Wie unsere Politiker eine Klausur schreiben würden
Home » Bereich » 12 Möglichkeiten eine Klausur zu schreiben
12 Möglichkeiten eine Klausur zu schreiben - Bild mit Söder im Faschingskostüm

12 Möglichkeiten eine Klausur zu schreiben

Mit welchen Mitteln manche unserer „großen Vorbilder“ aus der noch größeren Politik beispielsweise ihre Dokorarbeiten zu schreiben pflegten, konnten wir in den letzten Jahren zur Genüge in den Medien mitverfolgen. Da bietet es sich an, speziell jetzt in der Klausurenphase, mal etwas genauer hinzuschauen und uns die Frage zu stellen, wie würden unsere aktuellen Volksvertreterinnen und Volksvertreter wohl an eurer Stelle die Klausuren angehen oder auch grundsätzlich im Hochschulumfeld agieren? 😉
Hier haben wir mal 12 typische Möglichkeiten zusammengestellt, wie dies von Fall zu Fall, im Bezug auf den jeweiligen Charakter oder die spezifischen Äußerungen, aussehen könnte:

„Södern“:
(Markus Söder, CSU)

So lange den Präsidenten der Uni mit E-Mails nerven und rummosern, bis er einem irgendwann eine 1,0 gibt und einen zum Nachfolger ernennt.

http://static3.infranken.de/storage/image/5/1/9/0/2010915_artikel-detail-bild_1pzqRR_CDDQpH.jpg
Quelle: Infranken

„Twestern“:
(Elke Twesten, SPD)

Den Studiengang wechseln, weil man sich bessere Noten erhofft, und am Ende des Semesters exmatrikuliert werden.

elke twesten bild aus spiegel online schreiben
Quelle: Twitter Spiegel Online

„Dobrindten“:
(Alexander Dobrindt, CSU)

Innerhalb einer Gruppenarbeit die anderen Gruppenmitglieder beleidigen und vergessen, dass man auch durchfällt, wenn die anderen nichts machen.


Quelle:
Welt.de

„Weideln“:
Alice Weidel (AfD)

Wenn einem eine Aufgabe in der Klausur nicht gefällt, einfach während der Klausur aufstehen und beleidigt den Saal verlassen.


Quelle: Süddeutsche.de

„Schulzen“:
(Martin Schulz, SPD)

Erst sagen, die Klausur schreibt man nicht mit und dann trotzdem eine 1,0 verlangen.


Quelle: s.yimg.com

„Merkeln“:
(Angela Merkel, CDU)

Vorm Drittversuch stehen und immer noch von seinen Lösungen der ersten beiden Male überzeugt sein.


Quelle: memegen.de

„Lindnern“:
(Christian Lindner, FDP)

Die Klausur besser nicht schreiben, als schlecht zu schreiben.


Quelle: ze.tt

„Nahlesen“:
(Andrea Nahles, SPD)

Durch Anschreien des Dozenten eine gute Note erwirken wollen.

Quelle: uebermedien.de

„Höcken“:
(Björn Höcke, AfD)

Bei jeder Frage „die Islamisierung des Abendlandes“ als Antwort angeben und im Namensfeld „Bernd“ schreiben.


Quelle: rbb24.de

„Edathyn“
(Sebastian Edathy, SPD)

Erst einen auf große Karriere machen und dann kurz vorm Bachelor-Abschluss durchfallen, weil man lieber Kindergärtner werden will.


Quelle: Süddeutsche.de

„Seehofern“
(Horst Seehofer, CSU)

Für den ganzen Kurs wehement eine Obergrenze für die Anzahl an Klausufragen fordern und selbst die wesentlich höhere Zahl der Fragen bereits kennen.


Quelle: Augsburger Allgemeine

„Petryen“:
(Frauke Petry, Die blaue Partei)

Mit vollem Einsatz lernen, die Klausur mitschreiben und vor der Notenbekanntgabe zur Sicherheit den Studiengang wechseln.


Quelle:
Badische Zeitung

 

Quelle Titelbild: bento.de

Diesen Inhalt teilenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Über Studiblog Staff

Schau mal

Frau im Fitnessstudio, die von ihrem Trainer angespornt wird - für so manchen Job muss man auch durch einen harten Eignungstest.

Traumberufe für Überflieger – Das sind Deutschlands härteste Auswahlverfahren

Du möchtest einen Job bei angesagten Unternehmen wie Google, Lufthansa oder dem Auswärtigen Amt ergattern? …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen