Mediziner-ABC: Ärztemangel, Arzneimittelhandbuch & Augenheilkunde
Home » StudiMed » Mediziner-ABC: A wie Arzneimittelhandbuch, Ärztemangel und Augenheilkunde
Holztisch mit vier leeren Holzstühlen drum herum - Ärztemangel.

Mediziner-ABC: A wie Arzneimittelhandbuch, Ärztemangel und Augenheilkunde

Die nächsten erklärten Begriffe aus unserem Studenten-ABC für Mediziner sind Arnzeimittelhandbuch, Ärztemangel und Augenheilkunde.

Unsere Auflistung ist kein klassisches medizinisches Lexikon – reine Definitionen von medizinischen Fachbegriffen und -gebieten gibt es genug. Es wird hier vielmehr versucht Fragen zu beantworten, die vor oder zu Beginn Deines Medizinstudiums auftauchen. Natürlich ist unser besonderes Lexikon nicht vollständig. Wenn Du also wichtige Begriffe hast, die Deiner Meinung nach in unserer Auflistung fehlen, freuen wir uns über Deine Nachricht.

Arzneimittelhandbuch

Bis du als ambitionierter Medizinstudent auf die Menschheit losgelassen wirst, hattest du schon genug Zeit, das ein oder andere wichtige Detail aus deiner Pharmakologie-Vorlesung wieder zu vergessen. Da ist es auf jeden Fall sinnvoll, ein kleines Arzneimittelbuch, als Büchlein oder als App, in der Kitteltasche zu haben. Das Nachschlagen in diesem kleinen Helfer, der neben Handelsnahmen der Medikamente auch Hinweise zu Wirkstoffen, Dosierung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen liefert, wird dir nicht als Wissenslücke angekreidet werden, auch erfahrene Mediziner vergewissern sich lieber von Zeit zu Zeit mit einem Blick ins Arzneimittelbuch. Denn lieber einmal vermeintlich inkompetent wirken, als einem Patienten die falsche Dosierung oder gar den falschen Wirkstoff zu verabreichen.

Ärztemangel

Wer nur die leicht steigenden Arztzahlen betrachtet, verschließt die Augen vor der ganzen Wahrheit. Tatsächlich öffnet sich die Schere zwischen Behandlungsbedarf und Behandlungskapazitäten immer weiter. Schon heute klaffen bei der ärztlichen Versorgung in vielen Regionen große Lücken.

So kommentiert Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), die Ärztestatistik für das Jahr 2016.

Zwar steigt die Anzahl der Ärzte beständig, aber auch die Anzahl der Behandlungen nimmt ständig zu, Deutschland wird älter, ältere Menschen benötigen mehr ärztliche Versorgung. Auch der medizinische Fortschritt führt zu erhöhten Behandlungsmöglichkeiten und dadurch zu einem erhöhten Bedarf. Des Weiteren steigt die Frauenquote im Arztberuf kontinuierlich an, welche später überdurchschnittlich häufig nur in Teilzeit tätig sind.

Einige Krankenkassen gehen zwar davon aus, dass es keinen Ärztemangel gibt, sondern nur eine räumliche Ungleichverteilung von Ärzten. Dennoch bleiben in der Realität vor allem in kommunalen Krankenhäusern oder Arztpraxen im ländlichen Raum Stellen oft monatelang unbesetzt. Die Jobaussichten sind also gut.

Augenheilkunde

Im klinischen Teil des Studiums ist der Augenheilkunde eine eigene Vorlesung gewidmet. Allerdings bleibt dein erworbenes Wissen eher rudimentär. Die Augenheilkunde ist eines der anerkannten Fachgebiete, auf die du dich nach dem Examen und dem Erhalt der Approbation spezialisieren kannst.

Die Ausbildung dauert in der Regel weitere zehn Semester. In dieser Zeit lernst du an einer Universitätsklinik oder in einer augenärztlichen Praxis alles, was mit dem menschlichen Auge zu tun hat. Facharzt für Augenheilkunde gehört zu den beliebteren Fachgebieten, was leider heißt, vom Ärztemangel ist auf diesem Gebiet wenig spürbar.

Zum Medizinstudenten-ABC geht’s hier lang!

Zum allgemeinen Studenten-ABC geht’s hier lang!

Medizinstudium und der Masterplan für 2020 – Deutschland hat zu wenige Allgemeinmediziner

 

Über Studiblog Staff

Schau mal

Sieben Ärzte in weißen Kitteln und blauen Hosen gehen weg in einem Gang mit weißen Wänden - Famulatur, Praktikum klinischer Teil des Medizinstudiums.

Mediziner-ABC: F wie Fachgebiete, Fachliteratur und Famulatur

Die nächsten erklärten Begriffe aus unserem Studenten-ABC für Mediziner sind Famulatur, Fachgebiete und Fachliteratur. Unsere …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen