Fokus steht hierbei die Optimierung des Frontends. Mit dem potentiellen und zweiten Fundingziel von 15.000 € kann eine ganzjährige Recherche und Aufbereitung der Inhalte sichergestellt und eine Erweiterung des Funktionsumfangs angestrebt werden. Das Kernteam rund um den hauptverantwortlichen Ideengeber Simon Sonnenberg setzt sich zum Start aus fünf Teammitgliedern und Studenten aus Augsburg zusammen. Alle verbindet die Leidenschaft zu Informationen, Quellen, Politik und Gesellschaft.

Natürlich ist uns neben finanziellen (Klein-)Spenden auch besonders mit der Verbreitung der Idee wahnsinnig geholfen!!! Falls also Interesse in euch geweckt werden konnte, teilt dieses doch bitte mit Familie, Freunden und Bekannten.

Weder Ruhm noch Reichtum

Wir verfolgen mit dieser Idee weder Ruhm noch Reichtum – von Groupies ganz zu schweigen 😀

Wir verkaufen keine Daten und verfolgen lediglich das Fernziel die laufenden Kosten zu decken, die bisher aus eigener Tasche bezahlt werden.

Wir möchten auf diesem Wege also einen Beitrag zu einem fundierten Diskurs und gesellschaftlichen Bewusstsein leisten. Wir wollen Menschen für Politik und Gesellschaft begeistern und eine regelmäßige sowie kritische Auseinandersetzung mit kontroversen Aussagen und legitimen Quellen fördern bzw. erleichtern. Nicht länger sollen politische Konversationen ein schwammiges Erlebnis der letzten Nacht sein. Besonders im Zeitalter der „alternativen Fakten“ bietet fakeodernews einen neuen und transparenten Weg um Informationskompetenzen in einer schnelllebigen und digitalen Welt zu stärken und den Stammtisch ins 21. Jahrhundert zu katapultieren.

Wir freuen uns über jedwede Unterstützung!

Euer fakeodernews-Team

>> Der Student ist gesellschaftsinteressiert und bereit etwas dafür zu tun – Fake oder News? 😉 <<

 

 

Über Herbert

Schau mal

Studentin sitzt auf Bank und hat eine Strichliste ihrer Sorgen an die Wand gemalt

Ich zähle täglich meine Sorgen

Ich zähle täglich meine Sorgen… (Frei nach Peter Alexander, 1960) Ich zähle täglich meine Sorgen, …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen